thumbnail image 1
thumbnail image 2
thumbnail image 1 thumbnail image 2
Zubereitungszeit
0min
Gesamtzeit
0min
Portion/en
--
Schwierigkeitsgrad
mittel

Zutaten

Teig

  • 3 Eier, getrennt
  • 3 EL Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Zucker
  • 100 g feines Dinkelmehl Typ 630 (oder Weizenmehl)
  • 60 g Speisestärke
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 2 gestr. TL Backpulver

Füllung

  • 750 g Erdbeeren
  • 100 g Zucker
  • 400 g Sahne
  • 500 g Magerquark
  • 50 g Milch
  • 2 Päckchen Gelatine fix (60 Gramm)

Hilfsmittel, die du benötigst

  • Schmetterling
    Schmetterling
    jetzt kaufen!
  • Spatel
    Spatel
    jetzt kaufen!
  • 2. Mixtopf TM6
    2. Mixtopf TM6
    jetzt kaufen!

Teile deine Aktivität

Das koche ich heute

Zubereitung

    Teig
  1. Ofen auf 200° Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

     

    Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen. Rand nicht fetten.

     

    Zucker in ein Schälchen abwiegen.

     

    Rühraufsatz einsetzen. Eiweiß mit Wasser und Salz  5 Min./50°/Stufe 4  steif schlagen. In den letzten 2 Minuten den Zucker und den Vanillinzucker durch die Deckelöffnung einstreuen.

     

    Die Eigelbe 10 Sek./Stufe 3 unterrühren.

     

    Mehl, Backpulver und Speisestärke dazugeben und 10 Sek./Linkslauf"Linkslauf" /Stufe 3 unterrühren.

     

    Den Teig in die Form geben und ca. 20 Minuten backen.

     

    Den Boden mit einem Messer vom Rand lösen und auf einem Rost auskühlen lassen.

     

    Den Kuchen einmal durchschneiden.

     

    Mixtopf und Rühraufsatz reinigen. 

  2. Füllung
  3. Den unteren Boden auf eine Tortenplatte legen, den Springformrand darumstellen und schließen.

     

    Vom oberen Boden einen ca. 2 cm breiten Rand abschneiden.

     

    Einen Teil der  Erdbeeren in Scheiben schneiden und an den Springformrand stellen.

     

    Rühraufsatz einsetzen.

     

    Sahne in den kalten Mixtopf geschlossen"Mixtopf geschlossen" geben und auf Stufe 3 steif schlagen (ca. 2 1/2 - 3 Minuten). Zwischendurch mal in den Mixtopf geschlossen"Mixtopf geschlossen" schauen, ob die Sahne schon steif genug ist, nicht, dass sie Butter wird. Umfüllen. Rühraufsatz entfernen.

     

    500 Gramm Erdbeeren mit dem Zucker 15 Sek./Stufe 10  pürieren und umfüllen.

     

    Quark, Milch und Gelatine fix  15 Sek./Stufe 4  verrühren.

     

    Sahne dazugeben und 5 Sek./Stufe 5 unterrühren.

     

    Das Erdbeerpüree in den Mixtopf geschlossen"Mixtopf geschlossen" geben und 10 Sek./Stufe 4  unterrühren.

     

    Ca. 3/4 der Creme vorsichtig auf den ersten Tortenboden geben. Den zweiten Boden auflegen und die restliche Creme darauf geben.

     

    Das ganze jetzt mehrere Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen.

     

    Mit einem Messer die Torte vorsichtig vom Springformrand lösen und den Rand vorsichtig abnehmen, damit die Creme keine Risse bekommt.

     

    Jetzt die Torte mit den restlichen Erdbeeren und mit steif geschlagener Sahne verzieren.

     

    Fertig ist die lecker leichte Sommertorte.

    Guten Appetit! 

     

Thermomix® Modell

  • Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix®-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix® getestet. Vorwerk Thermomix® übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Rezeptkategorien:

Druckversion

Erdbeer-Quark-Sahne-Torte

Drucken:

Kommentare

  • 6. Mai 2016 - 15:43
    4.0

    Sehr leckere Creme, habe nur 200g Schlagsahne genommen und 200g Rama zum Schlagen....und einen anderen Boden genommen....

    Leider war die Torte trotz 2 Päckchen Gelantinefix und ca. 7 h Kühlschrank nicht richtig fest... tut aber dem Geschmack nichts...

    DANKE für das schöne Rezept....

     

  • 27. April 2016 - 19:54
    5.0

    Sehr lecker, wird wieder am Wochenende gebacken

  • 12. Juni 2015 - 10:31
    5.0

    Habe jetzt das Rezept schon mehrmals gebacken, es kommt immer gut an. Sehr lecker! 

  • 28. April 2014 - 11:40
    5.0

    TOP nachdem ich die torte jetzt innerhalb weniger wochen öfters gebacken habe (naja nicht ich meine kleine entwickelt sich zur Thermomix-Backprinzessin), muss ich sagen die torte ist sooooo lecker und wir bekommen nicht genug davon

    Danke fürdas tolle rezept

  • 30. März 2013 - 18:05
    5.0

    also von mir gibt es auch 5 sterne. hab den kuchen für den geburtstag meiner tochter gebacken, alle waren begeistert! jetzt hat meine nichte es für ihren geburtstag vorbestellt Cooking 7

  • 26. Januar 2013 - 11:31
    5.0

    Sooooo, jetzt kann ich berichten, wie die Torte angekommen ist.

    Alle waren ganz begeistert, wie lecker die Torte war. Total erdbeerig und durch die Quark-Sahne-Mischung schön frisch und nicht so schwer. Die wird es sicher noch öfter geben. Vorerst noch mit TK-Erdbeeren und im Sommer dann mit frischen Erdbeeren. Darauf freue ich mich schon.

    Danke für das toller Rezept und natürlich gibt es dafür 5*.

    Ein Foto kann ich leider nicht hochladen, da ich das Kabel für die Kamera nicht finde. Aber bei Gelegenheit folgt das noch.

    LG mondlaub

  • 25. Januar 2013 - 11:29
    5.0

    Hallo,

    ich habe die Torte gerade zum festwerden in den Kühlschrank gestellt. Mangels frischer Erdbeeren habe ich TK-Erdbeeren verwendet, die ich über Nacht im Siebservierer auftauen lies. Beim zubereiten der Quark-Sahne-Creme bin ich mit den angegebenen Zeiten nicht so ganz hingekommen, da sich die Masse einfach nicht gut verbinden wollte. Ich musste mehrmals mit dem Spatel nachrühren und dann auch mit der Hand nochmal kräftig nacharbeiten, da sich die Quarkmasse irgendwie im unteren Teil des Mixtopf geschlossen"Mixtopf geschlossen" abgesetzt hatte. Aber am ende habe ich dann doch noch ein schönes Ergebnis bekommen und die Creme schmeckt schon mal superlecker Big Smile

    Für die Deko habe ich mir ein Schälchen sündhaft teurer Erdbeeren aus Ägypten geleistet, aber da sie ein Geburtstagsmitbringsel ist, musste das sein.

    Geschmacksbericht und Foto, sowie die Sterne folgen dann noch. Jetzt lass ich schon mal ein Herzchen da.

    LG mondlaub

  • 13. August 2012 - 22:02

    Hallo teddyundine,


    vielen lieben Dank für das Herzchen tmrc_emoticons.)


    Für das Erdbeerpüree können bestimmt gefrorene Erdbeeren genommen werden. Nur kann man für den Rand und die Deko keine gefrorenen Erdbeeren nehmen, weil diese ja nach dem Auftauen matschig werden und dann nicht mehr schön aussehen. Da müsste man sich dann etwas Anderes einfallen lassen.


    LG MuckTM31

    Den Reichtum eines Menschen kann man an den Dingen messen, die er entbehren kann, ohne seine gute Laune zu verlieren.        Henri David Thoreau

  • 13. August 2012 - 17:02

    Klingt sehr lecker, so ähnlich wie die Erdbeertorte als Rose, die ich sehr gerne backe und esse. Wird bestimmt bald ausprobiert und dann auch besternt. Vorerst gibt es schon mal ein Herzchen.

    Ob auch gefrostete Erdbeeren benutzt werden können?




    Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.


    Eure Teddyundine

Are you sure to delete this comment ?

Anderen Benutzern gefiel auch

Ähnliches anzeigen: