3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Schwarzbrot


Drucken:
4

Zutaten

280 g

Weizen geschrotet

  • 280 Gramm Weizen, Geschrotet
  • 280 Gramm Roggen, Geschrotet
  • 140 Gramm Sesam
  • 140 Gramm Leinsamen
  • 100 Gramm Sonnenblumenkerne
  • 100 Gramm Kürbiskerne
  • 220 Gramm Rübenkraut
  • 500 Gramm Roggenmehl
  • 1 Liter Buttermilch
  • 80 Gramm Frischhefe
  • 1,5 Esslöffel Salz
  • 6
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. Weizen in denClosed lid 12sek.st.10 umfüllen.Roggen in den Closed lid 12 sek. St.10 umfüllen.Sesam,Leinsamen,Sonnenblumenkerne,Kürbiskerne abwiegen .Buttermilch und Rübenkraut leicht erwärmen 40 Grad 5 Min.St.1.Hefe hineinbröseln.In eine große Schüssel geben,dann nach und nach die anderen Zutaten untermischen und mit Knethaken gut verrühren.In gefettete Form füllen.Ca.1/2 STD.gehen lassen.untere Schiene,kalter Backofen,dann150 Grad ca. 3-3 1/2 STD.backen.Nach ca. 1Std mit Alufolie abdecken.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Also uns schmeckt das Brot sehr gut, es braucht...

    Verfasst von Heinrich1908 am 15. April 2018 - 11:21.

    Also uns schmeckt das Brot sehr gut, es braucht aber seine 3 Stunden, tolle Kruste, schmeckt ein wenig nach Pumpernickel und man hat zu kauen. Für uns perfekt, vor allem mit Frischkäse, Emmentaler oder einfach nur Butter.
    Es wird definitiv wieder gemacht.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können