3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Feigenmarmelade mit Rotwein und Walnüssen


Drucken:
4

Zutaten

4 Glas/Gläser

Gläser à 250 ml

  • 500 g frische Feigen, (ca. 400g geputzte Feigen)
  • 50 g Walnusskerne
  • 500 g Gelierzucker 1:1
  • 2 EL Zitronensaft
  • 0,1 l trockener Rotwein, (= 100g)
  • 6
    20min
    Zubereitung 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

    4 Gläser à 250 ml
  1. - saubere Gläser bereitstellen (idealerweise mit heißem Wasser ausgespült)

     

    - Feigen waschen, trocknen, Stile entfernen und vierteln (Schale dranlassen)

     

    - Walnusskerne im Closed lid 8 Sek./ Stufe 4 zerkleinern

     

    - Feigenviertel hinzugeben und Closed lid 3 Sek./ Stufe 4 zerkleinern

     

    - Gelierzucker hinzufügen und mit Closed lid/4 Sek./ Counter-clockwise operation/ Stufe 4 unterrühren (ggf. Mit dem Spatel den Zucker in die Masse schieben). Falls Zeit vorhanden, Mischung  bis zu 2 Stunden ziehen lassen (damit sich Saft bilden kann) - geht aber auch ohne!

     

    - Zitronensaft und Rotwein hinzufügen 

     

    - alles im Closed lid 11 Min./ Varoma/ Counter-clockwise operation/ Sufe1-2 kochen (die Masse sollte mind. 3-4 Minuten sprudelnd kochen!) Als Spritzschutz den Gareinsatz auf den Deckel stellen!

     

    - vorsichtig (!) die heiße Masse in die Gläser füllen, die Deckel gut verschließen und für 5 Min. auf den Deckel stellen

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Schmeckt auch gut zu Käse!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Schmeckt sehr, sehr lecker.

    Verfasst von coquelicot am 2. Dezember 2015 - 22:35.

    Schmeckt sehr, sehr lecker. Leider habe ich die Marmelade zum Verschenken gemacht.... Ich sollte sie vielleicht doch lieber selber behalten! 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Traumhaft gut!!!!! Lieben

    Verfasst von Josie13 am 27. Oktober 2015 - 21:39.

    Traumhaft gut!!!!! Lieben Dank für dieses Rezept.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Traumhaft gut!!!!! Lieben

    Verfasst von Josie13 am 27. Oktober 2015 - 21:39.

    Traumhaft gut!!!!! Lieben Dank für dieses Rezept.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Fantastisches Rezept, vor

    Verfasst von pigechris am 15. Oktober 2015 - 14:47.

    Fantastisches Rezept, vor allem mit dem Rotwein!

    Schon die eingekochte Masse war ein Gedicht! 

    Habe allerdings etwas mehr Zucker genommen, Konsistenz war perfekt!

    Dafür 5 Sterne

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Göttlich . Ich liebe

    Verfasst von Gudde am 29. September 2015 - 09:19.

    Göttlich tmrc_emoticons.). Ich liebe Feigenmarmelade. Habe es gestern nachgekocht. Da ich keine 2 Std. Zeit hatte, um die Feigen ziehen zu lassen, habe ich vor dem Zerkleinern etwas Feigenlikör dazu getan tmrc_emoticons.). Habe anstelle des Rotweins Portwein genommen und die Zuckermenge auf 440 g reduziert. Einfach lecker.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Superlecker!! Werde ich zur

    Verfasst von Tigerlily955 am 25. Juni 2015 - 10:14.

    Superlecker!! Werde ich zur Feigenzeit nochmal kochen, weil die Marmelade nicht nur zum Brötchen, sondern auch zum Käse schmeckt Love

    Manche Frauen achten konsequent auf ihre Figur. Ich achte konsequent auf gutes Essen Wink

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Jetzt ist das Rezept

    Verfasst von L3na33 am 27. September 2014 - 16:18.

    Jetzt ist das Rezept komplett  tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Dieses Rezept ist

    Verfasst von L3na33 am 23. September 2014 - 15:51.

    Dieses Rezept ist versehentlich von mir hochgeladen worden... Es ist noch nicht fertig!

    bekomme ich denn noch einmal in den Bearbeitungsstatus zurück? Ist mein erster Versuch... tmrc_emoticons.~

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Da fehlt leider die

    Verfasst von Kochsuse am 23. September 2014 - 15:34.

    Da fehlt leider die Mengenangabe für die Walnüsse, Rotwein und Zitronensaft

    LG Kochsuse 


    Verstehen kann man das Leben rückwärts,leben muss man es vorwärts

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können