3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Buttermilch-Vollkornbrötchen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

0 Stück

  • 500 g Buttermilch
  • 1 Würfel Hefe
  • 90 g Ahornsirup
  • 60 g Roggenkörner
  • 60 g Dinkelkörner
  • 320 g Dinkelmehl
  • 70 g Roggenmehl
  • 50 g Leinsamen
  • 50 g Haferflocken
  • 75 g Sonnenblumkerne
  • 10 g Salz
  • Anis (gemahlen) optional
  • 6
    40min
    Zubereitung 40min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Zubereitung der Roggen- und Dinkelkörner
  1. Als erstes die Körner in einen kleinen Topf mit Wasser geben und diese  30 Minuten köcheln lassen. Ich machte das nicht im Closed lid, kann man aber sicherlich. Danach abgießen und mit dem Teig beginnen.

    Die Buttermilch, den Ahornsirup und die Hefe in den Closed lid geben und  4 Min/37Grad/ St 1 verrühren.

     

    Danach alle anderen Zutaten dazu geben, auch die Körner und den Teig  2 Min/Dough mode verrühren.

    Den Teig in eine Schüssel geben und 1,5 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen.

     

    ACHTUNG! Der Teig ist sehr, sehr flüssig und kann dashalb nur in einer 9er oder Brötchenform gebacken werden.

    Da der Teig beim Backen noch aufgeht, die Formen nicht zu voll machen.

    Den Backofen auf 200 Grad Heißluft vorheitzen und danach die Brötchen 20 Minuten backen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Der Teig muss in einer 9er oder Brötchenform gebacken werden, da er sehr weich ist.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren