3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Gutsherrenauflauf


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 1 kg gekochte Kartoffeln, (festkochend, frisch gekocht oder vom Vortag)
  • 1 Esslöffel Kümmel
  • 200 g Philadelphia (oder anderer Frischkäse)
  • 500 g saure Sahne
  • 3 Eier
  • 200 g Schnibbelschinken oder Schinkenwürfel
  • 60-100 g Röstzwiebeln
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 6
    15min
    Zubereitung 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Die Gesamtzeit hängt davon ab, ob die Kartoffeln bereits fertig sind oder noch gekocht werden müssen. Bei bereits gekochten Kartoffeln fallen gut 30min weg.


    Backofen auf 200°C vorheizen (Ober- und Unterhitze).


    Kartoffeln in Scheiben schneiden, große Kartoffeln voher längs halbieren.


    Auflaufform einfetten. Den Boden mit der Hälfte der Kartoffeln belegen.


    Frischkäse, saure Sahne, Eier, Kümmel, Salz, Pfeffer und Muskat in den Mixtopf geben.


    20Sek/Stufe 4 verrühren, eventuell mit dem Spatel runterschieben und nochmal kurz verrühren. Abschmecken, nach Geschmack nachwürzen und verrühren.


    Die Hälfte der Käsecreme auf die Kartoffeln streichen, mit der Hälfte der Schinkenwürfel und der Hälfte der Röstzwiebeln bestreuen. Mit den restlichen Zutaten wiederholen (Kartoffeln, Käsecreme, Schinkenwürfel, Röstzwiebeln) und auf der mittleren Schiene ca. 30 Minuten backen.


     


    Dazu schmeckt ein grüner Salat mit Zitronen-Joghurt-Dressing.


    Variationen:


    Kräuter-Frischkäse verwenden oder noch 1/2 bis 1 Päckchen TK-Kräuter in die Käsecreme mischen.


    vegetarisch: Schinkenwürfel durch rote Paprikawürfel ersetzen.


    Auch Gemüsereste lassen sich gut mitschichten, ebenso TK-Erbsen und Würstchenscheiben....

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ein sehr leckeres Rezept!

    Verfasst von annelieb am 11. Oktober 2014 - 11:47.

    Ein sehr leckeres Rezept! Meine Familie war begeistert! Lg tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • rohe Kartoffeln

    Verfasst von schokopaula am 19. August 2010 - 16:02.

    Hallo SWaszick,

    ich war länger nicht mehr online, sonst hätte ich schon früher geantwortet. Mit rohen Kartoffeln geht das glaube ich gar nicht, ich denke, dass dafür einfach nicht genug Flüssigkeit in der Sauce ist. Wenn ich keine gekochten Kartoffeln im Haus habe, schneide ich halt die entsprechende Menge Kartoffeln in die Hälfte (längs) und dann in Scheiben und koche sie in Salzwasser für ca. 5 Minuten, bis sie noch ein ganz bisschen Biss haben. Der Rest des Rezeptes bleibt dann gleich. Ich habe noch ein anderes Rezept, nicht TM, für einen Hähnchen-Broccoli-Blumenkohl-Auflauf, in den dünn geschnittene rohe Kartoffeln rein sollen, das wurde bei mir auch nie was, die blieben immer hart oder wie Gummi. Da habe ich die Kartoffeln auch kurz vorgekocht, dann klappt das super. Viel Erfolg!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Schokopaula, ich habe

    Verfasst von SWaszick am 11. August 2010 - 19:40.

    Hallo Schokopaula,

    ich habe Ihren Gutsherrenauflauf nachgemacht. Allerdings habe ich den Auflauf mit rohen Kartoffeln gemacht. Leider waren nach 30 Min die Kartoffeln noch nicht gar. Selbst nach weiteren 30 Min. im Backofen waren noch nicht alle Kartoffeln gar. Aber das lag vielleicht auch an der Auflaufform. Es ist bestimmt besser eine flache Form zu nutzen. Wie lange braucht bei der Variante mit rohen Kartoffeln der Auflauf?

    Sonst hat es uns gut geschmeckt. Es war halt nur Schade daß die Kartoffeln nicht durch waren. Ich werde es aber nochmal probieren.

    LG

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe den Auflauf heute

    Verfasst von Colette am 8. Juni 2010 - 20:40.

    Ich habe den Auflauf heute ausprobiert und er war wirklich superlecker. Ich werde den öfter machen und auch mal ein paar Variationen ausprobieren. Herzlichen Dank für das Rezept.


    LG Colette

    LG Colette 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das klingt wirklich sehr

    Verfasst von Colette am 6. Juni 2010 - 21:39.

    Das klingt wirklich sehr lecker. Wird in der nächsten Woche ausprobiert. tmrc_emoticons.)


    LG Colette

    LG Colette 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Prima Rezept!!!!!!!!!

    Verfasst von maximaus am 6. Juni 2010 - 00:18.

    Vielen Dank für das tolle Rezept, hat super geschmeckt und werde es bestimmt bald wieder machen. Die Zutaten hat man ja meistens daheim und es ist so vielseitig zu variieren. SUPER!!


    LG Maximaus Cooking 9

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • freut mich

    Verfasst von schokopaula am 2. Juni 2010 - 15:36.

    Hallo Brownie,


    freut mich, dass er so gut ankommt. Das Grundrezept variiere ich auch total oft, habe schon gelbe Paprikastückchen und Hühnerbrust (gar) mit reingetan, oder halt Kochschinken statt Schnibbelschinken, die Kinder mögen es sehr gerne mit Knackwurst-Stückchen und TK-Erbsen......ich finde, es ist einfach ein genialer Resteverwerter. Und im TM mixt sich die Sauce so viel leichter als bisher mit dem Mixstab, an dem immer alles kleben blieb....tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • MMMMMMMHHHHHHHHHHHHH

    Verfasst von Brownie am 27. Mai 2010 - 22:36.

    Habe den Auflauf gestern gemacht,und noch eine Dose gehackte Tomaten mit hineingegeben. Von mir bekommst du alle Sternchen. War super lecker!!!!!!!!!!!!!!


    Liebe Grüsse Brownie

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo schokopaula, das

    Verfasst von graziella am 23. Mai 2010 - 13:33.

    Hallo schokopaula,


    das Dressing werde ich morgen probieren,da wir grillen wollen. Danke für die schnelle Antwort.


    LG graziella tmrc_emoticons.)

     


    Es ist unglaublich, wie viel man sagen kann, ohne ein Wort zu reden.


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Joghurtdressing

    Verfasst von schokopaula am 23. Mai 2010 - 12:59.

    Hallo Graziella,


    ja, mache ich, aber mittlerweile "aus dem Ärmel". Ich glaube, die Originalmengen waren ein Becher Sahne, 1 kleiner Becher (150g?) Magermilchjoghurt und Saft einer Zitrone. Per Hand geht das so, dass man die Sahne "anschlägt", also dass sie dicklich wird, was im TM wahrscheinlich ungleich schneller geht...tmrc_emoticons.;)


    Dann den Joghurt dazu und mit Zitronensaft verrühren. Nun kommt noch Zucker dazu, den man auch schön glattrühren muss, damit er sich vermengt. Es muss noch säuerlich sein, also nicht zu süß, aber das ist Geschmackssache. Schmeckt am besten mit langweiligem und nährstoffarmen Eisbergsalat...tmrc_emoticons.)


    Gut aber auch abzuwandeln mit Senf, einem Löffel Preisselbeeren aus dem Glas und Honig statt Zucker, dann ist es phantastisch zu Feldsalat.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo schokopaula, machst du

    Verfasst von graziella am 23. Mai 2010 - 12:44.

    Hallo schokopaula,


    machst du das Zitronen-Joghurt Dressing selbst?  Dein Auflauf ist sicher auch lecker,werde in nächste Woche probieren.


    LG graziella

     


    Es ist unglaublich, wie viel man sagen kann, ohne ein Wort zu reden.


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können