3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Bueno-Cheesecake-Brownies (Haselnuss, Kinder Bueno)


Drucken:
4

Zutaten

9 Portion/en

Teig

  • 270 Gramm Zartbitter-Schokolade
  • 130 Gramm Butter
  • 90 Gramm Zucker
  • 50 Gramm weicher, brauner Zucker (z.B. Muscovado-Zucker)
  • 3 Hühnereier
  • 70 Gramm Weizenmehl, Type 405
  • 30 Gramm Kakaopulver, ungesüßt
  • 1/2 Teelöffel Natron
  • 1/2 Teelöffel Backpulver

Bueno Cheesecake Masse

  • 80 Gramm Butterkekse
  • 50 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Hühnerei
  • 1 Prise Salz
  • 6 Riegel, Kinder Bueno
  • 300 Gramm Frischkäse, Doppelrahm
  • 50 Gramm Haselnüsse, gehackt

Schokoladenglasur

  • 150 Gramm dunkel Schokoladen-Kuvertüre
  • 150 Gramm Schlagsahne
  • 10 Gramm Butter
  • 1 Teelöffel Honig
  • 1 Blatt Gelatine
  • 6
    30min
    Zubereitung 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Zubereitung des Teiges
  1. Zartbitterschokolade in den Closed lid geben und 8Sek./Stufe8 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.

    Butter, Zucker und Muscovado Zucker hinzugeben und 6Min./50Grad/Stufe2 verschmelzen.

    Die Masse im Mixtopf abkühlen lassen bis Ist-Temperaturanzeige bei 37 Grad ist. (ca.7-10 Min.)

    In dieser Zeit den Backofen auf 180 Grad vorheizen, den Boden der Backform mit Backpapier auslegen und die Ränder mit Butter einfetten.

    Eier, Mehl, Kakaopulver, Natron und Backpulver in den Closed lid mit zu geben und 15Sek./Stufe4 alles miteinander verrühren.

    Den Teig in die vorbereitete Backform geben.

    Mixtopf spülen.
  2. Zubereitung der Bueno-Cheesecake-Masse
  3. Butterkekse in den Closed lid geben und 15Sek./Stufe8 zerkleinern und in eine Schüssel umfüllen.

    Den Zucker und Vanillezucker in den Closed lid geben und 20Sek./Stufe10 pulverisieren.

    Ei, Prise Salz und die Kinder Bueno Riegel hinzugeben und 2Min./37Grad/Stufe2 verrühren.

    Nun den Frischkäse und die zerbröselten Butterkekse hinzugeben und für 30Sek./Stufe3 vermengen.

    Die Bueno-Cheesecake-Masse auf den Brownieteig verteilen.

    Den Kuchen ca. 30-35 Min. bei 180 Grad im Backofen backen.
    Aus dem Backofen nehmen und in der Form vollständig abkühlen lassen. (ca. 1-2 Std.)

    Mixtopf spülen.
  4. Zubereitung der Schokoladenglasur
  5. Gelatineblatt nach Anleitung in kaltem Wasser einlegen.

    Die grob geschnittene Kuvertüre in den Closed lid geben und für 15Sek./Stufe10 zerkleinern.

    Nun Sahn, Butter und Honig hinzugeben und alles 6Min./50Grad/Stufe1 erwärmen.

    Das Gelatineblatt ausdrücken, in den Closed lid geben und für 20Sek./Stufe3 unterziehen.

    Nun die Schokoladenglasur auf die Brownies geben und mit leichten schwenkenden Bewegungen der Backform/des Blechs auf den Brownies verteilen.
  6. Dekoration
  7. Schokoladenglasur leicht anziehen lassen.

    Nach belieben gehackte Haselnüsse und Kinder-Bueno auf der noch weichen Schokoladenglasur verteilen.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Backform oder Backrand 24x24 cm.

Da Brownies immer sehr mächtig sind werden es bei mir immer mehr als 9 Portionen.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Kann mich den Vorrednerinnen nur anschließen!...

    Verfasst von Hexen.kessel am 14. April 2018 - 19:37.

    Kann mich den Vorrednerinnen nur anschließen!
    Bewerten ohne testen ist unfair und man sollte es jedem selbst überlassen wieviele Kalorien einem was Wert ist.
    Habe bereits die Snickers als auch die Twix Variante von dir ausprobiert - einfach herrlich!!!
    Deshalb habe ich vor ein paar Tagen mich auch an diese "Bombe" gewagt und zumindest mir ist und war des die Kalorien wert!
    Habe es meinen Kollegen ins Büro mitgebracht um den Arbeitsallag zu versüßen - alle waren begeistert!

    VIELEN DANK FÜR DIESES TOLLE REZEPT!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Auch ich finde eine 3-Sterne Vergabe hier ist...

    Verfasst von Andreyana am 12. April 2018 - 09:21.

    Auch ich finde eine 3-Sterne Vergabe hier ist nicht in Ordnung.
    Ein Rezept sollte nur nach ausprobieren und Geschmack beurteilt werden.
    Den Kalorienbedarf muss jeder für sich selbst entscheiden.
    Ich bin hier nicht in einem Abnehmforum.
    Da ich das Snickers-Brownie-Rezept schon selbst probiert habe und weiß wie lecker diese KalorienBig Smile waren, vergebe ich hier jetzt gleich 5 Protest- Sterne.
    Ich finde außerdem die Mühe des Rezepteinstellens und das tolle Foto gehört auch belohnt.
    Ich werde dieses Rezept bei nächster Gelegenheit ausprobieren und jede einzelne Gabel mit Kalorien geniessen.

    Liebe Grüße 


    Andreyana

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Und das ist genau der Grund, weswegen ich keine...

    Verfasst von anja2412 am 11. April 2018 - 23:57.

    Und das ist genau der Grund, weswegen ich keine Rezepte von mir mehr in der Rezeptwelt einstellen werde: wegen schlechter Bewertungen, die woher auch immer kommen ohne Kommentar und innerhalb kürzester Zeit wo man sicher sein kann dass der- oder diejenigen das Rezept gar nicht probiert haben bzw. von Leuten die selbst keinerlei Rezepte einstellen aber dann an anderen rummeckern. Da verliert man echt die Lust auf das Teilen der Rezepte😞 Ich finde, der Kuchen sieht lecker aus aber bewerten tu ich GRUNDSÄTZLICH nur, wenn ich es auch probiert habe, was ich sicherlich demnächst mal tun werde 😉

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das finde ich auch nicht okay, ein Rezept schlecht...

    Verfasst von VikaWowa am 8. April 2018 - 21:53.

    Das finde ich auch nicht okay, ein Rezept schlecht zu bewerten nur weil es viele Kalorien hat. Hier geht es nicht um kalorienarme Rezept. Wenn der Kuchen schmeckt ist es doch jedem selbst überlassen wie viel man davon isst.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Clouddancing:Wie ich oben ja auch im Tipp erwähne...

    Verfasst von htebasilE am 7. April 2018 - 16:57.

    Clouddancing:Wie ich oben ja auch im Tipp erwähne werden es bei mir immer mehr als 9 Stk.
    In der Regel 18. Manchmal sogar 36 Mini-Stückchen. Das es sich hier um kein Diätrezept handelt und es nicht geeignet ist für den täglichen Verzehr ist vermutlich jedem klar Lol.
    Ein Stk. Schwarzwälder Kirschtorte ist auch um die 500kcal - und die isst man ja auch nicht jeden Tag.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mag ja lecker sein, aber da hat ein Stück...

    Verfasst von Clouddancing am 7. April 2018 - 14:00.

    Mag ja lecker sein, aber da hat ein Stück zwischen 600 kcal (bei 12 Stück) und 800 kcal (bei 9 Stück wie angegeben). Nee, echt nicht.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • NinjaLü: habe leider keine Backform. Nehme immer...

    Verfasst von htebasilE am 7. April 2018 - 00:32.

    NinjaLü: habe leider keine Backform. Nehme immer Backblech mit einem Backrand 24x24 cm

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Welche Form hast du genommen?

    Verfasst von NinjaLü am 6. April 2018 - 21:05.

    Welche Form hast du genommen?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können