3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Vindaloo


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 1,5 TL Koriander, koerner
  • 1 TL Kreuzkuemmel Samen
  • 4 Kardamomkapseln, (gruene)
  • 4 Nelken
  • 2,5 cm Zimtstange
  • 1 frische gruene Chili (Stil entfernen)
  • 2,5 cm Ingwer, quer zur Faser in Scheiben geschnitten
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 EL Zitronensaft
  • 900 – 1000 g Fleisch, (Lamm, Haechnchen oder Rind) in 2,5 cm grosse Wuerfel geschnitten
  • 250 g Zwiebeln, geviertelt
  • 60 g Oel plus 2 TL zum braten
  • 3 Tomaten, geviertelt (ca 220 – 250 g)
  • ½ TL Kurkuma
  • 1 TL Chili, -Pulver (oder weniger wer’s nicht so scharf mag)
  • ½ TL Tomatenmark
  • 2 TL Salz
  • ½ TL frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer
  • 50 g Wein- oder Apfel-Essig
  • 6
    45min
    Zubereitung 45min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Koriander, Kreuzkuemmel, Kardamom, Nelken  und Zimt mahlen 1 min / Stufe 10


    TM auf Stufe 10 weiterlaufen und Chili, Ingwer und Knoblauch auf die laufen Messer fallen lassen.

    Mit dem Spatel nach unten schieben

    Zitronensaft und Fleischwuerfel zufuegen


    Mit dem Spatel gut vermischen

    In eine Schuessel umfuellen und sicherstellen, dass die ganze Gewuerzmischung  dabei ist.

    3 bis 24 Stunden im Kuehlschrank marinieren

    Danach Zwiebeln hacken 5 Sec. / Stufe 4 bis 5

    60 g Oel dazu,  6 Min. / Varoma / Stufe 1

    Tomaten, Kurkuma, Chilipulver, Tomatenmark, Salz und Pfeffer zufuegen

    8 Min. / Varoma / Stufe 2

    Essig dazu, mixen 20 Sek / Stufe 10

    2 TL Oel in einer grossen Kasserolle erhitzen (mittlere Hitze)
     Die ganze Sauce aus dem TM darin anbraten  bis sie etwas dunkler wird
     Dann das Fleisch mit der Marinade zugeben, umruehren bis alles mit der Sauce ueberzogen ist.

    Zum koecheln bringen und dann vor sich hin simmern lassen bis es gar ist

    (15 Min fuer Haehnchen, 20 bis 30 Min fuer Lamm oder Rind)

    Tipp1:  Waehrend das Fleisch koechelt kann man im TM Reis und Gemuese zubereiten und mit dem Vindaloo servieren.

    Tipp2: Rind oder Lamm  nicht ueberkochen, damit es nicht zaeh wird. Falls das mal der Fall ist, 200 ml Wasser zufuegen und zugedeckt im Ofen bei niedriger Temperatur ca 2 Std. koecheln  um es zarter zu machen (kling mir sehr englisch)

    Anmerkung:  Das Gericht habe ich auf vereinzelten Wunsch nach etwas mehr Schaerfe eingestellt. Ich  habe es nicht getestet und nur uebersetzt - also keine "Geling-Garantie" tmrc_emoticons.-)

    Bei den Chilies waere ich vorsichtig, lieber mit einer anfangen und nicht gleich 8 Stueck rein, ich kann keine Verantwortung fuer Verbrennungen ubernehmen tmrc_emoticons.-)

    Quelle: Fast and Easy INDIAN COOKING - TM Kochbuch aus England

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Chicken VindalooIch liebe die

    Verfasst von Speedfuchs am 13. November 2014 - 23:13.

    [[wysiwyg_imageupload:12120:]]Ich liebe die Kombination aus indisch und scharf und manches Vindaloo hat mir beim Inder schon den Schweiß auf die Stirn getrieben. Das Rezept ist zwar etwas aufwändiger, aber super lecker. Vielen Dank fürs Übersetzen und Reinstellen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wir lieben indisch und daher

    Verfasst von sinaschnecki am 17. September 2011 - 13:59.

    Wir lieben indisch und daher musste ich dieses Rezept unbedingt ausprobieren.... FAZIT: einfach nur suuuuuper lecker!!!!! Ich habe es auch mit 550g Hähnchenfleisch gemacht und es war die perfekte Menge. Da wir sehr gerne scharf essen war eine Chilischote für uns zu wenig.Glaube das gibt nun einmal die Woche bei uns tmrc_emoticons.8)  Vielen Dank für´s einstellen 5 Sterne+

    LG tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vindaloo

    Verfasst von jece am 29. Juli 2011 - 16:41.

    Habe das Rezept mit 550 gr. Hähnchenbrustfilet ausprobiert. Super!  Die Menge der Soße war für uns genau richtig. Kann Moni63 nur beipflichten. Wer indische Küche mag, muss dieses Rezept ausprobieren. Fünf Sterne auch von uns tmrc_emoticons.) tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vindaloo

    Verfasst von jece am 15. Juli 2011 - 19:28.

    Freue mich schon, dieses Gericht nachzukochen. Denke, dass es meiner Familie auch gut schmecken wird. Melde mich sobald ich es gekocht habe.tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Die Schärfe hatte ich schon

    Verfasst von schatzperle am 29. Mai 2011 - 19:25.

    Die Schärfe hatte ich schon an unseren Geschmack angepasst, also moderat scharf tmrc_emoticons.p

    Ich hab's mal im Restaurant gegessen und da war es indisch-scharf, und das war leider für mich etwas zu viel, ich musste kämpfen. Aber grundsätzlich mag ich die indische Küche sehr und werde auch das Chicken Korma bald ausprobieren!

    So, jetzt aber zum Wesentlichen, das Vindaloo köchelt grade vor sich hin und schmeckt fantastisch - ein Festessen für morgen mittag!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Na dann bin ich ja mal auf

    Verfasst von der Thermonator am 29. Mai 2011 - 02:06.

    Na dann bin ich ja mal auf die (feurigen) Reaktionen gespannt. Bei mir gibt's morgen (u.a.) mal wieder das Chicken Khorma - meine Sippe mag's nicht so scharf tmrc_emoticons.-)

    d.T. Cooking 6

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Seit langem schon wollte ich

    Verfasst von schatzperle am 28. Mai 2011 - 19:32.

    Seit langem schon wollte ich das Rezept ausprobieren ud hab jetzt endlich das Fleisch für moregn eingelegt. Und es riecht schon so fantastisch, ich würds am liebsten direkt weiterverarbeiten. Aber ich übe mich in Geduld tmrc_emoticons.;-) Danke für das Rezept!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Thermonator, ich habe

    Verfasst von moni63 am 12. Mai 2011 - 22:16.

    tmrc_emoticons.D Hallo Thermonator,

    ich habe heute dein Rezept ausprobiert. Einfach nur GENIAL. Absolut authentisch. Ich habe es mit 550g Hähnchenbrustfilet gemacht und muss sagen, dass die Menge an Soße gerade richtig war. Sie hätte für die angegebene Menge Fleisch nicht gereicht. Die Schärfe habe ich dem Geschmack meiner Familie angepasst. Schließlich wollten wir ja überleben. Wer indische Küche mag muss dieses Rezept ausprobieren. Nochmals vielen Dank fürs Einstellen und 5 Sterne von uns.

    LG

    Corn Moni63

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Viiiiiiielen lieben Dank

    Verfasst von moni63 am 2. Mai 2011 - 09:33.

    Viiiiiiielen lieben Dank für's Einstellen. Klingt toll und werde ich bei Gelegenheit mal testen. Melde mich dann wieder.

    LG

    Corn Moni63

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können