3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Pizza-Tannenbaum


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

6 Portion/en

Pizza-Tannenbaum

  • 1/2 Würfel Hefe
  • 200 g lauwarmes Wasser
  • 1 TL Salz
  • 25 g Olivenöl
  • 1 Prise Zucker
  • 350 g Mehl

Füllung

  • 1 Packung gekochter Schinken
  • 1 Stück Goudakäse, ca. 300 g
  • 1/2 Päckchen Sahne oder Schmand
  • 2 TL Kräuter (Oregano, Rosmarin...)
  • 1 TL schwarzer Pfeffer

Kräuterbutter

  • 1 Packung TK Kräuter oder frische
  • 1 Packung Butter
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Paprika und Pfeffer
  • 1 TL Zitronensaft
  • 6
    20min
    Zubereitung 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
  • 9
5

Zubereitung

    Pizzateig
  1. Alle Teigzutaten in den Mixtopf und 2 Minuten Knetstufe verrühren. In eine Schüssel umfüllen und mit einem Tuch bedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Min. gehen lassen
  2. Füllung
  3. Alles in (nicht zu großen) Stücken in den Closed lid (muss nicht gespült werden) und Stufe 8 für 20 Sekunden. Wenn man möchte, kann man beliebig mit Zwiebeln, Salami oder was gerade weg muss variieren. Es sollte nur eine fest Masse ergeben, damit man später die Kugeln formen kann
  4. Kräuterbutter
  5. Alles in den Mixtopf (bei frischen Kräutern erst nur die Kräuter zerkleinern, bei TK kann man alles reinwerfen tmrc_emoticons.-) und Stufe 5 für 20 Sekunden. Ich nehme gerne noch eine Knoblauchzehe hinzu, die ich vorher auf das laufende Messer werfe. Ist aber nicht jedermanns Geschmack, daher optional
  6. Hefeteig füllen
  7. Den aufgegangen Teig kurz mit der Hand durchkneten, dann in mindestens 30 gleich große Teigstücke teilen. Die Einzelstücke flach drücken (etwas kleiner als ein Handteller) und mit einem Teelöffel Füllung bestücken. Dann die Teigränder um die Füllung wickeln und zu einer Kugel rollen. In Tannenbaumfom auf ein Backblech mit Backpapier legen (unten 4 Kugeln im Quadrat, dann quer eine Reihe mit 8 Kugeln, die nächste mit 7 Kugeln etc) Ruhig etwas Abstand, weil sie noch aufgehen - bei mir sieht es etwas unordentlich aus, weil die Kinder das unbedingt machen wollten... Anschließend bis auf die untersten Vier (die ja der Baumstamm sein sollen) mit je einem Klecks Kräuterbutter bestreichen. Bei 200°C für 20-25 Minuten in den Backofen (je nach Ofen nach 15 Minuten mal nachsehen). Wer mag, kann sie auch noch mit Reibekäse bestreuen. War bei uns DER HIT beim Weihnachtsmenü. Man kann die Kräuterbutter dazu reichen. Wenn noch Füllung übrig bleibt, diese einfach auf Brötchen oder Toastbrot streichen und kurz überbacken.
10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare