Du befindest dich hier:


3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Gurkensuppe


Drucken:
4

Zutaten

4 Portion/en

Gurkensuppe

  • 1 Zwiebel, geviertelt
  • 40 Gramm Butter, ungesalzen
  • 500 Gramm Gurken, geschält, längs halbiert, Kerne ausgekratzt
  • 2 Tomaten, in kleinen Stücken
  • 125 Gramm Wasser
  • 125 Gramm Würfelschinken
  • 1,5 Esslöffel Speisestärke
  • 3 Esslöffel Wasser
  • 4 Spritzer Zitronensaft
  • 70 Gramm Frischkäse
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1/2 Teelöffel Pfeffer
  • 1 Esslöffel Petersilie u./o. Dill
  • 1 Prise Zucker
  • 6
    40min
    Zubereitung 40min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. Die Zwiebel 5 Sek./ Stufe 5 zerkleinern.
    Die Butter hinzugeben und 3 Min./100 Grad/Stufe 2 dünsten.
    Die geschälten, längs halbierten und von den Kernen befreiten Gurken in ca. 1,5 cm breite Streifen schneiden und zusammen mit den Tomaten in den Mixtopf geben. 3 MIn./100 Grad/Counter-clockwise operation/Stufe 1,5 köcheln lassen.
    125g Wasser und den Würfelschinken dazu geben und 15 Min/100 Grad/Counter-clockwise operation/Stufe 1,5 weiterköcheln lassen.
    Die Speisestärke, 3 EL Wasser und die Spritzer Zitronensaft miteinander verrühren und zusammen mit dem Frischkäse zur Suppe geben und weitere 5 Min/100 Grad/Counter-clockwise operation/Stufe 1,5 köcheln.
    Mit Salz, Pfeffer, Zucker, Petersilie/Dill abschmecken.

    Guten Appetit
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Dazu schmeckt Reis oder Salzkartoffeln. Ich hatte beides ausprobiert, wobei der Reis und die Kartoffeln jeweils vorgekocht waren und ich sie nur noch zum Aufwärmen dem letzten Kochgang zugegeben habe. Es funktioniert sicherlich auch, wenn man sie früher mit in den Mixtopf gibt (für den Reis dann extra Wasser zufügen). Ich wollte nur, dass sie nicht verkochen, deshalb habe ich sie separat gekocht und später dazugegeben. Ideal für Resteverwertung von Reis oder Kartoffeln.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare