3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Wirsingcremesuppe mit Weißwein


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Person/en

Wirsingcremesuppe mit Weißwein

  • 1 Zwiebel, ca. 70 g
  • 20 g Butter
  • 50 g Möhren, in Stücken
  • 150 g Kartoffeln, in Stücken
  • 450 g Wirsing
  • 300 g Weißwein
  • 650 g Wasser
  • 2 Würfel Hühnerbrühe
  • ½ TL Salz
  • 2 Prisen Pfeffer
  • 100 g Sahne
  • 100 g Kasslerbratenaufschnitt , in feinen Streifen
5

Zubereitung

  1. 1. Zwiebel in den Mixtopf geben und 3 Sek./Stufe 5 zerkleinern.


    2. Butter zugeben und 2 1/2 Min./Varoma/Stufe 1 andünsten.


    3. Möhren, Kartoffeln und 300 g Wirsing, grob zerkleinert, zugeben und ca. 15 Sek./Stufe 4 mithilfe des Spatels zerkleinern.


    4. 150 g Wirsing in feine Streifen schneiden und in den VAROMA® legen.


    5. 200 g Weißwein, Wasser, Hühnerbrühe, Salz und Pfeffer in den Mixtopf geben, VAROMA® aufsetzen und 23 Min./Varoma/Stufe 1 garen. Nach Ende der Garzeit Wirsingstreifen in eine Suppenschüssel geben.


    6. Sahne und übrigen Weißwein in den Mixtopf geben und ca. 30 Sek./Stufe 10 pürieren.


    7. Die Suppe über die Wirsingstreifen in die Terrine gießen und mit Kasslerbratenstreifen bestreuen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ich habe die Suppe ebenfalls

    Verfasst von eifelännchen am 1. Februar 2013 - 11:08.

    Ich habe die Suppe ebenfalls ausprobiert. Uns ist sie auch zu weinlastig. Schade.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe diese Suppe in der

    Verfasst von susuko am 24. Januar 2013 - 18:14.

    Ich habe diese Suppe in der Grünen Woche gekostet. Sie haben sie dort ohne Wein gemacht, ich vermute stattdessen Brühe, und ohne Kassler, nur mit den dünnen Wirsingstreifen. Sie war ausgesprochen lecker!

    LG, Susuko

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Abgewandelt sehr lecker!

    Verfasst von vonnililly am 29. Juni 2010 - 17:07.

    Nachdem ich die vorherigen Kommentare gelesen habe, wurde das Rezept von mir kurzerhand ein wenig abgändert. Ich habe nur einen Schuss Weisswein genommen, die Flüssigkeit ebenfalls auf 500 mg reduziert und zusätzlich Baconstreifen hinzugefügt. So war es eher ein Eintopf, der richtig lecker war.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Bin eher enttäuscht, zu

    Verfasst von naomi am 16. Februar 2010 - 20:06.

    Bin eher enttäuscht, zu bitter, nicht besonders gut, allerhöchstens durchschnittlich.


    Bin der Meinung, dass der Wein mit dem Wirsing nicht so gut harmoniert.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe sie mir auch gerade

    Verfasst von Lünebest am 16. Dezember 2009 - 23:04.

    Ich habe sie mir auch gerade gekocht. Den Weingeschmack finde ich ganz dezent. Geschmacklich ist die Suppe auf den ersten Happs trotz der Sahne eine Spur zu bitter (Kohl und Wein), aber trotzdem sehr interessant. Was mich nur stört ist die Farbe! Ich habe eine grüne Creme erwartet, habe aber eine kürbisgelbe Suppe aus dem Topf gegossen tmrc_emoticons.8)


     

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe die Suppe heute

    Verfasst von claudia d. am 2. Oktober 2009 - 18:39.

    Habe die Suppe heute ausprobiert. War sehr weinlastig. Habe die Suppe dann noch mit ca. 50 gr. Kräuterschmelzkäse aufgepeppt.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können