3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Überbackene Auberginen-Rouladen im Reisbett


Drucken:
4

Zutaten

4 Person/en

Auberginen-Rouladen

  • 1 große Aubergine
  • etwas Fondor
  • 400 g Gehacktes, gemischt
  • etwas Salz, Pfeffer, Thymian
  • 1 Ei

Reisbett

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Päckchen Tomaten in der Dose, gehackt oder 300g passierte Tomaten
  • 1/4 l Wasser
  • 250 g Reis
  • 1 Würfel Klare Fleischbrühe
  • 70 g ger. Gouda
  • 3 EL ger. Parmesan
  • 6
    20min
    Zubereitung 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

    Auberginen-Rouladen
  1. Aubergine putzen, waschen, längs in dünne Scheiben schneiden, Scheiben mit Fondor betreuen, und 1/2 Stunde ziehen lassen, Hackfleisch mit Gewürze und Ei mischen, Aubergine abtupfen und mit ca. 2 El Hackfleisch füllen, aufrollen, beiseite stellen.

     

  2. Reisbett
  3. Zwiebel schälen, vierteln, Knoblauch schälen, beides Mixtopf geschlossen 4 Sek/Stufe 5 zerkleinern, Öl zugeben und Varoma/4Min./Stufe1 andünsten. Passierte Tomaten, Wasser, Reis und Brühwürfel zufügen 5Min/100°/Stufe 2 kurz aufkochen.

  4. In eine feuerfeste Auflaufform schütten, Auberginenrouladen darauf legen, mit den beiden Käsesorten bestreuen. Im Backofen überbacken 200°/35 Minuten

10
11

Tipp

Die Röllchen so auf den Reis legen, daß sie sich nicht öffnen können, evtl. etwas in den Reis eindrücken


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo,  das Rezept hat mich

    Verfasst von Sissilissi am 12. März 2013 - 22:18.

    Hallo, 

    das Rezept hat mich sofort angesprochen, da es so lecker war, hier meine Variationsempfehlung:

    Die mit der Brotmaschine geschnittenen Auberginenscheiben 5 Min. im Varoma dünsten und kurz in der Pfanne anbraten; gibt dem ganzen nochmal den Kick.

    Die Rouladen habe ich mit Mozarrella-Kräutercreme bestrichen. 

    Hackfleisch kam in das Bett, das bei mir aus Bulgur bestand.

    Vielen Dank für die tolle Grundidee!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Kann nur sagen: super lecker!

    Verfasst von bine66 am 28. August 2012 - 21:15.

    Kann nur sagen: super lecker! Wird direkt abgespeicherttmrc_emoticons.) Die Auberginen mit Ziegenkäse zu füllen statt mit Fleisch finde ich auch eine tolle Idee. So kann man das Ganze auch mal fleischlos genießen.


    Grüße Sabine

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Solea, das ist ein

    Verfasst von roos93 am 28. August 2012 - 15:40.

    Hallo Solea, das ist ein tolles Rezept habe das Fleisch weggelassen und auf die Scheiben Ziegenfrischkäse gestrichen. Es schmeckt super. Ich habe die Auberginen auf der Brotmaschine geschnitten, dann 10 Minuten im Varoma vorgegart, so dass sie sich problemlos rollen liessen. Im Backofen genügten dann schon 25 Minuten. Kommt zu meiner Lieblingsrezeptesammlung. Vielen Dank fürs Einstellen. Von uns 5 Sterne. Liebe Grüße roos93

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Endlich habe ich die

    Verfasst von bine66 am 26. August 2012 - 14:22.

    Endlich habe ich die Gelegenheit gefunden mal dein Rezept auszuprobieren.tmrc_emoticons.)


    Vielleicht sollte man darauf hinweisen, dass die Auberginenscheiben wirklich hauchdünn geschnitten werden müssen. Sie brechen nämlich, wenn sie zu dick sind beim Rollen. Das war bei mir der Fall, sodass ich sie kurz in der Mikro vorgaren musste. Und Mikro mag ich gar nicht. Nächstes Mal werde ich sie auf der Brotschneidemaschine schneiden. Alles steht jetzt im Ofen. Sieht sehr lecker aus. Werde mich nochmal melden, wenns verputzt ist.Cooking 6


    Grüße Sabine


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können