3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Bienenstich Cupcakes


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • Teig:
  • 80 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 40 g Quark
  • 20 g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • 20 ml Milch
  • 25 ml Pflanzenöl
  • Belag:
  • 25 g Zucker
  • 40 g Creme fràiche
  • 40 g Mandeln, gehobelt
  • Füllung:
  • 1/4 Pk. Vanillepudding
  • 50 g Mandelblättchen, geröstet
  • 6
    20min
    Zubereitung 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Backofen auf 180° vorheizen.

    Muffinform gut einfetten, ohne Papierförmchen backen.

    Alle Zutaten für den Teig in den Closed lid: 1 1/2 min/ St.3

    Zu einer Rolle formen und 6 gleichgroße Teilchen abschneiden.

    Teigteilchen in die Muffinform pressen, darauf achten, dass die Oberfläche glatt ist.

    Belag: Zucker und Creme fráiche aufkochen lassen, Mandeln unterrühren und über die Törtchen geben.

    20-25 min im vorgeheiztem Ofen backen und danach auf einem Gitter gut auskühlen lassen.

    Vanillepudding nach Anleitung zubereiten und die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett etwas bräunen.

    Die Törtchen quer durchschneiden und mit Pudding füllen. Die Seitenränder auch mit Pudding bestreichen und die gerösteten Mandeln dran "kleben".

    Quelle: "Tortenmuffins" von Elisabeth Bangert

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo! Ich war so angetan von

    Verfasst von MikasMom am 3. Januar 2014 - 22:41.

    Hallo!

    Ich war so angetan von der Bienenstich-Cupcake-Idee, dass ich allen missmutigen Kommentaren zum Trotz, heute das Rezept getestet habe. Endergebnis: Supermegaleckerundwunderschön! Aaaaaber: Ich habe mich zunächst an die Rezeptmenge gehalten, wobei ich aber einfach mal ein Ei hinzugefügt habe. Der Teig war nicht klebrig, sondern ganz "normal". Habe ihn mit einem EL in die Förmchen (habe Papierförmchen hinzugefügt) getan und festgestellt, dass es viel zu wenig war. Dann habe ich schnell die gleiche Menge nochmal zubereitet (diesmal ohne Ei) und nun war der Teig zwar klebrig, ließ sich aber doch einigermaßen entnehmen und auch wieder mit dem Löffel verteilen. Auch die Zucker-Creme fraiche-Menge habe ich verdoppelt. Die Muffins gingen ganz wunderbar auf und waren perfekt. Habe sie nach kurzer Abkühlzeit halbiert und mit dem Pudding gefüllt (auch hier habe ich die doppelte Menge gemacht). Ich habe sie nicht komplett rund herum mit Pudding bestrichen, sondern nur den "Deckel" nachdem ich sie mit Füllung wieder zugeklappt hatte. Dann habe ich darübe die gerösteten Mandeln gegeben. Außerdem habe ich zusätzliche Papierförmchen um die mitgebackenen gegeben, denn diese waren ausgesprochen klebrig! Aber alles in allem: grandios! Cooking 7 tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich hatte leider auch

    Verfasst von Jule Laura am 21. Oktober 2013 - 12:09.

    Ich hatte leider auch Schwierigkeiten mit der Menge und hab aus dem doppelten Rezept auch nur 6 Stück rausbekommen und eine Rolle zu formen war nicht möglich, da der Teig unglaublich geklebt hat.

    lecler waren sie aber durchaus 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Oh...

    Verfasst von Snoggi am 15. Februar 2011 - 17:30.

    ... wie schade! tmrc_emoticons.-( Liebe Heike, das tut mir echt leid. Ich bin eben das Rezept und Anleitung nochmal durchgegangen und hab geschaut, ob ich alles richtig erklärt habe oder ob ich etwas vergessen habe... Irgendwie komm ich nicht drauf. Ich werd sie nochmal machen und eventuell Korrekturen vornehmen. Vielen Dank für das Mitteilen deiner Erfahrungen!

    LG Snoggi

     Man braucht 2 Jahre um sprechen zu lernen und Fuenfzig, um schweigen zu lernen.


    Ernest Hemingway


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Nicht so gelungen

    Verfasst von Heike_123 am 15. Februar 2011 - 16:14.

    Hallo Snoggi,

    leider ist mir das Rezept nicht so gelungen. Zunächst kam ich mit der Menge nicht klar. Für ein reguläres Muffin-Blech habe ich die dreifache Menge machen müssen, was ich aber erst mittendrin gemerkt habe. Aber die Zutaten hatte ich zum Glück zu Hause. Dann haben die Muffins aufgrund der Zucker-Mandel-Glasur extrem an der Form gehangen (obwohl ich wirklich gut gefettet hatte). Hier würde ich trotz des Abratens beim nächsten Mal doch Papierförmchen nehmen.

    Auch das Füllen und Bekleben klappte bei mir aufgrund des klebrigen Deckels nicht so gut.

    Im Endeffekt fand ich die Muffins zwar etwas trocken vom Teig her, aber insgesamt ganz lecker.

    Offensichtlich stand ich aber mit dem Rezept insgesamt auf Kriegsfuß, weshalb ich es wohl eher nicht mehr angehen werden. Schade. tmrc_emoticons.~

    LG Heike

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Cupcakes

    Verfasst von Snoggi am 21. September 2010 - 18:58.

    Hi Flachsi!

    Die hatte ich zu meiner Geburtstagsparty gemacht und die wurden als erstes von den Ami`s weggeputzt. Sie fanden die Übersetzung auch witzig. Bienenstich ist ja ein Eigenname, also habe ich es wortwörtlich übersetzt. tmrc_emoticons.D

    LG Snoggi

     Man braucht 2 Jahre um sprechen zu lernen und Fuenfzig, um schweigen zu lernen.


    Ernest Hemingway


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Die sehen aber gut aus!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Verfasst von Flachsi am 21. September 2010 - 18:04.

    Hallo Snoggi

    schade das ich grade Waffeln gebacken habe, was es morgen gibt steht schon fest. so.

    LG Flachsi

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können