thumbnail image 1
thumbnail image 2
thumbnail image 1 thumbnail image 2
Zubereitungszeit
1h 0min
Gesamtzeit
1h 35min
Portion/en
4 Person/en
Schwierigkeitsgrad
mittel

Zutaten

Teig

  • 500 g Brotteig, Backmischung
  • 400 g gekochte Kartoffeln, vierteln
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1 geh. EL Speisestärke
  • 125 g Quark 10%
  • 1 Ei
  • 1 Eiweiß
  • etwas Kümmel gemahlen
  • Salz, schon etwas mehr
  • etwas Paprikapulver mild
  • 80 ml Oel
  • 1 Becher saure Sahne
  • 1 Eigelb
  • 250 g durchwachsener Speck, gewürfelt

  • 500 g Brotteig, Backmischung
  • 400 g gekochte Kartoffeln, vierteln
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1 geh. EL Speisestärke
  • 125 g Quark 10%
  • 1 Ei
  • 1 Eiweiß
  • etwas Kümmel gemahlen
  • Salz, schon etwas mehr
  • etwas Paprikapulver mild
  • 80 ml Oel
  • 1 Becher saure Sahne
  • 1 Eigelb
  • 250 g durchwachsener Speck, gewürfelt

Hilfsmittel, die du benötigst

  • Spatel
    Spatel
    jetzt kaufen!
  • Pizzastein Paul
    Pizzastein Paul
    jetzt kaufen!
  • 2. Mixtopf TM6
    2. Mixtopf TM6
    jetzt kaufen!

Teile deine Aktivität

Das koche ich heute

Zubereitung

    Teig
  1. Die Backmischung 3 Min./ Modus „Teig kneten“" Modus „Teig kneten“" kneten und danach ca. 30 Min. an einem warmen Ort gehen lassen.

    Ein Backblech einfetten und den Teig darauf ausrollen.

    Masse

    Gemüsezwiebel in grobe Stücke schneiden und bei Stufe 8 auf das Messer fallen lassen.

    Die gekochten Kartoffeln, Speisestärke, Quark, 1 Ei, 1 Eiweiß, Kümmel, Salz, Paprikapulver, Oel zu den Zwiebeln geben und bei Stufe 6/7 pürrieren.

    Die Masse auf den Brotteig streichen.

    Die saure Sahne mit dem Eigelb verrühren und auf die Kartoffelmasse streichen.

    Anschließend mit Speck oder durchwachsenem Speck belegen.

    Bei 220° O/U-Hitze ca. 35 Minuten backen.

Tipp

Dazu kann man Kaffee trinken oder aber auch ein gutes Bier. Danach zur Verdauung einen Schnaps.

Beim Salzen der Masse unbedingt abschmecken, muss schon salzig schmecken. Heißt ja auch Salzekuchen tmrc_emoticons.-)

Die Kartoffeln können im Gareinsatz gekocht werden.

Thermomix® Modell

  • Appliance TM21 image
    Rezept erstellt für
    TM21

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix®-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix® getestet. Vorwerk Thermomix® übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Rezeptkategorien:

Druckversion

Salzekuchen (Oberhessische Pizza)

Drucken:

Kommentare

  • 25. Juli 2023 - 18:38
    5.0

    Gestern zum ersten Mal davon gehört. Komme aus Fulda und kannte den Salzekuchen nicht. Direkt ausprobiert und die ganze Familie inkl Kinder fand es sehr gelungen 🫶🏻 tolles Rezept!

  • 13. Februar 2019 - 10:38

    Gerade beim stöbern Dein Rezept entdeckt.

    Für uns als Badener ist der Salzekuchen was völlig unbekanntes tmrc_emoticons.-)

    Habe Dein Rezept gespeichert und werde es auf jedenfall mal probieren, hört sich voll gut an.
    Bewertung kommt dann nach dem Test tmrc_emoticons.-)

  • 13. Februar 2019 - 10:05
    5.0

    Für uns als Badener war der Salzekuchen etwas völlig Neues. Doch mittlerweile habe ich ihn schon mehrmals zubereitet, so dass ich jetzt endlich mal mein dickes Lob und Dankeschön loswerden muss. Und natürlich jede Menge STERNCHEN!

  • 25. März 2017 - 14:31
    5.0

    Einfach lecker, tolles Rezept, Danke!

    Schmeckt warm wie kalt sehr lecker und sogar besser wie ein gekaufter vom Bäcker Smile

  • 25. November 2016 - 18:40
    5.0

    Einfach und lecker. Schmeckt am zweiten Tag warm gemachte noch besser! Hat meinen Mann mit Vogelsberger-Wurzeln sehr glücklich gemacht tmrc_emoticons.;-)

  • 9. Juni 2016 - 10:43

    Ja, so wie das Rezept komme auch ich aus Alsfeld, wohne aber jetzt in Gemünden Felda. Das Rezept habe ich von einer sehr guten alten Freundin meiner Mutter. Ich freue mich, wenn ich euch damit ein wenig Heimatgefühle übermitteln kann. Wünsche gutes Gelingen, lasst es euch schmeckentmrc_emoticons.-) 

    Herzliche Grüsse aus dem Vogelsberg

  • 9. Juni 2016 - 00:19

    Hi, 

    Kommt ihr aus Alfeld direkt? Meine Eltern, Großeltern und Verwandte kommen aus Alsfeld und Umgebung. Hier im Rhein-Main Gebiet kennt kaum einer Salzekuchen und andere Varianten schmecken nicht so wie der orginale aus Alsfeld. Ich werde dein Rezept demnächst aufjedenfal machen und mich dann wie zu Hause fühlen wenn ich Ihn esse.

  • 11. Dezember 2015 - 13:02
    5.0

    Heute getestet und es schmeckt uns wirklich sehr gut tmrc_emoticons.-D Werden wir bestimmt nochmal wieder machen! DANKE und 5***** für das tolle Rezept! tmrc_emoticons.D

  • 30. Oktober 2015 - 15:06
    5.0

    Ich habe den Salzekuchen heute schon zum zweiten Mal gebacken. Ganz toll, den wird es bestimmt noch öfters geben.

  • 20. September 2015 - 19:07

    Hallo, ich freue mich, dass es euch so gut schmeckt. Das Rezept ist ein altes Alsfelder Rezept und mein Mann und ich lieben es auch sehr. Ich werd es nicht glauben, aber bei uns gibt es morgen Salzekuchen tmrc_emoticons.-).

    Vielen Dank für die volle Punktzahl.

    Liebe Grüße Silke

Are you sure to delete this comment ?

Anderen Benutzern gefiel auch

Ähnliches anzeigen: