3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Pastateig mit Paprikaschote


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Pasta

  • 1 große rote Paprikaschote, oder gegrillte aus dem Glas
  • 1 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 400 g Weizenmehl 405
  • 50 g Hartweizen
  • 4 Eier
  • 1 geh. TL Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • 6
    50min
    Zubereitung 50min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Pastateig
  1. Die Paprikaschoten unter dem heißen Backofengrill rösten, bis die Schale aufplatzt und schwarz wird. Mit einem feuchten Tuch abdecken und etwas abkühlen lassen. Die Schale abziehen. Samen und weiße Haut entfernen und das Fruchtfleisch in den Closed lid geben. Wenn das Fruchtfleisch vollständig abgekühlt ist, Paprikapulver zufügen und 20 Sek/Stufe 10 pürieren.

    Restliche Zutaten in den Closed lid und 3 min aufDough modeden Teig kneten.

    Den bröseligen Teig herausnehmen und noch einmal per Hand zu einem schönen nicht klebenden ( wenig Mehl zugeben) Klumpen kneten.

    Den Teig in eine Frischhaltefolie wickeln und min. 30min. ruhen lassen. 

    Nach der Ruhezeit den Nudelteig in Portionen aufteilen und bis zur weiteren Verarbeitung wieder einwickeln. 

     

  2. Pastateig mit der Nudelmaschine ausrollen
  3. Die Nudelmaschine auf einer stabilen Tischplatte festmachen.

    Die Walzen auf die breiteste Öffnung einstellen. Eine Portion Teig durch die Walzen drehen, das Teigstück zusammenklappen und mit der Öffnung nach unten erneut durch die Walzen drehen. Den Vorgang 5 – 6 mal wiederholen. Bei Bedarf das Teigstück mit etwas Mehl bestäuben. Ist der Teig schön glatt und gleichmäßig, dann die Walzen 1 Stufe enger stellen und durchdrehen. Die Walzenöffung immer wieder bis zur gewünschten Dicke enger stellen.

     

    Für Ravioli ung Tagliatelle benutze ich als engste Stufe die Stufe 6.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Diese Pasta eignet sich besonders gut für gehaltvolle Saucen.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare