3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Überbackenes Schweinerückensteak mit gedämpften Nudeln und Gemüse


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 2 Schweinerückensteaks
  • 2 Scheiben Käse
  • 300 - 400 g gem. Gemüse (z.B. Karotten, Brokkoli, Knollensellerie, Champignons) in mundgerechten Stücken
  • 120 g Nudeln, (z.B. Spirelli)
  • 2 TL Suppenbrühwürze
  • Zitronensaft
  • 1 TL Senf
  • 1 EL Schmand
  • 1 geh. EL Speisestärke
  • Curry, Paprika
  • Salz, Pfeffer
  • gem. Kräuter
  • 6
    30min
    Zubereitung 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Ein kleines Stück Backpapier vorbereiten (kleine Schlitze ins Papier schneiden), es darf nur so groß sein, daß noch ein paar Schlitze im Varoma offen bleiben. Backpapier wässern und auf den Varoma-Einlegeboden legen


    Fleisch mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen. Auf das Backpapier legen und mit den Käsescheiben belegen.


    Closed lid mit 1 Liter Wasser füllen, 2 TL Suppenbrühwürze dazugeben, Gareinsatz einsetzen und die ungekochten Nudeln einfüllen.


    Das Gemüse in den Varoma geben, Einlegeboden darüber und Varoma verschließen.


    17 min./Varoma/St. 1, Nudeln einmal durchrühren und nochmals 15 min./Varoma/St.1 garen.


    Varoma und Nudeln warm stellen.


    Die verbliebene Garbrühe bis auf 500g mit Wasser auffüllen. Senf, Curry, Paprika dazugeben. Speisestärke mit kaltem Wasser anrühren und in den Mixtopf geben. 2 min./100°/St. 2 kochen. Danach mit Gewürzen, Schmand und Zitronensaft abschmecken.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Vielen Dank!!

    Verfasst von Maxismutti am 14. Juli 2011 - 18:43.

    es ist immer wieder schön wenn ich höre, daß meine Rezepte gut ankommen, vielen Dank für das Kompliment.

    lg Maxismutti

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Lecker,

    Verfasst von 3strolche am 10. Juli 2011 - 18:53.

    habe die doppelte Menge gemacht bis auf die Sossenzutaten. Von der Menge an Sosse hat es dann gut gepasst. Meine Familie war begeistert. Die Zubereitung der Nudeln finde ich klasse. Beim herkömmlichen kochen im Closed lidschmecken sie uns nämlich nicht. Danke und volle Punktzahl  Lg 3strolche

    Lg 3strolche    

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Auch ich hatte zu viel Sauce

    Verfasst von Kassiopaia am 13. Februar 2011 - 14:02.

    Auch ich hatte zu viel Sauce und leider war auch das Fleisch total fest udn trocken. Hat jemand einen guten Tipp für mich, damit es das nächste Mal besser wird?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • hat gut geschmeckt

    Verfasst von BeateXYZ am 8. Januar 2011 - 20:23.

    Wir haben dieses Rezept heute zum Abendessen ausprobiert, leicht abgewandelt mit Putensteaks. Uns hat es super geschmeckt, allerdings hatte ich viel zu viel Soße. Es müsste doch genauso klappen, wenn ich am Anfang deutlich weniger Flüssigkeit nehme, da die Nudeln ja nicht unbedingt im Wasser schwimmen müssen, sondern der Dampf reicht doch, oder? Werden wir sicherlich beim nächsten Mal so probieren. 

    Danke fürs Rezepteinstellen, Beate

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker

    Verfasst von sabmaier am 20. Dezember 2010 - 20:44.

    Hab das Rezept zwar etwas abgewandelt, hatte Kalbsschnitzel aber sonst genau nach Rezept. War super lecker. Besonders die Soße war gut. Und mit den Nudeln war ich schon etwas skeptisch, aber hat wunderbar geklappt.

    Wird bestimmt nochmal geben, aber dann mit Schweinerückensteak.

    Danke für das tolle Rezept sabmaier

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können