3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Erbsen-Curry-Suppe - Variation


Drucken:
4

Zutaten

4 Portion/en

Zutaten

  • 1 Zwiebel, halbiert
  • 1 Knoblauchzehe
  • 30 g Olivenöl
  • 1 Paprika, gelb, in Stücken
  • 500 g Erbsen, gefroren, aufgetaut
  • 650 g Wasser
  • 1,5 TL Gemüsebrühe
  • 1 geh. TL Red Thai Currypaste, z. B. von Sanchon
  • 1/2 TL Salz
  • bunter Pfeffer aus der Mühle
  • 1/2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 200 g saure Sahne
  • 4 Wiener Würstchen
  • 6
    25min
    Zubereitung 25min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. Die Erbsen antauen lassen und in der Zwischenzeit Zwiebel, Knoblauch und Paprika vorbereiten. Dann 3 Sek./Stufe 5 im Mixtopf zerkleinern und mit dem Spatel herunterschieben.

     

    Olivenöl hinzugeben und 4 Min./120 °C/Stufe 1 dünsten.

     

    Die Paprikastücke hinzugeben und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern.

     

    Die angetauten Erbsen, Wasser, Gewürzpaste, rote Currypaste, Salz, bunten Pfeffer und Kreuzkümmel hineingeben. Dann 15 Min./90 °C/Stufe 2 garen.

     

    Die saure Sahne hinzufügen, Messbecher aufsetzen und 1 Min./Stufe 5-9 langsam ansteigend pürieren.

     

    Die Suppe anschließend abschmecken und evtl. noch mit Salz, Pfeffer und evtl. etwas Currypaste nachwürzen.

     

    Kleingeschnittene Wiener Würstchen auf den Suppentellern verteilen und die Suppe darübergeben und servieren.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Im Originalrezept aus Thermomix Nr. 1, Mai 2016 ist grüne Gewürzpaste angegeben. Allerdings hat die Farbe der roten Gewürzpaste keine Auswirkung auf die Suppe.

 

Als Vorsuppe für Gäste reicht die Suppe auch für 6 Personen.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ich habe das Rezept gestern gekocht und ich muss...

    Verfasst von Astrid27 am 28. Oktober 2016 - 20:54.

    Ich habe das Rezept gestern gekocht und ich muss sagen, es schmeckt sehr lecker.

    Gerade durch die Currypaste wird es richtig schön pikant. Das ist mal was anderes als normale Erbsensuppe. Ich habe die Wiener eher in Stücke als in Scheiben geschnitten und am Ende nochmals 6 Minuten bei 70 Grad Stufe 1,5 gekocht, so essen wir sie lieber. Aber jeder wie er mag.

    Was allerdings meiner Meinung nach an der Rezeptbeschreibung verändert werden müsste: im ersten Schritte müsste noch erwähnt werden, dass anfangs nur die Zwiebel und der Knoblauch zerkleinert werden soll. Ich hatte fälschlicherweise den Paprika gleich mitreingeschmissen, weil Du ja vorher geschrieben hattest, man soll Paprika, Zwiebel und Knobi schneiden....Aber wie gesagt, das ist eine totale Kleinigkeit, ansonsten hat uns das Rezept sehr gut geschmeckt.

    Ich werde es wieder kochen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Klingt interessant...wird

    Verfasst von qwerty am 25. August 2016 - 15:04.

    Klingt interessant...wird gespeichert und ausprobiert.

    Danke

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können