3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Dresdner Christstollen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

40 Scheibe/n

zum Einweichen, z.B. über Nacht

  • 75 g brauner Rum/Arak
  • 125 g gemischte Nüsse, z.B. Walnüsse, Mandeln, Haselnüsse, Pinienkerne nach Geschmack
  • 100 g Zitronat
  • 100 g Orangeat
  • 1/2 - 1 TL Stollengewürz, oder einfach selbst zusammen stellen aus z.B. Muskat, Kardamom, Nelke, Ingwer etc. je nach Geschmack
  • 375 g Rosinen
  • 1 Portion abgeriebene Schale einer Zitrone

Vorteig

  • 540 g Mehl gesiebt Typ 405
  • 1 Würfel Hefe frisch (42g)
  • 3 EL Sahne (ca. 30g), flüssig
  • 1 TL Zucker

Teig Zutaten

  • 50 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 120 g Sahne, flüssig
  • 1 Msp. Salz

Sonstige Zutaten, zum bestreichen/bestreuen

  • 250 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 6
    1h 30min
    Zubereitung 1h 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Zutaten Einweichen , am besten über Nacht , mind.1 Std!
  1. Nüsse (gerne verschiedene Sorten) in den Closed lid geben, abwiegen und auf die gewünschte Größe zerkeinern, z.B. ganze Nüsse mahle ich nur kurz auf 3Sek./Stufe 5, je nach Geschmack. (je gröber je leckerer, finden wir tmrc_emoticons.) ) -> in eine große Schüssl füllen

    restliche Zutaten (Rum, Zitronat, Orangeat, Gewürze, Rosinen und den Abrieb einer Zitrone) zu den Nüssen geben, gut durchmischen und nach Wunsch ziehen lassen.
  2. Würfel Hefe, 3 EL Sahne un 1 TL Zucker in den Closed lid geben und 3Min/37°/Stufe 2 auflösen.

    In der Zeit, Mehl in eine Schüssel sieben und eine kleine Mulde eindrücken.
  3. Aufgelöste Hefe in die Mulde gießen, ca. 10-15 Minuten ruhen lassen.
  4. In dieser Zeit 250g Butter in den Closed lid geben (entweder in grobe Stücke oder 3sek./Stufe 5 , dann 5Min/50°/Stufe 1,5 schmelzen.

    50g Zucker, 120g Sahne, 1 Msp. Salz dazu geben und 30Sek./Stufe 4 schaumig rüren.

    Eingeweichtes dazu geben und 1 Min Dough mode

    Mehl-Hefe Mischung dazu geben und 2 Min Dough mode , evtl. mit dem Spatel nachhelfen.
  5. Teig aus dem Closed lid in eine Schüssel geben, evtl. nochmal mit der Hand durchkneten, Schüssel abgedeckt für 60 Min an einen warmen Ort stellen und gehen lassen.
  6. Teig zu einem Stollen formen (auf einem mit Backpapier belegtem Blech) und im vorgeheitzten Backofen bei 200° Ober/Unterhitze 55 Minuten backen ...
  7. ODER ... 6 kleine Stollen formen und im vorgeheitzen Backofen bei 200° Ober/Unterhitze 40 Minuten backen ...
  8. Beim großen Stollen: Nach 15 Minuten Backzeit:

    125g Butter in den Closed lid geben und 3 Min/50°/Stufe 1,5 schmelzen und den Stollen damit übergießen/bestreichen

    danach noch ca 35 Minuten backen, eventuell den Stollen die letzten paar Minuten mit Alufolie abdecken (falls er zu dunkel wird), am besten mit Sichtkontakt backen, je nach Ofen.



    Bei den Mini Stollen: Nach 10 Minuten Backzeit:
    125g Butter in den Closed lid geben und 3 Min/50°/Stufe 1,5 schmelzen und den Stolle damit übergießen/bestreichen

    danach noch ca 30 Minuten backen, eventuell den Stollen die letzten paar Minuten mit Alufolie abdecken (falls er zu dunkel wird), am besten mit Sichtkontakt backen, je nach Ofen.
  9. restliche 125g Butter in den Closed lid geben und 3 Min/50°/Stufe 1,5 schmelzen und den fertigen Stollen damit übergießen/bestreichen.

    150g Zucker (keinen Puderzucker) über den warmen Stollen streuen.

    In Pergamentpapier einpacken, (vorher gut auskühlen lassen) und an einem kühlen Ort lagern.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Jeder Ofen ist anders, der große Stollen sollte mind. 50 Min, besser 55 Min gebacken werden.

Die kleinen Stollen werden schneller dunkel, also einfach ausprobieren und ggf. öfter ktr. und dann noch ein paar Min dazu geben oder die Stollen von oben mit Alufolie abdecken und noch etwas nachbacken.

Natürlich könnt ihr den Stollen auch mit einer Stollenform backen, dann bleibt er hübscher in Form. Einfach nach dem 1. mal "buttern" , die Form wieder aufsetzen.

Viel Spaß und lassts Euch schmecken.



Ps. Wer keinen Rum verwenden möchte kann die Zutaten auch in Apfelsaft einlegen.



Schöne Weihnachten tmrc_emoticons.-)


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Super lecker ...so kann die Adventszeit beginnen.

    Verfasst von JennyvanM am 27. November 2016 - 17:57.

    Super lecker ...so kann die Adventszeit beginnen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hey das freut mich Ich habe

    Verfasst von Thermo-Hummel am 21. Dezember 2015 - 08:21.

    Hey das freut mich tmrc_emoticons.)

    Ich habe einen relativ neuen Turbo Ofen und backe deshalb statt 180° Umluft auf 160. Ihr könnt es auch mit 200° Ober/ Unterhitze probieren, würde ihn aber gut beobachten. Das mit dem Rum ist natürlich okay und Marzipan schmeckt auch total lecker

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Schmeckt richtig lecker! Beim

    Verfasst von pfalzbiene am 20. Dezember 2015 - 20:00.

    Schmeckt richtig lecker! Beim nächsten Mal würde ich weniger Rum nehmen für meinen Geschmack und die Ofentemperatur höher stellen. Ich habe ihn zusätzlich mit einer Rolle Marzipan gefüllt!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können