3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Sektgelee mit Neujahrsbrezel


Drucken:
4

Zutaten

6 Glas/Gläser

Sektgelee

  • 700 g Sekt, rot
  • 300 Sekt, weiß
  • 100 Erdbeersirup, Monin
  • 50 Rotwein
  • 50 Zitronensaft
  • 500 g Gelierzucker, 3:1

Neujahrsbrezel 1.Schritt

  • 250 g Milch
  • 50 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 20 g Frischhefe

Neujahrsbrezel 2.Schritt

  • 550 g Dinkelmehl, Type 630
  • 60 g sauere Sahne
  • 1 P. Vanilleextrakt
  • 1 Fl. Zitronenaroma
  • 0,5-1 TL Salz
  • 50 g Mandeln, geh.

zum Bestreichen

  • 2 TL saure Sahne
  • 0,5-1 TL Milch

Deko

  • 1 TL Puderzucker
  • 3-5 Tr. Wasser
  • geh. Mandeln zum Bestreuen
5

Zubereitung

    Sektgelee
  1. Alle Zutaten in den Closed lid, 16 Min./ 100°C/ St. 2-3 aufkochen
    Gelierüprobe machen, ggf. Kochzeit verlängern
  2. Sofort in Bereitgestellte Twist-Off-Gläser füllen und abgedeckt auskühlen lassen.
  3. Neujahrsbrezel 1.Schritt
  4. Alle Zutaten vom 1. Schritt in den Closed lid, 5 Min./ 37°C/ Gentle stir setting erwärmen
  5. Neujahrsbrezel 2.Schritt
  6. Alle Zutaten vom 2. Schritt dazugeben, 5 Min./Dough mode kneten
  7. 30 Min. im Closed lid gehen lassen
  8. Teig aus dem Closed lid auf eine leicht bemehlte Fläche geben und mit geölten Händen Teig kurz duchkneten und in 2 Portionen teilen
  9. Aud den Teiglingen eine Rolle formen, (zu den Enden dünner werdend) und in eine Brezel form legen
  10. Teig kurz gehen lassen und den Backofen auf 200° O/U-Hitze vorheitzen
  11. Saure Sahne und Milch verrühren, Brezel damit einpinseln und sofort in den Backofen schieben und 20 Min. goldbraun backen
  12. Deko
  13. Sollte der Brezel, wie in diesem Falle bei mir in die Breite gehen, statt in die Höhe, lässt er sich wieder "retten", in dem man einen Brezel "aufmalt".
    Dazu Puderzucker und Wasser verrühren, einen Brezel "aufzeichnen" und mit geh. Mandeln bestreuen
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Der Sektgelee eignet sich hervorragend zur Resteverwertung vom Silvesterabend/Nacht. Die Menge der einzelnen Zutaten kann variieren.

Habe das Rezept für den Brezel schon geringfügig geändert; Teig war sehr weich und geschmeidig. Habe 50g Mehl dazu getan und etwas weniger saure Sahne; hoffe, dass der Teig so nicht mehr in der Brebite aufgeht.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare