3
Bild hochladen
Bild hochladen
Druckversion
[X]

Druckversion

Gedämpfter Brokkoli mit Mandel Zitronen Soße Vegan


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

2 Portion/en

Topping

  • 50 g Cashewkerne oder Haselnüsse oder Mandelstifte, Geröstet
  • 50 g Pinienkerne geröstet

Mandel Zitronen Soße

  • 120 g Mandelmus oder Cashewmus
  • 80 g Wasser
  • 1 Zitrone davon Saft und etwas schale gerieben
  • Etwas Vanille ganz wenig, Muss nicht sein, bringt aber Harmonie
  • Chilli, Ingwer, Salz und bitte frischen Pfeffer aus der Mühle

Brokkoli

  • 500 g Aufgetauten Brokkoli, Ich mag ihn am liebsten aus dem Ofen geröstet, oder ihr dämpft ihn vorher Varoma Stufe 2, 15 min.
5

Zubereitung

    Brokkoli
  1. ihr könnt ihn entweder im Varoma garen, dann als letzten Schritt. 

    Da den Mixtopf mit 1 l Wasser füllen,Brokkoli in den Varoma verteilen und 16-20 min, Varoma Stufe 2 garen. 

    Wesentlich besser schmeckt er jedoch aus dem Ofen :

    hierfür Backofen auf 200 Grad vorheizen,den Brokkoli auf dem Blech verteilen und mit Öl durchmischen. Dazu benötigt ihr gut 50-100 ml Öl. Der Brokkoli sollte gut abgetropft sein. frischen könnte man natürlich auch nehmen. 

    Diese Methode dauert Ca. 20 min. In dieser Zeit mache ich die Soße 

  2. Topping
  3. Schmetterling einsetzen.  Nüsse ( Haselnüsse oder Mandeln in die gewünschte Größe vorher zerkleinern, sofern man keine Stifte/ Blättchen etc nimmt ) 4 min, Varoma Stufe 2 rösten. Umfüllen. 

    Pinienkerne extra rösten, da diese schnell braun werden. schmett einsetzen, Varoma Stufe 2, 2 min. Umfüllen. 

  4. Soße
  5.  Mandelmus oder Cashewmus, Zitronensaft und etwas Schale in den Topf. Wasser gern auch Mineralwasser dazu, Gewürze ebenfalls und 4 min Stufe 5. evtl mal Runterschieben. Zusammen mit dem warmen oder auch kalten Brokkoli servieren. Die Soße kann natürlich auch erwärmt werden. Varoma Stufe 2, 2-3 min. 

    Wer es Rohkost haben möchte, nimmt einfach rohen Brokkoli und Kälte soße, geht auch mit allen anderen Gemüse Sorten,Blattsalate etc. 

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Volle Sternchen...

    Verfasst von Holiday am 17. Dezember 2016 - 15:17.

    Volle Sternchen

    Ich stöberte gestern so durch die R-Welt, da ich etwas suchte und nicht sofort fandSmileplötzlich wurde ich aufmerksam, auf den Namen der Soße! Habe es mit RAPUNZEL Mandelmus hell und dunkel(war halt da), selbstgemachten Ingwergrundstock, Chilli, Vanillemark, frischen bunten Pfeffer und heiße Brühe vom dampfgegarten Gemüse(etwas mehr) zubereitet...einfach köstlich...kurz Stufe 4 verrührt... undLove

    Als Gemüse hatte ich im Garkörbchen Fenchel und Karotten, im Varoma Brokkoli und rote und weiße Zwiebeln - alles etwas größer, auf dem Teller mit Salz und frischem Pfeffer gewürztSmile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr sehr lecker ...

    Verfasst von Nana-23-07 am 17. Dezember 2016 - 14:39.

    Sehr sehr lecker tmrc_emoticons.)


    Die Soße gab es heute mit Brokkoli und Reis zu Fisch. Perfekt abgestimmt und mit 120 ml Wasser auch super Konsistenz!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • War sehr lecker, ich fands

    Verfasst von Nerimeri am 1. März 2016 - 16:50.

    War sehr lecker, ich fands allerdings etwas zu dickflüssig und werde nächstes Mal mehr Wasser nehmen tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vielen Dank. freut mich, wenn

    Verfasst von Gast am 31. Januar 2016 - 12:53.

    Vielen Dank. freut mich, wenn es hilfreich war. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ganz lieben Dank für diese

    Verfasst von Lexipexi am 31. Januar 2016 - 06:58.

    ganz lieben Dank für diese tolle Rezept.Vor allem die Anleitung zum Rösten der Kerne und Nüsse fand ich hilfreich!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können