3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Gemüse-Ricotta-Ravioli (Spinat, Karotten)


Drucken:
4

Zutaten

4 Portion/en

Teig

  • 200 Gramm Weizenmehl
  • 2 Stück Hühnereier
  • 4 Teelöffel Olivenöl

Füllung

  • 200 Gramm Spinat, gehackt, TK
  • 350 Gramm Karotten
  • 3 Zehe Knoblauch
  • 1 Teelöffel Olivenöl
  • 150 Gramm Ricotta
  • 30 Gramm Parmesan
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1/2 Teelöffel Pfeffer

Salbeibutter

  • 75 Gramm Butter
  • 10 Blatt Salbei, frisch
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 6
    1h 0min
    Zubereitung 1h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. Den Spinat auftauen lassen.

    Für den Nudelteig Mehl, Eier und Olivenöl in den Mixtopf geben und 2 Min./kneten. Den Teig mit der Hand zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und 15 Minuten ruhen lassen.

    Währenddessen:

    Parmesan in den Mixtopf geben und 15 Sek./Stufe10 zerkleinern → Parmesan umfüllen.

    350 g Karotten + 3 Knoblauchzehen in den Mixtopf geben und 10 Sek./Stufe 5 zerkleinern.

    Anschließend 1 TL Olivenöl hinzugeben und für 10 Min. bei 90 Grad/Stufe 1 im Umkehrlauf, ohne Messbecher einkochen.

    Nun den angetauten Spinat dazugeben und nochmals für 5 Min/90Grad/Stufe1/Umkehrlauf den Thermomix starten.

    Die gesamte Menge in eine Schüssel umfüllen und ca. 15 Min. abkühlen lassen.
    Ricotta, geriebenen Parmesan, Salz und Pfeffer hinzufügen und alles miteinander vermengen.

    Für die Ravioli den Nudelteig ausrollen.

    Wenn vorhanden mit Ravioli-Form ausstechen und ca. 1-2 TL der Masse in das Förmchen geben und fest zudrücken.

    Falls kein Förmchen vorhanden:

    Teig in 4 Portionen teilen und zu 4 Streifen ausrollen (ca. 8 x 50 cm). Jedes Teigstück mit einem Teigrad oder einem Messer in 6 Rechtecke zuschneiden. Die Gemüsefüllung auf die Hälfte der Teigteile geben und mit den restlichen Teigteilen bedecken. Die Teigränder fest zusammendrücken zum verschließen.

    Salzwasser in einem großen Topf zum kochen bringen und die Ravioli hineingeben. Ca. 3 Min. im Topf kochen und vorsichtig abgießen.

    Für die Salbeisauce Butter schmelzen und für ca. 1 Min. die Salbeiblätter garen → Zitronensaft dazugeben und die Ravioli mit der Salbeibutter servieren.

    Guten Appetit!

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Lassen sich auch super eingefrieren!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Kaysee: Das probiere ich das nächste mal doch...

    Verfasst von htebasilE am 21. März 2018 - 20:04.

    Kaysee: Das probiere ich das nächste mal doch glatt aus!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mit Kürbisfüllung sind die Dinger einfach nur...

    Verfasst von Kaysee am 21. März 2018 - 19:50.

    Mit Kürbisfüllung sind die Dinger einfach nur noch genial

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Heute Mittag getestet - Test bestanden. War sehr...

    Verfasst von SimonNomis am 15. März 2018 - 19:19.

    Heute Mittag getestet - Test bestanden. War sehr lecker und ist zum wieder machen. Vielen Dank fürs Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Etwas zeitaufwändig, aber es lohnt sich....

    Verfasst von Su_Si_1987 am 15. März 2018 - 16:47.

    Etwas zeitaufwändig, aber es lohnt sich. Geschmacklich eine Wucht!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können