3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Variation von Bratensauce mit Rotwein


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1 Liter

  • 20 g Butter oder Öl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 75 g Mehl
  • 2-3 EL Tomatenmark
  • 1/2 l Bratensaft oder Brühe
  • Salz und Pfeffer
  • 1/8 l Rotwein
  • 1/8 l süße Sahne
  • 6
    20min
    Zubereitung 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Die Zwiebel und Karotte Stufe 5 / 5 Sek. zerkleinern.  Buter od. Öl dazugeben und 2 Min. / Varoma / Stufe 2 andünsten.

    Mehl zugeben und 2 Min./100°/Stufe 2 verrühren.

    Tomatenmark und die Brühe bzw den Bratensaft sowie den Rotwein und die Sahne zugeben und ca. 15 Minuten / 100° / Stufe 3 garen.

    Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    wer mag kann Champignons hinzugeben (nur kurz aufwärmen)

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Würde auch das nächste Mal

    Verfasst von Ybag65 am 10. März 2016 - 17:15.

    Würde auch das nächste Mal weniger Mehl nehmen, dennoch sehr lecker!!

    GMS

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Bratensoße ist echt gut. Da

    Verfasst von Süssen am 17. April 2015 - 14:58.

    Bratensoße ist echt gut. Da die Röstaromen fehlen, habe ich nach dem dünsten der Zwiebel und Karotte noch 2 EL Röstzwiebeln mit rein gegeben. Mehl ist definitiv zu viel, nächstes mal nehme ich auch weniger. Ich werde diese Soße aber wieder machen  tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hat uns gut geschmeckt, war

    Verfasst von maniko am 11. Dezember 2013 - 21:15.

    Hat uns gut geschmeckt, war uns nur zu dickflüssig. Beim nächsten Mal würde ich weniger Mehl nehmen. tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können