3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Zitronenhühnchen mit Gemüse und Kokos-Reis


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 4 Hühnerbrustfilets
  • Sojasoße
  • 1 - 2 Bio-Zitronen, gewaschen und in dünne Scheiben geschnitten
  • Gemüse nach Wahl zum Dampfgaren, z.B. rote Paprika, Brokkoliröschen oder Zucchinischeiben, geputzt und in Stücke geschnitten
  • 300 g Reis
  • ca. 200 g Kokosmilch, (auch etwas mehr oder weniger, je nach Geschmack)
  • Salz
  • Pfeffer
  • evtl. 1 EL Mehl, 1 - 2 TL Curry und 200 g Frischkäse
  • 6
    35min
    Zubereitung 35min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Die Hühnerbrustfilets in Medaillons schneiden und einige Stunden in ordentlich Sojasoße, z.B. in einem Gefrierbeutel, marinieren.

    Gut 1 l Wasser oder Gemüsebrühe und die Kokosmilch in den Mixtopf geben. Den Reis ins Garkörbchen einwiegen, salzen und den Mixtopf verschließen. Den Varoma aufsetzen und das Gemüse hineingeben. Den Einlegeboden aufsetzen und die marinierten Hühnerbruststücke mit der ganzen Sojasoße darauf verteilen und pfeffern. Die Zitronenscheiben auf dem Hühnchen so verteilen, dass alle Hühnerbruststücke bedeckt sind. Den Varoma verschließen und alles ca. 25 Min./Varoma/Stufe1 garen bis das Hühnchen durchgegart ist.

    Nach dem Garen entweder den Garsud so als Soße verwenden, wie er ist, oder: 1 EL Mehl, 1 - 2 TL Curry und 200 g Frischkäse zugeben und Soße ca. 3 - 5 Min./100°C/Stufe 8 aufkochen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Super lecker kommt immer wieder gut an

    Verfasst von besserwissermops am 23. April 2017 - 17:47.

    Super lecker, kommt immer wieder gut an. Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Genial....Ultra lecker

    Verfasst von Nicolette1978 am 4. April 2014 - 20:09.

    Genial....Ultra lecker Cooking 1

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hab ich schon mehrfach für

    Verfasst von MsLifeunderRock am 7. Januar 2014 - 16:00.

    Hab ich schon mehrfach für (verschiedene) Freunde gekocht. Kam immer super an. Köstlich!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke! Die Variante schau ich

    Verfasst von Beraterin-Stuttgart am 6. Januar 2014 - 20:09.

    Danke! Die Variante schau ich mir gleich an! Ist immer interessant!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • War sehr lecker. Meine Männer

    Verfasst von Divine am 6. Januar 2014 - 19:58.

    War sehr lecker. Meine Männer waren begeistert. Und ich natürlich auch. Love

    Hab mir erlaubt,das Rezept etwas abzuwandeln und eine Variante einzustellen. tmrc_emoticons.;)

    Der Weg ist das Ziel

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das essen war der Hammer!

    Verfasst von Nini-80 am 22. März 2013 - 21:46.

    Das essen war der Hammer! Leckeeeeeeer! Das wird es jetzt definitiv öfter geben! Volle Punktzahl! Love

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ist sehr einfach

    Verfasst von Mirela78 am 17. März 2013 - 13:37.

    Ist sehr einfach zuzubereiten, und hat geschmeckt 

    Das Fleisch war uns zu trocken ! 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo! Danke für das Lob! Mit

    Verfasst von Beraterin-Stuttgart am 16. November 2012 - 10:06.

    Hallo!

    Danke für das Lob!

    Mit den Garzeiten ist es natürlich so eine Sache... Letztlich sind es immer ca.-Angaben, abhängig davon, ob die Flüssigkeit im Topf vorneweg kalt, warm oder heiß war, wie groß die Hähnchenstücke sind, wieviel Gemüse darunter ist und wie dicht dieses die Varomaschlitze abdeckt. Da können ein paar Minütchen hin oder her schon zusammen kommen. Aber das Schöne ist (was ich auch immer an meinen TM-Abenden sage): aufmachen, reinschauen, probieren, ergänzen, experimentieren, nachregeln, abbrechen - alles wie im normalen Topf aufm Herd! Nur viel praktischer und zuverlässiger! Und wunderbar für alle Kreativen!

    Weiterhin viel Vergnügen beim Thermomixen! Und bei Sehnsucht nach Rezepten: Bitte einfach melden!

    Herzliche Grüße

    Karin Christian

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Lllleeeeeccccckkkkeeeeerrrrr,

    Verfasst von MariaMichael am 16. November 2012 - 09:42.

    Lllleeeeeccccckkkkeeeeerrrrr, volle Punktzahl, wird es oefter geben. Danke

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr sehr lecker! Allerdings

    Verfasst von Sprosse am 20. Februar 2012 - 18:17.

    Sehr sehr lecker! Allerdings ist das Hühnchenfleisch nicht komplett durchgegart. Nächstes mal probiere ich das Ganze mit weniger Gemüse im Varoma, vielleicht lag es daran. Trotzdem sehr lecker.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke!

    Verfasst von Beraterin-Stuttgart am 19. Februar 2012 - 23:27.

    Danke!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • auch von uns die volle

    Verfasst von christinafr am 19. Februar 2012 - 19:22.

    auch von uns die volle Sternezahl.ein sehr leckeres schnelles Gericht das es sicher öfter geben wird

    LG Christina

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Karin, das ist wirklich

    Verfasst von Karlinchen71 am 29. November 2011 - 10:19.

    Hallo Karin,

    das ist wirklich super lecker, besonders hat mir gefallen, wie zart das Fleisch durch die Zitrone geworden ist. Damit kann man sehr gut und einfach Gäste beeindrucken tmrc_emoticons.-). Das gibts bei uns jetzt öfters!

    Viele Grüße und vielen Dank für das Rezept,

    Karlinchen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • WOW! Ist das lecker! Volle

    Verfasst von andiamo181 am 11. Oktober 2011 - 17:07.

    Cooking 9

    WOW! Ist das lecker! tmrc_emoticons.D

    Volle Punktzahl für das super Rezept! Das wird es bestimmt noch öfter bei uns geben.

    Vielen Dank!

    Irmi

    Liebe Grüße Irmi  Mixingbowl closed


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Zitronen Hühnchen mit Gemüse und Kokos-Reis

    Verfasst von popei am 1. September 2011 - 16:20.

    Hallo Beraterin Stuttgart,

    das Rezept ist köööööööstiiiiich! Ich esse super gerne Thailändisch und habe dia

    e Hähnchenfilets noch zusätzlich mit mit Chili und Zimt gewürzt. Von der Soße ist nicht viel übrig geblieben, sondern war stark reduziert. Ich habe einfach mit Kokosmilch und Brühe aufgefüllt mit den Zitronenscheiben zum kochen gebracht und mit Matsaman Thai-Paste (Scharf) abgerundet. Toll!

    Hoffe, die Sternenvergabe hat geklappt.

    Liebe Grüße, popei Big Smile

    Jeder Tag ist ein Geschenk an Dich.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • sehr lecker

    Verfasst von BeateXYZ am 29. Dezember 2010 - 16:52.

    Wir haben das Rezept ausprobiert und zwar mit Orangenscheiben (ohne Schale). Uns hat es geschmeckt und wird sicherlich wieder mal gekocht.

    Danke fürs Rezept, Beate

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke!

    Verfasst von Beraterin-Stuttgart am 26. November 2010 - 11:15.

    Hallo Simone,

     

    danke für Dein Lob! Und ein neuer TM...! Das ist eine sehr spannende Zeit...!! - Ich kann mich noch gut erinnern: Von wegen Zeitersparnis! Ich habe nur noch hochmotiviert und begeistert in der Küche gestanden! Deshalb habe ich meine Leidenschaft zum Beruf gemacht.

     

    Nein, die Zitronen werden nicht geschält... Aber ich glaube, manche Zitronen können leicht bitter schmecken. Das hat wohl etwas mit der Sorte zu tun. Oder Du probierst das Rezept tatsächlich mit geschälter Zitrone. Auf diese Variante bin ich, ehrlich gesagt, gar nicht gekommen...

     

    Was ich mir aber überlegt habe: Ob das ganze auch mit Orangenscheiben schmeckt? Kann ich mir gut vorstellen, denn Ente und Orange passen ja auch. Muss ich wohl mal ausprobieren... Und dann noch die Hähnchenbrust vorher in Orangenlikör marinieren... mmmmhm...?! Passt dann noch die Kokosmilch...? Oder nur Gemüsebrühe nehmen? Ja, die Varianten sind ausbaufähig! tmrc_emoticons.)

     

    Viele Grüße von Karin

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Tolles Rezept

    Verfasst von Simone E am 26. November 2010 - 10:42.

    Hallo,

    ich habe das Rezept als erstes Gericht mit meinem neuen TM ausprobiert... mir fehtl also noch einiges an Erfahrung.(bin auch so Kochanfänger tmrc_emoticons.;-) Hat soweit gut geklappt, leider hat die Soße bzw. das Fleisch an manchen Stellen einen ziemlich bitteren Nachgeschmack gehabt.... Hätte ich die Zitronen schälen müssen? Hab extra Bio gekauft... Aber sonst eine super Idee mit der Kokosmilch, (hab ich direkt in die Brühe) Grüße  Sim

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • vielen dank für das tolle

    Verfasst von malai228 am 5. November 2010 - 11:56.

    vielen dank für das tolle Rezept - meine Mädels waren hin und weg tmrc_emoticons.;)

    habe auch die Kokosmilch erst zur Zubereitung der Sauce hinzugefügt, hat gut geklappt.

    lg, malai

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo tinafee

    Verfasst von Beraterin-Stuttgart am 4. November 2010 - 16:29.

    Hallo tinafee,

     

    was mir gut schmeckt an dem Gericht, ist, dass die Sojasoße, die ja großzügig im Varoma landet und nach unten tropft, beim Kochen so eine leckere Verbindung mit der Kokosmilch eingeht und der Reis damit ein intensives Aroma bekommt.

    Gibst Du die Kokosmilch erst am Ende, also nach dem Garen, dazu, hast Du eben "nur" eine Kokossoße und relativ  "normalen" Reis, was sicher auch lecker schmeckt. Achtung: Dann aber weniger Kokosmilch nehmen, sonst wirds vielleicht zu heftig...?

    Ich glaube, es ist - wie immer - Geschmackssache!

     

    Grüßle aus Stuttgart

    von Karin

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo!

    Verfasst von tinafee am 2. November 2010 - 15:54.

    Hallo Beraterin-Stuttgart!

    Dein Rezept werde ich bei nächster Gelegenheit nachkochen, d.h., wenn ich wieder Hähnchenbrust gekauft habe... Nur eine Frage: Muss ich wirklich einen Liter Wasser oder Brühe UND die Kokosmilch schon zum Kochen dazugeben? Oder in der restlichen Brühe die Kokosmilch unterrühren?

    Danke für Deine Bemühungen!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können