3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Hähnchenbrustfilets mit Gemüse und Kartoffeln und Gemüsesuppe (alles in einem Topf zur gleichen Zeit)


Drucken:
4

Zutaten

  • 2 Hähnchenbrustfilets, in Stücke schneiden
  • 1 Prise Kräutersalz
  • 3 EL. Sojasoße
  • 3 - 4 Prisen Paprika edelsüß
  • 2 TL. Sesamkörner zum garnieren oder
  • 2 - 3 Tomaten in Scheiben
  • 1 x Mozzarella, in dünne Scheiben schneiden
  • 1300 g heißes Wasser
  • 700 g Kartoffeln, (Cilena festkochend - oder andere Sorte festkochend) vierteln
  • 300 - 400 g Gemüse nach Wunsch (Möhren, Kohlrabi, Brokkoli etc.)
  • Suppe:
  • 200 g Suppengemüse, in den Mixtopf geben (auch tiefgefrorenes - dann 5-10 Min. länger einschalten)
  • 1 Mett, ende in Scheiben (Rauchwurst)
  • 100 g Kartoffeln, in kleine Würfel (festkochend)
  • 1 TL Kräutersalz
  • 2 Würfel Brühe
  • 6
    20min
    Zubereitung 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Wasser in den Mixtopf geben, 2 Würfel Brühe hinzufügen und Kräutersalz, Suppengemüse, Rauchenden in Scheiben, Karoffeln gewürfelt.

    Gareinsatz einhängen und geviertelte Kartoffeln in den Gareinsatz geben. Die restlichen geviertelten Kartoffeln und das Gemüse nach Wunsch (es darf auch etwas mehr sein!) in den Varoma-Behälter geben.

    Die in Stücke geschnittenen Filets von außen mit Sojasoße, Kräutersalz, Paprika edelsüß würzen und in den Varoma-Einlegeboden geben. Dann mit Sesamkörnern garnieren oder mit Tomatenscheiben und Mozzarella und Basilikum belegen.

    Varoma aufsetzen und 30 Min./Varoma/Linkslauf/Stufe 1 garen.

    Falls der Varoma-Behälter sehr voll sein sollte oder das Suppengemüse tiefgefroren, 5 - 10 Min. länger garen.

    Wenn man mag, kann man zum Hauptgericht eine Sauce Hollandaise reichen.

    Guten Appetit!

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Liebe AnitaZ1972, einen

    Verfasst von sydney... am 13. Juli 2012 - 00:27.

    Liebe AnitaZ1972,

    einen lieben Dank für das dicke Lob! tmrc_emoticons.) 

    Eine weitere Variante:

    Wenn Du lieber Nudeln dazu möchtest, verkürzt Du die Garzeit um 8 Min. Dann gibst Du ca. 50 g. kleine Nudeln zu und 8 Min. /Varoma/Linkslauf/St.1.

    Dir und Deinen Mädels einen WUNDERSCHÖNEN Urlaub!!! Und viel Spaß beim THERMOMIXEN!

    Einen lieben Gruß

    sydney...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, jetzt habe ich doch

    Verfasst von AnitaZ1972 am 12. Juli 2012 - 19:26.

    Hallo,

    jetzt habe ich doch heute schon das Gericht( die Gerichte) Probe gekocht!!

    Meine ganze Family und ich sind total begeistert!! Sowohl die Suppe als auch der Hauptgang waren total lecker!!

    Ich habe sogar 4 Hähnchenbrustfilets (statt 2 ) genommen und es hat prima funktioniert!!

    Dieses Rezept kann ich mit guten Gefühl am Mädelswochenende kochen und jedem nur empfehlen!!

    Natürlich gibt es 5 Sterne und ein dickes Dankeschön für dieses tolle Rezept!!

    Liebe Grüße,

    AnitaZ1972

    Liebe Grüße , Anita ( thermomixerin aus Leidenschaft) tmrc_emoticons.;-) 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Oh das hört sich aber lecker

    Verfasst von AnitaZ1972 am 9. Juli 2012 - 15:56.

    Oh das hört sich aber lecker an!!

    Hab mir das Rezept gleich ausgedruckt und werde es demnächst probieren.

    Ich verreise mit meinen freundinnen ein Wochenende und nehme meinen Thermi natürlich mit.Die Mädels werden Augen machen da alles aus einem Topf kommt!!

    Werde dann berichten wie's gemschmeckt hat!!

    Danke schonmla für's einstellen.

    AnitaZ1972

    Liebe Grüße , Anita ( thermomixerin aus Leidenschaft) tmrc_emoticons.;-) 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich hatte vom großen

    Verfasst von Prachtschnalle am 4. Mai 2012 - 14:01.

    Ich hatte vom großen Spargelessen noch eine Schüssel Salzkartoffeln übrig und habe sie hier eingesetzt: einmal in die Suppe geschnippelt und ansonsten noch ein paar ganz oben aufs Gemüse gelegt. 

    Das ging ohne Weiteres und das ganze Essen war wirklich lecker, ich konnte richtig angeben mit den zwei Gängen tmrc_emoticons.-))

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Tanja, ich schneide

    Verfasst von sydney... am 13. November 2010 - 09:20.

    Hallo Tanja,

    ich schneide immer eine Mettende in Scheiben und lege diese mit in die Suppe für den Geschmack. Allerdings kannst Du die Mettenden auch mit zum Gemüse legen. (Wenn ich Linsensuppe oder Erbsensuppe koche kommen diese immer in den Varoma, dann wird meine Suppenportion größer).

    Suppengrün in den Mixtopf geben und die Kartoffeln (in Würfeln geschnitten) mit in die Suppe. Die geviertelten Kartoffeln ins  Garkörbchen -   und einige lege ich noch zum Gemüse ins Varoma. Klappt prima, und schmeckt klasse. Das hab ich sicher schon 40 x so gemacht,

    LG

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • hallöchen, ich habe mal eine

    Verfasst von Tanja Möller am 12. November 2010 - 21:15.

    hallöchen,

    ich habe mal eine Frage... wohin kommen die mettenden? und das suppengrün kommt in den

    mixtopf und dann das garkörbchen mit den kartoffel darauf?

    vielen dank im voraus für eine Antwort!

    mfg tanja

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • alles aus einem Topf

    Verfasst von sydney... am 3. Oktober 2010 - 05:59.

    Hallo thermonator 31,

    statt Hähnchenfilet kann man natürlich auch Putenschnitzel, Putenbrust oder Schweinefilet (in Scheiben - aber nicht zu dick geschnitten) nehmen.

    Und ... selbstverständlich natürlich auch Fisch. Falls jemand unter den Essern ist, der keinen Fisch mag, ist auch dies kein Problem. Vorgehensweise: ein Stück Backpapier unter den Wasserhahn halten, auswringen und darin den Fisch legen und nach belieben würzen (z.Bsp. mit Butter und etwas Fischgewürz). Aus dem Backpapier ein Päckchen machen und die Enden verzwirbeln oder zusammendrehen. So bleibt der Fischgeschmack im Backpapier und die jenigen, welche keinen Fisch mögen, bekommen noch nicht einmal mit, das sogar Fisch mitgegart wurde.

    Viel Spaß beim ausprobieren.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wir fanden das Gericht sehr

    Verfasst von thermonator31 am 1. Oktober 2010 - 22:37.

    Wir fanden das Gericht sehr lecker und so viel Verschiedenes aus einem Topf! Tolle Idee aus der Garflüssigkeit eine Suppe zu machen! Ob sich das auch auf andere Gerichte übertragen läßt?

    LG N.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können