3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Feurige Kürbis-Karotten-Kokossuppe


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Suppe

  • 250 g Hokkaidokürbis mit Schale in größeren Stücken
  • 250 g Karotten in Stücke
  • 50 g Ingwer, weniger oder mehr, je nach Geschmack
  • 30 g Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Erdnuss- oder Pflanzenöl
  • 500 g Hühner- oder Gemüsebrühe
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Vanillezucker TM
  • getrocknete Chilischote nach Geschmack
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 1 Orange (Saft)
  • 250 g Kokosmilch
5

Zubereitung

    Zubereitung Suppe
    • Zwiebel, Knoblauch und Ingwer in den Mixtopf geben und 3 Sek./Stufe 5 auf das laufende Messer fallen lassen - mit dem Öl zugeben - 2 Min./100°/Stufe 1 dünsten.
    • Kürbis und Karotten und 8 Sek./Stufe 5 zerkleinern.
    • Mit der Brühe und dem Orangensaft auffüllen 25 Min./100°/Stufe 2 garen. Kurz vor Ende der Garzeit die Kokosmilch zufügen kurz mit erwärmrn dann 8 Sek./Stufe 6 pürieren und abschmecken. Vor dem Servieren mit dem Koriandergrün bestreuen.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Suppe ist sehr lecker und war von den Zutaten...

    Verfasst von Engel0301 am 17. Oktober 2017 - 18:12.

    Suppe ist sehr lecker und war von den Zutaten jetzt genau passend, da ich Kürbis und Karotten noch übrig hatte von anderen Gerichten Smile

    Von dem Ingwer hatte ich aber im Voraus schon weniger verwendet.

    Vielen Dank für das Rezept

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Schmeckt leider überwiegend

    Verfasst von dat.Steff am 18. Dezember 2014 - 00:41.

    Schmeckt leider überwiegend  nach Ingwer. 

    Werde sie sicher nochmal machen,  aber dann mit weniger Ingwer.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe mein Rezept ergänzt:

    Verfasst von Olivia2010 am 27. Oktober 2014 - 17:38.

    Ich habe mein Rezept ergänzt: der Zeitpunkt des Zufügens der Kokosmilch ist jetzt genau beschrieben..

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo ja liebe Kerstin, das

    Verfasst von dedad am 27. Oktober 2014 - 14:03.

    Hallo

    ja liebe Kerstin, das frage ich mich auch gerade.

    gruß

    dada

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das hört man gerne..

    Verfasst von Olivia2010 am 8. Oktober 2014 - 19:14.

    Das hört man gerne..Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Olivia2010, ich habe

    Verfasst von veilchen12 am 8. Oktober 2014 - 13:14.

    Hallo Olivia2010,

    ich habe gestern deine Suppe nachgekocht und werde sie bestimmt wieder mal kochen. Sie war megalecker!

    Viele Grüße,

    Viola

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Kerstin,   ich habe die

    Verfasst von Olivia2010 am 2. Oktober 2014 - 11:08.

    Hallo Kerstin,

     

    ich habe die Kokosmilch vor dem Pürieren zugefügt, in anderen Rezepten ist sie auch gleich am Anfang zugefügt worden.

     

    Liebe Grüße

    Olivia2010

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo liebe Olivia 2010, Dein

    Verfasst von Kerstin R. am 2. Oktober 2014 - 01:52.

    Hallo liebe Olivia 2010,

    Dein Rezept hört sich sehr lecker an. Aber ich frage mich, an welcher Stelle die Kokosmilch zugefügt wird.

    Kannst Du mir da weiterhelfen?

    Liebe Grüße,

    Kerstin R.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können