3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Grüne Suppe mit Zucchini, Ruccola und viel Petersilie


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Person/en

Grüne Suppe mit Zucchini, Ruccola und viel Petersilie

  • 1 Zwiebel, (große)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 15 g Butter
  • 200 g Kartoffeln, mehligkochend
  • 600 g Wasser
  • 3 TL Gemüsebrühe
  • 200 g Zucchini
  • 2 Bund glatte Petersilie
  • 50 g Ruccola ohne Stiele
  • 1 TL Salz
  • 5 Prisen Cayennepfeffer
  • 1 EL Olivenöl
  • 4 EL Zitronensaft
  • 200 g Sahne
  • etwas Petersilie, zum Garnieren
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Suppe
  1. Zwiebel (geviertelt) und Knoblauch in den Mixtopf geben und 5 sec/Stufe 5 zerkleinern

    Mit Hilfe des Spatels zerkleinerte Zwiebel und Knoblauch nach unten schieben

    Butter hinzugeben und 3 min/Varoma/Stufe 2 dünsten

    Kartoffeln (in Stücken), Wasser und Gemüsebrühe dazugeben und 5min/100°/Stufe 2 kochen

    Zucchini (in Stücken) dazugeben und weitere 10min/100°/Stufe 2 kochen

    Petersilie und Ruccola von Stielen befreien und in den Mixtopf geben

    Suppe pürieren 15sec/Stufe 5-8

    Zitronensaft, Olivenöl, Salz, Cayennepfeffer, Sahne hinzugeben und ca. 30sec./Stufe 2 unterrühren

    fertige Suppe mit Petersilienblättern garnieren und servieren

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Tolle Suppe. Man hat den

    Verfasst von bine66 am 22. November 2012 - 14:47.

    Tolle Suppe. Man hat den Eindruck, man isst nur Vitamine. Sie schmeckt wirklich lecker und durch die Kartoffeln macht sie auch satt.


    Wer den etwas säuerlichen Geschmack nicht so mag, sollte einfach etwas weniger Zitronensaft zugeben. Uns hat es im Original sehr gut geschmeckt.


    Grüße Sabine


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können