3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Kichererbsen / Curry / Mango-Lassie


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Person/en

Gewürzmischung Curry-Wunder II

  • 2 schwarze Kardamom-Kapseln
  • 8 Nelken
  • 2 Lorbeerblätter
  • 15 schwarze Pfefferkörner
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Kurkuma
  • 1/2 TL gem. Koriander
  • 1/2 TL grobes Himalaya-Salz
  • 1,5 TL Amchur, (Mango-Pulver)
  • 1 Prise Asant*

Mango-Lassie

  • 20 g Rohrzucker, (spärlicher dosieren bei Verwendung von gesüßten Dosen-Mangos!)
  • 1 frische, reife Mango, oder 1 Dose Mango (ca. 400g)
  • 2 EL Zitronensaft
  • 300 g eiskalter griechischer Joghurt
  • 150 ml eiskaltes Mineralwasser mit Kohlensäure

Kichererbsen-Curry

  • 2-3 Zwiebeln, (je nach Größe)
  • 15 g Ingwer
  • 15 g Knoblauch
  • 2 EL Erdnussöl oder Kokosöl
  • 100 g Wasser
  • 5 reife, große Tomaten, oder 250g Pizza-Tomaten aus der Dose
  • 1/2 rote Chilischote
  • Gewürzmischung Curry-Wunder II, siehe oben
  • 400-500 g Kichererbsen aus der Dose
  • 1/2 TL Garam Masala
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • etwas frischen Koriander, zum Garnieren
  • 6
    40min
    Zubereitung 40min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    *Keine Angst vor Asant:
  1. Asant schmeckt beißend scharf, bitter und ausgesprochen stark nach Knoblauch. Es riecht äußerst unangenehm und penetrant nach Knoblauch. Der Geruch verfliegt allerdings beim Kochen.

    Daher Asant unbedingt in luftdicht verschlossenen Gefäßen aufbewahren. So hält es sich auch mindestens 1 Jahr.

    Dieses Gewürz unbedingt sparsam dosieren und verwenden. Man kann die Menge später immer noch erhöhen, wenn man möchte.

    Es ist ein wahres „Stinker-Zeug“, aber in der indischen Küche für die verschiedensten Currys einfach unabdingbar.

    Auch sollte man auf das Mango-Pulver (Amchur) nicht verzichten, beides erhältlich in gut sortierten ASIA-Märkten oder im Internet.

  2.  

    Alle Gewürz-Zutaten in den Closed lid geben und 8sec./Stufe 8 oder 5sec./Stufe 10 (Bild) mixen, umfüllen.

  3. Mango-Lassie:
  4. Rohrzucker in den Closed lid geben und 10sec./Stufe 10pulverisieren, umfüllen.

  5. Mango-Fruchtfleisch (gewürfelt) mit etwas Wasser  in den Closed lid geben und 5min./ 100°/ Stufe 2 vordünsten, abkühlen lassen und dann Zucker wieder zugeben und 8sec./Stufe 4 pürieren (Mangos aus der Dose müssen nicht vorgedünstet werden). 

  6. Zitronensaft, Joghurt und Mineralwasser zugeben und 30sec./Stufe 2verrühren.

    In Gläser abfüllen und bis zum Servieren kalt stellen.

  7. Closed lid säubern.

  8. Kichererbsen-Curry:
  9. Zwiebeln, Ingwer und Knoblauch  in den Closed lidgeben und 5sec./Stufe 5 hacken, mit dem Spatel nach unten schieben.

    Erdnussöl zugenen und 4min./VAROMA/Stufe 2 dünsten.

  10. Nun Wasser, Tomaten (samt Flüssigkeit), Chilliwürfel und Curry-Wunder II zufügen und 10min./98°/Gentle stir setting ohne Messbecher einkochen.

  11. In der Zwischenzeit Kichererbsen abschütten und unter kaltem Wasser abwaschen, dann mit Garam Masala, etwas Salz&Pfeffer und einer Prise Zucker zugeben und 5min./100°/Stufe 1/linkslauf kochen (jetzt mit Messbecher).

  12. Deckel kurz absetzen und mit dem Spatel ein paar Kichererbsen zerdrücken, damit das Curry eine schöne Bindung bekommt und nochmals 2min./100°/Stufe 1/linkslauf mit Messbecher einkochen.

  13. Mit Koriander-Blättchen und ein paar Zwiebelringen garniert servieren. Mango-Lassie dazu reichen.

    Dazu Naan-Brot oder Reis servieren.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Für Fleisch und Fisch-Fans: 250g klein gewürfelte Fischwürfel (mit Salz und Zitronensaft gewürzt) oder 250g feine Putenbrust-Streifen (mit Salz, Pfeffer und Curry-India gewürzt) in den Varoma legen und diesen bei Schritt 9 und 10 aufsetzen und mitgaren, dann locker unter das Curry mischen und darin etwas ziehen lassen.

Oder Fisch / Fleisch auf Spieße stecken und separat in einer Pfanne anbraten.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • C.A.A.O.S.S. Ach wie schön

    Verfasst von Galala696 am 13. April 2016 - 23:22.

    C.A.A.O.S.S.

    Ach wie schön wär unser Leben, würd es nicht die Menschen geben,

    die den andren nicht vergönnen, dass die was Besondres können.

    Die bewerten voller Neid, mies und unfair jederzeit.

    Sich selbst bestimmt sie mögen nicht, so geht's, ist man ein armer Wicht. 

     Hat das Blümlein einen Knick, war der Schmetterling zu dick....

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • C.A.A.O.S.S.

    Verfasst von kedgeree am 13. April 2016 - 21:35.

    C.A.A.O.S.S. tmrc_emoticons.D

    Kedgeree,


    ich koche für viele...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • C.A.A.O.S.S.

    Verfasst von Gast am 13. April 2016 - 21:20.

    C.A.A.O.S.S.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können