3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Asiatische Tomaten-Kokoscremesuppe


Drucken:
4

Zutaten

4 Portion/en

Asiatische Tomaten-Kokoscremesuppe

  • 1 Dose Kokosmilch, 400 ml, cremig, keine Fettreduzierte
  • 1 Dose Tomatenstücke, 400 g
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Stück Ingwer, frische Wurzel, ca. 1 cm, geschält
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 TL rote Currypaste
  • 1 TL Sesamöl, neutrales Pflanzenöl geht auch
  • 100 Gramm Cocktailtomaten
  • Fischsauce, zum Würzen und Abschmecken
  • evtl. Salz und Pfeffer, zum Abschmecken
  • 6
    30min
    Zubereitung 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. Geschälten Knoblauch, Ingwer, Sesamöl, Cocktailtomaten, Tomatenmark und Currypaste in den Closed lid geben, 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern. Masse mit dem Spatel nach unten schieben.

    Closed lid wieder verschließen und 7 Min./120 Grad/Stufe 1 anschwitzen. Danach mit Fischsauce (einige Spritzer) und Dosentomaten aufgießen sowie die Kokosmilch dazugeben. Für 14 Minuten/100 Grad/Stufe 2 einkochen.

    Nach Ende der Kochzeit stufenweise bis Stufe 6 für ca. 45 Sek. pürieren.
    Nochmals mit Fischsauce oder - wer es lieber mag mit Salz & Pfeffer - abschmecken.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Ein wunderbares, wärmendes Wintersüppchen mit dezenter Schärfe!

Wer es nicht scharf mag, lässt die Currypaste weg.

Geheimtipp: Sollten die verwendeten Tomaten zu säuerlich sein und die Suppe dann zu viel Säure aufweisen, vor dem Pürieren 1 TL Rohrzucker oder Honig dazugeben. Dann entsteht eine fruchtige Süße!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare