3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Schaales oder Dibbelabbes, saarländisches Kartoffelgericht


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

2 Portion/en

Teig

  • 600 g Kartoffeln, vorwiegend festkochend, geschält, in Stücken
  • 1 Stück mittelgroße Zwiebel, geschält, in Stücken
  • 2 Stück Eier, M
  • 1 Bund Petersilie, Blätter abgezupft
  • 1 gestr. TL Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Muskatnuss, gerieben
  • 100 g Dürrfleisch, in Würfeln
5

Zubereitung

    Zubereitung für "Schaales"
  1. alle Zutaten außer Dürrfleisch in den Closed lid geben, 20sec/Stufe 6 zerhacken. Dürrfleisch in einer großen Pfanne mit etwas Öl scharf anbraten, Teig dazu geben, etwas Kruste nehmen lassen. Dann immer wieder wenden und dabei den Teig zerteilen, daß ganz viele Krusten entstehen.

  2. für "Dibbelabbes" macht man das Dürrfleisch mit dem Teig in den Closed lid, gibt den Teig in eine ofenfeste Form und backt ihn bei 180° Heißluft im vorgeheizten Ofen für ca. 45 Minuten. Dann ist die Kruste nur obenauf!

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

man kann den Speck auch weglassen, kann statt Petersilie Lauch oder Schnittlauch nehmen und als echter Saarländer nimmt man noch ein Paar Tropfen von dem berühmten Würzmittel mit"M"!!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Als alter Saarländer im Exil bin ich für...

    Verfasst von Frankensnyder am 28. Dezember 2016 - 23:21.

    Als alter Saarländer im Exil bin ich für jedes Rezept aus der Heimat dankbar.

    Fazit: schmeckt gudd..!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ist abgespeichert.  Mal

    Verfasst von lollimix am 23. Mai 2016 - 19:31.

    Ist abgespeichert.  Mal sehen,ob er an den meiner Mutter rankommt tmrc_emoticons.;)

    Liebe Grüße an mein Lieblingsbundesland und alter Heimat 

    Herz lass ich schon mal da

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ließw sich superschnell

    Verfasst von XXLKocher am 23. Mai 2016 - 19:12.

    Ließw sich superschnell zubereiten aber die Masse war so flüssig,  selbst nach 1 1/2 Stunden im Backofen immer noch breiig. Was habe ich falsch gemacht?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super einfach und

    Verfasst von hundebine am 24. September 2015 - 14:26.

    Super einfach Cooking 9 und lecker

    wenn alles klein gemacht ist rühre ich von Hand noch Lauch dazu. Und dazu dann selbstgemachtes Apfelkompott. Klasse

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Perfekt. Vor diesem Rezept

    Verfasst von Ates Küche am 30. April 2015 - 14:44.

    Perfekt. Vor diesem Rezept und dem TM gab es das immer nur aus der Packung. Jetzt gibt es das immer frisch.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Oberlecker! Mit dem Thermomix

    Verfasst von Limoncellotrüffel am 2. Februar 2015 - 14:02.

    Oberlecker! Mit dem Thermomix ist dIe Kartoffelzwiebelmasse auch ganz schnell und fingerschonend tmrc_emoticons.;-) gemacht. Habe die vegetarische und fettarme Dibbelabbes-Variante im Backofen gemacht und den Teig im Backofen öfters zerpflückt und gewendet, sodass auch mehrere Krusten entstanden sind. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vielen Dank für dieses

    Verfasst von Mamarazzi17 am 18. September 2014 - 14:32.

    Vielen Dank für dieses leckere Rezept! Weil ich einen hungrigen Mann habe,nehme ich 1 kg Kartoffeln und 3 Eier...will es demnächst mit etwas Lauch probieren... Cooking 9

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Rezept wurde heute

    Verfasst von ManuB80 am 1. November 2013 - 17:06.

    Rezept wurde heute ausprobiert,  das nächste mal muss ich noch mehr würzen. Habe die doppelte Menge gemacht und noch etwas Paprikapulver dazugenommen.  Die Konsistenz war gut, wird nochmal gemacht und etwas experimentiert, daher nur 4 Sterne.

     

    Cooking 7

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können