3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Feurige Möhrensuppe mit Ingwer und Bärlauch


Drucken:
4

Zutaten

4 Portion/en

  • 500 g Möhren, geschält/gedrittelt
  • 1 cm Ingwerwurzel, geschält
  • 1 Bund Bärlauch
  • 750 g Wasser
  • 1 EL Suppengrundstock (oder 1 Würfel Gemüsebrühe)
  • 1 gestr. TL Curry (zB"Sansibar")
  • 1 Päckchen Rahm oder Creme fraiche
5

Zubereitung

    Für die Suppe:
  1. Die Möhren schälen und halbiert oder gedrittelt in den Closed lid geben. Ca. 1 cm frischen Ingwer schälen, dazugeben. Den Bärlauch waschen, verlesen und ebenfalls dazugeben (ich habe die Blätter grob halbiert). TM verschließen und ca. 7 Sek Stufe 5-6 zerkleinern. Mit dem Spatel eventuell noch einmal herunter drücken und die Blätter untermischen. Dann 750 g Wasser, Suppengrundstock und Curry zugeben.  Nun etwa 20 Minuten auf Stufe 2 bei 90 Grad garen. Abschmecken und dann auf Stufe 10 für 1Minute pürieren (Achtung, Messbecher fest halten, heiß!). Nun den Rahm (Creme fraiche/legere) dazugeben, etwa 5sek auf Stufe 4-5 verrühren.

  2. Beschreibe hier die Zubereitungsschritte deines Rezeptes

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Wer es nicht so gerne scharf hat, einfach Ingwer und/oder Curry reduzieren


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Eines meiner Lieblings

    Verfasst von sigasd99 am 11. März 2015 - 19:32.

    Eines meiner Lieblings Bärlachrezepte. Schon 2x gekocht

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ja, das hätte ich vermerken

    Verfasst von Sirod71 am 28. Mai 2013 - 12:36.

    Ja, das hätte ich vermerken sollen, die Farbe ist durch den Bärlauch tatsächlich etwas gewöhnungsbedürftig. Aber ichnpersönlich finde den Geschmack auch ganz gut, deshalb habe ich es mal so eingestellt.

    liebe Grüße Doris

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Ergenis war nicht so

    Verfasst von schoeneMuellerin am 22. Mai 2013 - 18:38.

    Das Ergenis war nicht so berauschend. Mir hat die farbe nicht so gut gefallen. Hat gut geschmeckt, den Rest habe ich eingefroren. Mal sehen, wann ich wieder Lust darauf bekomme.

    tmrc_emoticons.)

    es grüßt die schoeneMuellerin

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können