Rhabarber Curd Rezept nicht getestet
Benutzerbild Nicest Things
erstellt: 05.06.2015 geändert: 06.06.2015

3
  • thumbnail image 1


Druckversion
[X]

Druckversion

Rhabarber Curd


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

2 Glas/Gläser

Rhabarber Curd

  • 500 g Rhabarber, gewaschen und geputzt, aber mit Schale
  • 4-5 kleine Erdbeeren, gewaschen und entstielt
  • 70 g Wasser
  • 1 EL Zitronensaft
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker (8g)
  • 2 Eier
  • 4 Eigelb
  • 2 gestr. TL Speisestärke
  • 2 EL Wasser
  • 100 g Butter
5

Zubereitung

  1. Den gewaschenen und geputzten Rhabarber in grobe Stücke schneiden (ca. 2cm). Die Schale ruhig dran lassen, das gibt dem Curd eine schönere Farbe. 

     

  2. Die Rhabarberstücke (500g) zusammen mit den Erdbeeren, dem Wasser und einem EL Zitronensaft in den Mixtopf geben. 10 Min. / 95 °C / Stufe 1 mit aufgesetztem Messbecher einkochen lassen. Ggfs. am Topfrand anhaftende Rhabarberstücke mit dem Spatel nach unten schieben.

     

  3. Das Rhabarberkompott durch ein feines Sieb streichen, Saft auffangen. Mixtopf ausspülen, abtrocknen, wieder einsetzen. 250g vom gewonnenen Rhabarbersaft zurück in den Mixtopf geben.

     

  4. Zucker und Vanillinzucker zum Rhabarbersaft geben und 10 Sek. / Stufe 5 unterrühren. 

     

  5. Eier und Eigelbe zugeben. Die Speisestärke mit ca. 2 EL Wasser glatt rühren (geht gut im Messbecher) und zugeben. 20 Min. / 90 °C / Stufe 2-3 ohne aufgesetzten Messbecher aufschlagen, bis die Masse dickflüssig wird.

     

  6. Butter zugeben und ca. 20 Sek. / Stufe 5 verrühren, bis alles gut vermischt ist.

     

  7. Den Rhabarbercurd sofort in saubere Schraubgläser oder Bügelverschlussgläser füllen (z.B. 2 Gläser à 250g) und in den Kühlschrank stellen. Keine Sorge, wenn der Curd noch etwas flüssig erscheint - die endgültige Konsistenz erreicht er erst nach einer Nacht im Kühlschrank. Haltbarkeit: Gekühlt ca. 14 Tage.

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Besonders schön wird die Farbe, wenn man rotfleischigen Himbeer-Rhabarber verwendet. Mit normalem Rhabarber wird der Curd nicht so schön rosa, sondern eher gelblich. Dem Geschmack tut es aber keinen Abbruch. 

Lecker zu Toast, süßen Brötchen, Waffeln oder Pfannkuchen. Auch gut als Mitbringsel geeignet.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hammerlecker Ich hatte allerdings keine Erdbeeren...

    Verfasst von delphina69 am 20. Mai 2017 - 12:57.

    Hammerlecker!!!! Ich hatte allerdings keine Erdbeeren zu Hause, habe dafür TK-Himbeeren genommen ;-).

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super leckeres Rezept das unbedingt 5 Sterne...

    Verfasst von die_kloepplerin am 19. Mai 2017 - 19:26.

    Super leckeres Rezept das unbedingt 5 Sterne verdient hat:smile:

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Lecker aber fuumlr mich persoumlnlich etwas zu...

    Verfasst von ronjajoschi am 11. Mai 2017 - 14:39.

    Lecker, aber für mich persönlich etwas zu wenig Rhabarber-Geschmack.

    Dafür mochte es die Familie umso mehr - die, die sonst keinen Rhabarber mögen...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Also das ist mein erster Rhabarber Curd und er...

    Verfasst von Lillifee73 am 9. Mai 2017 - 15:05.

    Also, das ist mein erster Rhabarber Curd und er schmeckt so wahnsinnig lecker! Das Rezept ist sehr einfach aber absolut traumhaft ! Meine Farbe ist trotz normalem Rhabarber sehr schön rosa geworden, ich habe einfach roten Tortenguss genommen anstatt der Stärke. Geschmacklich ein absolutes Vergnügen ....:love:vielen Dank für das tolle Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Boah schon das Toumlpfchen ausschleckern war...

    Verfasst von Strandmixxer am 3. Mai 2017 - 21:13.

    No counter-clockwise operationBoah, schon das Töpfchen ausschleckern war lääääcker...da wird die Tage noch mehr von gemacht. Einfach spitze

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Nicest Things...

    Verfasst von Mirakulixa am 2. Mai 2017 - 12:17.

    Hallo Nicest Things!
    Müsste es nicht auch mit Rhababersaft gehen?
    Hat das schon jemand ausprobiert?
    Lieben Gruß

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehe ich das richtig dass alle die puumlriert...

    Verfasst von Nicky111175 am 23. April 2017 - 12:12.

    Sehe ich das richtig, dass alle die püriert haben, sich das durchstreichen im Sieb gespart haben🙃? Habe es schon mal mit Sieb gemacht aber wenn Frau es einfacher haben könnte...😉
    kurze Info wäre toll... gehe nämlich gleich ran ans Werk 🤗

    Viele Grüße 

    Nicky

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe es heute ausprobiert Ist super geworden...

    Verfasst von Beate1955 am 22. April 2017 - 14:12.

    Ich habe es heute ausprobiert. Ist super geworden. Habe 10 Erdbeeren und statt Speisestärke einen roten Tortenguß genommen. Tolle Farbe und Konsistenz super.:smile:

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • schmeckt traumhaft. Hatte zwei Löwensenf...

    Verfasst von magiciansgirl am 15. April 2017 - 16:14.

    schmeckt traumhaft. Hatte zwei Löwensenf Gläschen und ein wenig mehr. Farbe hab ich nicht hinbekommen, da ich nur normalen Rhabarbar hatte.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für das Rezept. Ich habe für die...

    Verfasst von Leadud am 8. April 2017 - 16:02.

    Danke für das Rezept. Ich habe für die Farbe eine Prise rote Lebensmittelfarbe dazugegeben. Wurde schön rosa.:smile:

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Deirdre hat geschrieben:...

    Verfasst von Rogele am 5. April 2017 - 07:52.

    Deirdre hat geschrieben:
    Wegen des hohen Oxalsäuregehalts den Rhabarber auf jeden Fall schälen! http://www.apotheken-umschau.de/Ernaehrung/Rhabarber-Gesund-oder-giftig-217587.html


    .... geschält werden muß Rhabarber nur, wenn er roh verzehrt werden soll (was eh nicht empfehlenswert ist), wenn er gekocht wird, so wie bei Gutsel oder wie im obigen Rezept erübrigt sich das Schälen, was auch im verlinkten Artikel so beschrieben wird:wink:

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hier muss man übrigens nix...

    Verfasst von koch-i-aa am 1. April 2017 - 14:36.

    Hier muss man übrigens nix wegschmeißen! Der ganze Rhabarber bleibt ja übrig: Mit etwas Vanille und Gelierzucker (etwa gleiches Gewicht wie der gekochte Rhabarber), ggf. restlichem Saft und einem TL Zitrone lässt sich der locker zu einer leckeren Marmelade einkochen.

    Rezept ist lecker, funktioniert auch mit Vollei und wegen des feinen Aromas dürfte echte Vanille sich fast noch besser machen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker

    Verfasst von lydi78 am 25. März 2017 - 19:46.

    Super lecker :smile:

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wegen des hohen Oxalsäuregehalts den...

    Verfasst von Deirdre am 21. März 2017 - 16:24.

    Wegen des hohen Oxalsäuregehalts den Rhabarber auf jeden Fall schälen! http://www.apotheken-umschau.de/Ernaehrung/Rhabarber-Gesund-oder-giftig-217587.html

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Frommel hat geschrieben:...

    Verfasst von Comfortqueen am 21. März 2017 - 12:53.

    Frommel hat geschrieben:
    Ich würde gerne ein Ingwer Curd machen, hat da schon mal jemand Erfahrungen mitgemacht bez. Menge?


    Ich hab schonmal ein Blutorangen-Ingwer-Curd gemacht. War superlecker

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich würde gerne ein Ingwer Curd machen, hat...

    Verfasst von Frommel am 21. März 2017 - 10:02.

    Ich würde gerne ein Ingwer Curd machen, hat da schon mal jemand Erfahrungen mitgemacht bez. Menge?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • WOW! Alleine die Idee finde ich klasse! Werde ich...

    Verfasst von Schnucke am 21. März 2017 - 09:15.

    WOW! Alleine die Idee finde ich klasse! Werde ich auf jeden Fall mal machen!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • luna010182:...

    Verfasst von kattitt am 21. März 2017 - 08:59.

    luna010182:
    Moin. Hast du frische oder TK Himbeeren genommen? Hast du die Zubereitung ansonsten identisch gemacht? Viele Grüße, Katrin

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • fara1712, das ist eine gute Verbesserungsidee...

    Verfasst von Günnie am 21. März 2017 - 07:57.

    fara1712, das ist eine gute Verbesserungsidee für ein tolles Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Da es zur Zeit kein Rhabarber zu kaufen gibt's,...

    Verfasst von luna010182 am 5. Januar 2017 - 12:12.

    Da es zur Zeit kein Rhabarber zu kaufen gibt's, habe ich es mit Himbeeren gemacht. Schmeckt sehr lecker. Versuche es im Sommer aufjedenfall mit Rhabarber. :wink:

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Lecker!!! Musste ich gestern

    Verfasst von ChrissyB66 am 8. Juli 2016 - 11:53.

    Lecker!!! Musste ich gestern abend ausprobieren!!

    Ich habe nach den Tipps hier dann 4 Volleier verarbeitet, 10 Erdbeeren und den roten Tortenguss mit hinein gegeben und Kokosöl statt Butter verwendet. Ach und ich habe auch alles püriert!

    Das Kokos schmeckt mir ein wenig zu viel raus. Ansonsten herrlich rosa schweinchen Farbe und geschmacklich sehr interessant (kenne aber auch keinen Lemon Curd). Werde meine restlichen 4 Gläser (1 ist schon fast leer!) jetzt einfrieren, damit sie nicht kaputt gehen und dann verschenken bzw. einer guten Lemon Curd - Freundin zur Verkostung geben. Bin mal gespannt, was sie sagt. ;-)

    Danke für das Rezept! Für mich auf jeden Fall eine interessante Alternative zur Rhabarber-Ernte! ;-)

    Grüssle, ChrissyB

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ...sehr lecker! Ist bei mir

    Verfasst von mixtante01 am 2. Juli 2016 - 16:22.

    ...sehr lecker! Ist bei mir sogar rosa geworden - hab ein paar Erdbeeren mehr genommen ;-)! Statt Vanillinzucker habe ich echte Vanille verwendet, habe 4 Eier komplett hinein gegeben und statt der Butter Kokosöl verwendet. Den Curd gab's als Beilage zu Waffeln - meine Gäste waren begeistert!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Kann der Curd auch

    Verfasst von evi73 am 17. Juni 2016 - 09:12.

    Kann der Curd auch eingefroren werden?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Der Farbtipp ist super, liebe

    Verfasst von Nicest Things am 16. Juni 2016 - 13:36.

    Der Farbtipp ist super, liebe fara1712, vielen Dank!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super, ich habe auch roten

    Verfasst von tiki62 am 16. Juni 2016 - 13:22.

    Super, ich habe auch roten tortenguss genommen.

    Werde das naechste mal die creme mit dem Schmetterling Aufsatz aufschlagen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Farbtipp...  ...bei grüner

    Verfasst von fara1712 am 16. Juni 2016 - 00:26.

    Farbtipp... 

    ...bei grüner Rhabarbersorte einfach statt der Speisestärke ein Päckchen roten, ungesüssten Tortenguss untermixen... rosa-traumfarbige Delilatesse garantiert! Heut ausprobiert...kann sich sehen lassen!

    YummY

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wie eine Praline auf

    Verfasst von Dori2408 am 6. Juni 2016 - 19:58.

    Wie eine Praline auf Brot!

    Dieser Aufstrich ist einfach traumhaft lecker! Vielen Dank für dieses tolle Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Lecker. Auch wenn es leider

    Verfasst von Margie2004 am 2. Juni 2016 - 16:10.

    Lecker. Auch wenn es leider bei mir Mit der richtigen Farbe auch nicht geklappt hat. 

     

    Habe, aufgrund der vorherigen Kommentare, die Masse püriert und nicht durch ein Sieb gegossen. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wirklich mal etwas anderes,

    Verfasst von Nicky111175 am 27. Mai 2016 - 01:09.

    Wirklich mal etwas anderes, hat schon was feines. 

    Habe noch eine handvoll Himbeeren mit rein. Ist von der Konsistenz locker, etwas Geleeartig, an der Farbe muss ich noch was arbeiten, Aprikosenfarbig. 

     

    Danke

    Viele Grüße 

    Nicky

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Lecker und schnell gemacht!

    Verfasst von weikert am 26. Mai 2016 - 23:57.

    Lecker und schnell gemacht! Bin gespannt ob die Creme fest wird

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker. Hab den Kompott

    Verfasst von krügi27 am 26. Mai 2016 - 20:09.

    Sehr lecker. Hab den Kompott gleich noch zu Marmelade weiterverarbeitet. Nur nichts verkommen lassen :D Werde beim nächsten Mal auch ein bisschen Lebensmittelfarbe mit verarbeiten. Ist eher orange geworden :bigsmile:

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Köstlich!!! Mal etwas

    Verfasst von ute13071965 am 22. Mai 2016 - 13:48.

    Köstlich!!! Mal etwas geschmacklich ganz anderes auf's Brötchen, 5 Sterne reichen nicht.

    Viele Grüße - Ute  

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Eigentlich mag ich gar keinen

    Verfasst von Julia2016 am 21. Mai 2016 - 18:47.

    Eigentlich mag ich gar keinen Rhabarber, aber diese Creme ist jede Sünde wert!!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Meine Familie ist ganz

    Verfasst von caline78 am 20. Mai 2016 - 10:40.

    Meine Familie ist ganz verrückt danach. Das Curd gib's jetzt ganz sicher jedes Jahr! Danke für's Rezept!! 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Lecker, lecker und nochmal

    Verfasst von Wolke1961 am 13. Mai 2016 - 17:01.

    Lecker, lecker und nochmal lecker :love:. Ich habe mir das Durchsieben gespart ;) und dafür 20 Sek./Stufe 5 gemacht mit Zucker und selbstgemachten Vanillezucker. Die Schale merkt man dadurch gar nicht - wurde ja kleingeschreddert :bigsmile:. 0. Da ich normalen Rhabarber  mit ein bisschen  rot hatte ist das Curd pfirsichpastellfarben - auch interessant :) . Danke für  das  Rezept. 

    LG 

    Wolke

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ganz lecker....aber ich

    Verfasst von Disibold am 7. Mai 2016 - 10:40.

    Ganz lecker....aber ich vermisse den Geschmack nach Rhabarber.

    Closed lidClosed lidClosed lidViele Grüße von DisiboldClosed lidClosed lidClosed lid

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hätte echt nicht gedacht das

    Verfasst von Babsi4011 am 3. Mai 2016 - 10:38.

    Hätte echt nicht gedacht das es so toll schmeckt. Sehr lecker

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Gerade gemacht und den Thermi

    Verfasst von Nicole-fot am 24. April 2016 - 22:29.

    Gerade gemacht und den Thermi rausgeschleckt. Sowas von lecker!!!!!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hatte in der Rhababerzeit

    Verfasst von UschMusch am 22. Januar 2016 - 18:18.

    Hatte in der Rhababerzeit dieses Rezept ausprobiert, aber völlig vergessen es zu bewerten. Hier kommen nachträglich, die wohl verdienten Sterne !!! Es hat sehr, sehr lecker geschmeckt und war ruck zuck weg !!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker und klappt super!

    Verfasst von Yezariael9981 am 29. Dezember 2015 - 19:53.

    Sehr lecker und klappt super! Das war eines der ersten Rezepte die ich mit meinem Thermomix ausprobiert habe!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vielen Dank für die schnelle

    Verfasst von Rütschli am 23. Juli 2015 - 00:29.

    Vielen Dank für die schnelle Antwort. Habe noch ein Glas im Kühlschrank und werde es morgen als Tortenfüllung verwenden. Das 1. Glas war sehr lecker und ich gebe hierfür gerne die volle Sternenzahl. Freu mich schon auf die nächste Rhabarber-Saison.

     Liebe Grüße - Rütschli     


    GIB DEM MENSCHEN EINEN HUND UND SEINE SEELE WIRD GESUND !

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Liebe Hanni, in anderen

    Verfasst von Nicest Things am 22. Juli 2015 - 20:56.

    Liebe Hanni, in anderen Rezepten habe ich auch Angaben bis zu 3 Wochen gefunden. Ich wollte hier einfach auf Nummer sicher gehen, da wir den Rhababercurd meistens vorher aufessen und ich diese 3 Wochen bisher noch nie selbst ausgereizt habe ;) Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, dass er nach 2 Wochen definitiv noch gut ist. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ist es richtig, dass

    Verfasst von Rütschli am 22. Juli 2015 - 20:15.

    Ist es richtig, dass Rhabarber Curd nur 14 Tage im Kühlschrank haltbar ist? Wird ja bei 90°C gekocht und in heißgespülte Gläser abgefüllt. Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar. 

     Liebe Grüße - Rütschli     


    GIB DEM MENSCHEN EINEN HUND UND SEINE SEELE WIRD GESUND !

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr  lecker. Bei mir ist die

    Verfasst von Safari@ am 12. Juli 2015 - 22:56.

    Sehr  lecker. Bei mir ist die Farbe  leider nicht  ganz so  schön  geworden. Aber das hat keinen  gestört; -)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Dieses Rhabarber-Curd ist der

    Verfasst von JoKaDo275 am 4. Juli 2015 - 13:40.

    Dieses Rhabarber-Curd ist der Wahnsinn... allein der Gedanke an die Kalorien hat mich davon abgehalten, es sofort komplett aufzuessen.  Die Farbe habe ich mit einem Tropfen Lebensmittelfarbe auch so hinbekommen wie auf dem Bild. Das einzige, was nicht ganz so gelungen ist, war die Festigkeit. Es ist relativ flüssig geblieben. Heute hab ich nach einer Woche das zweite Glas aufgemacht und das war ein wenig fester und man musste nicht mehr ganz so viel aufpassen, dass es einem vom Brötchen tropft... aber egal... der Geschmack ist einfach himmlisch.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ein super leckeres Curd.

    Verfasst von Pusteblume2015 am 28. Juni 2015 - 00:56.

    Ein super leckeres Curd.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Heute vom letzten Rhabarber

    Verfasst von Tanja1305 am 27. Juni 2015 - 15:13.

    Heute vom letzten Rhabarber aus dem Garten gemacht . An der Farbe üben wir nächstes Jahr .Danke für das tolle Rezept.  :bigsmile:

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super tolles und leckeres

    Verfasst von Gabi1955 am 20. Juni 2015 - 17:04.

    Super tolles und leckeres Rezept, auch wenn die Farbe eher blass ist. Von. Von mir den vollen Sternenregen!


     Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich hab den Rhabarber Curd

    Verfasst von meggie_meg am 19. Juni 2015 - 19:26.

    Ich hab den Rhabarber Curd als Zutat für diesen Kuchen weiterverarbeitet. Das Rezept habe ich als Variante eingestellt.[[wysiwyg_imageupload:16158:]]

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Tja, die Farbe stimmt bei mir

    Verfasst von Fine@s am 19. Juni 2015 - 19:22.

    Tja, die Farbe stimmt bei mir auch nicht :-( sieht aus wie der Trollrotz bei Harry Potter!!!

    Schmeckt aber :-)

    Nächstes Mal werde ich auch etwas roten Saft dazu geben!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  •