3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Auberginenauflauf mit Pinienkernen - indisch


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 6 kleine/ 3 große Auberginen (750 g)
  • Salz
  • 5 Knoblauchzehen, geschält
  • 450 g Zwiebeln, geschält und geviertelt
  • 1 grüne Paprika, (optional), in Viertel geschnitten
  • 10 g Olivenöl
  • 250 g + 800 g geschälte Tomaten
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • schwarzer Pfeffer
  • 400 g Wasser
  • 1 Bund Petersilie, (optinal)
  • 200 g Pinienkerne
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Auberginen schälen und an den Enden einen Ring übriglassen. In 2 Längsthälften schneiden.


    Mit Salz einreiben und 30 min liegen lassen, damit der Saft herauskommt. Danach abspülen und gut trocknen.


    Knoblauch bei St. 8 zerkleinern.


    Zwiebeln und grüne Paprika auf St. 4 1/2 zerkleinern.


    10g Öl hinzu und 5min/100°/St.1 dünsten.


    250g Tomaten hinzu, Salz, Zucker undschwarzer Pfeffer bei 10min/100°/ Löffelstufe.


    Inzwischen die Auberginenhälften in etwas Olivenöl oberflächlich anbraten, damit die Poren verschlossen sind. Danach auf Küchenpapier abtropfen und abkühlen. 2-3 Schlitze längs in die Hälften ritzen, die Enden intakt lassen.


    Die Auberginen in eine tiefe Auflaufform legen und in die Schlitze die Sousse vom Topf eingießen.


    Topf waschen und 800g Tomaten, Wasser und Petersilie einfüllen. 1min/St. 8 zerkleinern und danach über die Aubergienen gießen.


    Mit Pinienkernen bestreuen und in die Soße tunken.


    Bei 200°/400F/ Gas 6 für 45 min backen.

    Quelle: TM Buch "Indian cooking"

    Bild: Von einer Freundin, die es nachgekocht hat. Ohne Pinienkerne (allergie).

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ich konnte auch nicht so

    Verfasst von farawaygh am 18. März 2015 - 12:47.

    Ich konnte auch nicht so zubereiten wie beschrieben. Schon beim Braten wurde es schwierig, der gerundete Teil der Aubergine kann nicht gut vorgegart werden, habe am Ende einen Schichtauflauf daraus gemacht. Ebenso mit Dosentomate, Erst die Paprikamasse über die inzwischen längs durchgeschnittenen Auberginen, dann die Tomaten mit Petersilie darüber gegossen. Habe insgesamt 1 kl Dosentomate verwendet.

    Wir haben noch Chili zugetan, beim nächsten mal kommt noch frischer Ingwer dazu. Statt Petersilie werde ich Koriander nehmen, wird im asiatischen Raum ja eher verwendet als Petersilie. Ich finde es auch eher italienisch statt indisch, aber hauptsache es schmeckt, und das tut es.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vielleicht bin ich ja einfach

    Verfasst von LottaPirotta am 23. Januar 2015 - 20:55.

    Vielleicht bin ich ja einfach zu blöd das Rezept zu kapieren.... Zuerst einmal bin ich irritiert, dass, obwohl die Aubergine geschält werden soll, auf dem Bild doch wohl eine ungeschälte abgebildet ist, oder? Wenn ich die Auberginen längst einritze (auch bei sehr tiefen  Schlitzen), bleibt sie ja doch in ihrer Form. Also wie soll ich in die Schlitze die Sauce gießen? Die Schlitze  stehen doch nicht offen, sondern sind doch nur schmale Ritzen. Ich habe dann für die zweite  Sauce das Wasser weggelassen, da in den Dosentomaten ja genug davon ist. Da ja keine Gewürze dran kommen (hab' aber welche  verwendet) wäre das doch eine ziemliche Wasserbrühe, die man dann drübergenen soll . Auf dem Bild sieht das übrigens auch nicht so aus, als wäre über die "Füllung" noch eine Sauce gegeben worden (die hat nämlich aufgrund der Tomaten/Petersilien Mischung eher eine braune Farbe). Nun ist das Ganze erstmal im Ofen. Mal schauen, wie's schmeckt. Aber falls ich hier was falsch verstanden habe, klärt mich bitte auf.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Nettes Rezept. Indisch

    Verfasst von Sprosse am 13. April 2012 - 23:01.

    Nettes Rezept. Indisch schmeckt es allerdings nicht, eher italienisch  tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können