3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Cranberrie Kekse


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

40 Portion/en

Teig

  • 40 g Cranberries
  • 300 g Mehl
  • 125 g Speisestärke
  • 80 g brauner Zucker
  • 125 g Butter oder Sanella
  • 1 Ei
  • 4 EL Vanillejoghurt
  • 1 Pck. Finesse Bourbon Vanille Aroma, Dr. Oetker
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Füllung

  • Himbeermarmelade ohne Kerne, oder nach Belieben

Glasur

  • 100 g Puderzucker
  • 2-3 EL schw. Johanissbeersaft
  • 1 Würfel Palmin
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

    Teig
  1. Cranberries min. 1h ins Gefrierfach. (Ich frier immer die ganze Tüte ein.)

    40g Cranberries in den Closed lid und 5-10 Sek Stufe 10 klein hacken. Alle weiteren Teig- Zutaten in den Closed lid und 1Min Dough mode

    1 Stunde gehen lassen.

    Auf einer beschichteten Unterlage mit Silikon oder Kunststoff Nudelholz (Bsp. Tupper mit warmen Wasser) ohne Mehl ausrollen, 3mm dick. Je wärmer der Teig wird, um so weniger klebt der Teig.

    Mit Ausstecher etwa 4 -5 cm Durchmesser ( Herz, Blume, Rund) ausstechen.

    Eine Lage etwa 20 Stück aufs Blech legen. 2-3 Löffel von der Marmelade in eine Frischhaltetüte (oder Spritzbeutel) einfüllen und kleine Spitze abschneiden. Jetzt in die Mitte vom Keks einen kleinen Klecks Marmelade spritzen. Rand muss unbedingt frei bleiben.

    Dann weitere Kekse ausstechen und vorsichtig drauf legen, am Rand andrücken.

    15-20 Min. bei 180 Grad (vorgeheizt) Umluft backen.

    Abkühlen lassen!

  2. Glasur
  3. Den Würfel Palmin in ein feuerfestes Gefäss und im noch heißen Ofen zerlaufen lassen und ein wenig abkühlen.

    100 gr. Puderzucker in eine kleine Schüssel, 2-3 EL schw. Johannisbeersaft dazu und mit einen Backpinsel zu einer streichfähige Masse verrühren. Jetzt 2-3 EL Palmin unterrühren. Damit die Plätzchen dick bestreichen. Trocknen lassen und in einer Keksdose aufbewahren.

    Keine Ahnung wie lange sie haltbar sind, wir sind froh wenn überhaupt welche in der Keksdose landen. Schmecken aber am besten, wenn sie schon ein paar Tage alt sind. ;o)

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Wieso lässt man den Teig "gehen"??

    Verfasst von LucyLehmann am 23. Oktober 2017 - 23:00.

    Wieso lässt man den Teig "gehen"??

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, was bedeutet denn

    Verfasst von olsimima am 16. November 2014 - 15:46.

    Hallo,

    was bedeutet denn "gepanzertes min. 1 Std in den Gefrierschrank" am Anfang der Beschreibung???LG olsimima

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können