3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Herbstliche Kohlrabi-Apfel-Suppe mit gebratenem Speck


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 400 g Kartoffeln, geschält, in groben Stücken
  • 2 Kohlrabi, geschält, in groben Stücken
  • 1 - 2 Äpfel, mit Schale, entkernt, in groben Stücken
  • 200 g Sahne
  • 150 g Apfelsaft
  • 500 g Brühe, z.B. Geflügelbrühe oder Gemüsebrühe
  • 150 g Speckwürfel
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 g saure Sahne, oder Schmand (als "Haube")
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Die Kartoffelstücke, Kohlrabistücke, Zwiebelstücke und Apfelstücke in den Mixtopf geben und mit Hilfe des Spatels 5 Sek. / St. 5 zerkleinern.

    Die Brühe dazu gießen und alles 16 Min. / 100 Grad / Stufe 1 kochen.

    Nun die Sahne und 100 ml Apfelsaft in den Mixtopf dazu schütten und die Suppe 2 Min. / 80 Grad / Stufe 4 verrühren. Danach die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und dann 1 Min. / Stufe 10 pürrieren.

    Während die Suppe im Thermomix kocht kann man die Speckwürfel ohne Fettzugabe in einer Pfanne knusprig braten. Dann einige Esslöffel Apfelsaft zu den Speckwürfeln in die Pfanne geben und kurz karamelisieren lassen.

    Die Suppe in Suppentellern anrichten und mit einem Klacks sauerer Sahne oder Schmand und den gebratenen Speckwürfeln servieren.

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Auch im Sommer ein tolles

    Verfasst von Mozartkugel74 am 23. Juli 2012 - 08:44.

    Auch im Sommer ein tolles Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo zusammen, ich habe

    Verfasst von Mixitrixi am 2. Januar 2012 - 14:41.

    Hallo zusammen,

    ich habe heute selbst mal die Variante ganz ohne Zwiebel gekocht und muss sagen, dass die Suppe so wirklich noch besser schmeckt, sanfter und bekömmlicher. Ich habe die Zwiebel daher nun aus der Zutatenliste entfernt. Wer trotzdem lieber die Variante mit Zwiebel probieren möchte, sollte zusammen mit den Äpfeln, Kartoffeln und dem Kohlrabi noch 1/2 bis 1 Zwiebel zerkleinern.

    Liebe Grüße, Mixitrixi

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe das Rezept vor ein

    Verfasst von Jule Lang am 30. Dezember 2011 - 09:52.

    Ich habe das Rezept vor ein paar Monaten das erste Mal ausprobiert und seitdem sehr oft gekocht - einfach oberlecker.Ist eine unserer Lieblingssuppen geworden - schnell, einfach und lecker.Die Zwiebel lasse ich von Haus aus weg, weil wir keine Zwiebel mögen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Lecker, aber zwiebelig!

    Verfasst von Mariechen83 am 26. Oktober 2010 - 09:28.

    Ich habe die Suppe gestern Abend gekocht. War auch wirklich lecker, allerdings kam anschließend im Nachgeschmack die Zwiebel arg stark durch. Dabei hatte ich nur eine kleine genommmen. Beim nächsten Mal wohl nur eine halbe Zwiebel und vielleicht noch etwas Kümmel wegen der Verträglichkeit tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können