3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Weihnachtscutney


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

6 Glas/Gläser

Cutney

  • 100 g rote Zwiebeln, abgezogen und halbiert
  • 20 g frischer Ingwer, geschält
  • 1 Stück Sternanis
  • 4 Stück Macisblüte
  • 25 g neutrales Öl
  • 25 g brauner Rohrzucker
  • 25 g Akazienhonig
  • 150 g Gelierzucker 1:2
  • 350 g getrocknete Softfeigen
  • 150 g getrocknete Cranberrys
  • 1 Stück Boskop-Äpfel, geschält, entkernt, geviertelt
  • 200 g roter Portwein
  • 100 g Schwarze Johannisbeer-Konfitüre
  • 150 g Orangensaft, frisch gepresst
  • 1 Portion abgeriebene Schale von Bio-Orange
  • 10 g Salz
  • 4 EL Aceto Balsamico
  • 2 TL Zimtpulver
5

Zubereitung

    Cutney kochen
  1. Zwiebeln, Ingwer, Sternanis und Macisblüte in den Closed lid geben und 5 sec./Stufe 5 zerkleinern. Mit dem Spatel nach unten schieben. Öl, braunen Zucker und Honig hinzufügen und 5 Min./Varoma/Stufe 1 anschwitzen.

  2. Gelierzucker, Softfeigen, Cranberrys, Apfelstücke dazu tun, unter Sichtkontrolle 10 - 20 sec. Stufe 4 grob zerkleinern, Portwein, Johannisbeer-Konfitüre, Orangensaft und -schale, Salz, Aceto Balsamico und Zimt hinzufügen. 15 Min./100°/Stufe 1 sprudelnd einkochen. Dabei anstelle des Messbechers den Gareinsatz auf die Deckelöffnung stellen. In 6 saubere Twist-off-Gläser (à 230 ml Inhalt) abfüllen und sofort verschließen. 5 Min. auf den Deckel stellen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Cutney gut als Geschenk aus der Küche geeignet.

Schmeckt gut zu Käse oder kaltem Braten.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare