3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
  • thumbnail image 4
  • thumbnail image 5
Druckversion
[X]

Druckversion

Bräterkuchen / Döppekooche / Dippelappes / Dippekuchen


Drucken:
4

Zutaten

5 Person/en

Bräterkuchen / Döppekooche / Dippelappes / Dippekuchen

  • 2000 Gramm Kartoffeln, mehlig- oder vorw. festkochend, geschält in Stücken
  • 2 Zwiebeln, geviertelt
  • 1,5 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Pfeffer
  • 1 Teelöffel Paprika edelsüß
  • 1 Prise Muskat
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Eier
  • 125 Gramm Katenschinken, gewürfelt, für die vegetarische Variante weglassen
5

Zubereitung

  1. Backofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen.

    1000 Gramm Kartoffeln, 1 Zwiebel und Gewürze in den Mixtopf geben und 15 Sek./Stufe 5-6 zerkleinern.

    Ein Küchensieb in eine große Schüssel einhängen, den Mixtopfinhalt in das Sieb schütten und gut abtropfen lassen. Dabei die Flüssigkeit auffangen.
    Anschließend die Kartoffelmasse in eine weitere große Schüssel geben.

    Die restlichen Kartoffeln und die Zwiebel in den Mixtopf geben und 15 Sek./Stufe 6 zerkleinern.

    Erneut den Mixtopfinhalt in das Sieb geben und gut abtropfen lassen. Anschließend zu der Kartoffelmasse in die Schüssel geben.

    Öl in einen den Bräter geben und auf dem Herd erwärmen. Sobald das Öl warm ist, den Herd wieder ausschalten. Den Bräter so schwenken, das Boden und Ränder komplett mit Öl bedeckt sind.

    Die aufgefangene Kartoffelflüssigkeit aus der Schüssel vorsichtig abschütten und die Stärke die sich am Boden der Schüssel gesammelt hat zu der Kartoffelmasse geben.

    Eier und und Katenschinken hinzugeben und mit einem Holzlöffel gut verrühren.

    Die fertige Masse in den gefetteten Bräter geben und glattstreichen.

    Im unteren Backofendrittel für 1 - 1,5 Stunden backen, bis eine goldbraune Kruste auf der Oberseite zu sehen ist. Aus dem Ofen holen und im Bräter in Stücke schneiden, auf Teller verteilen und mit Apfelmus servieren.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Das Originalrezept ist mit 250 Gramm Bauchspeck bzw. Dörrfleisch.

Für die vegetarische Variante den Speck weglassen und eine Zwiebel mehr nehmen. Außerdem kräftiger würzen, weil das Salzige vom Speck fehlt.

Falls etwas übrig bleibt einfach den kalten Dippekuchen in Scheiben schneiden und in einer Pfanne von beiden Seiten schön knusprig braten.

Wer keinen gusseisernen Bräter hat kann auch zwei Auflaufformen nehmen, die nebeneinander in den Ofen passen(gibt auch mehr Kruste).

Falls die Kruste gegen Ende noch keine schöne Färbung hat, den Ofen für die letzten 10 Minuten auf 220 Grad hochstellen.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Danke für das Rezept, es hat super funktioniert...

    Verfasst von MissesMaple am 18. November 2020 - 09:31.

    Danke für das Rezept, es hat super funktioniert auch mit festkochenden Kartoffeln. Ich lege noch ein paar Scheiben Dörrfleisch obendrauf, die dann schön knusprig werden, hmmm. Meine Mutter hat Dippekuchen früher gemacht. Beim Stöbern bin ich auf Dein Rezept gestoßen und habs gleich probiert.
    Sehr lecker schmeckt es auch mit saurer Sahne statt Apfelmus. Volle Punktzahl Wink

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können