3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Apfel-Rhababer-Marmelade


Drucken:
4

Zutaten

0 Glas/Gläser

  • 500 g Äpfel, vorbereitet gewogen
  • 500 g Rhababer, vorbereitet gewogen
  • 1 Päckchen Gelierzucker 2:1
  • 1 Teelöffel Zimt
5

Zubereitung

  1. Das Obst vorbereiten, in Stücke schneiden.

    In den Closed lid geben und auf Stufe 6 zerkleinern bzw. pürieren.

    Zimt und Gelierzucker zugeben und kurz auf Stufe 3 verrühren.

    Dann ca. 15 Min / Varoma / Stufe 2 kochen.

    Gelierprobe machen.

    In heiß ausgespülte Gläser füllen und kurz auf den Kopf stellen. So zieht das Glas Vakuum und die Marmelade kann lange Zeit aufbewahrt werden.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Bitte nicht auf den Kopf stellen...

    Verfasst von Jenjan1992 am 11. Juli 2018 - 09:16.

    Bitte nicht auf den Kopf stellen

    Das vacuum bildet sich durch das abkühlen der Marmelade. Hier zu wird diese heiß in Gläser eingefüllt, die man zum vermeiden von Glasbruch durch den Hitze unterschied die Gläser vorher in einem Topf mit Wasser und einem Schuss essig aufkocht dies dient zeitgleich der Sterilisation der Gläser.
    Durch das umdrehen lösen sich Weichmacher aus dem Deckel. Außerdem kann die Marmelade zwischen Deckel und kann dort ein Schein-Vacuum bilden. Das führt dazu, dass Bakterien eindringen können und die Marmelade verdirbt.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker.

    Verfasst von neo30 am 3. August 2017 - 20:45.

    Sehr lecker.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Nisobe hat geschrieben:...

    Verfasst von Mary112 am 9. März 2017 - 09:45.

    Nisobe hat geschrieben:
    tolles Rezept.
    Wird nun jedes jahr gemacht.



    Vielen Dank.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • tolles Rezept.  ...

    Verfasst von Nisobe am 1. Dezember 2016 - 23:21.

    tolles Rezept.  
    Wird nun jedes jahr gemacht. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können