3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Faschingskrapfen Rezept von Alfons Schuhbeck


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

0 Stück

Krapfenteig

  • 130 Gramm Milch
  • 20 Gramm Hefe
  • 45 Gramm Zucker
  • 2 Eier
  • 2 Eigelb
  • 1/2 Mark von der Vanilleschote
  • 1/2 Teelöffel abgeriebene, unbehandelte Zitronenschale
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Rum
  • 4,5 EL weiche Butter
  • 375 Gramm Mehl
  • 6
    1h 30min
    Zubereitung 1h 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. 130 gr. Milch mit 20 gr. Hefe in den Closed lid 3 min / 37 Grad / Stufe 1 erwärmen.

    Alle Zutaten bis auf Mehl in den Closed lid ca. 40 Sek. / Stufe 5 aufschlagen.

    Danach Mehl in den Closed lid und 5 Min. Dough mode

    Teig in eine Schüssel umfüllen, zugedeckt die Nacht über in den Kühlschrank stellen.

    ------------------------------------------------------------------------

    Am nächsten Tag den Teig in 15-18 Stück teilen

    auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu glatten Kugeln drehen und mit der Naht nach unten auf ein bemehltes Handtuch legen.

    Mit einem Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 1 Std. gehen lassen. ( sollten das doppelte an größe haben )

    Frittierfett auf 160°C erhitzen.

    Teigkugeln vorsichtig mit der glatten Seite nach unten einlegen und mit geschlossenen Deckel ca. 2 Minuten backenKrapfen wenden z.B. mit einem Kochlöffel und auf der anderen Seite ebenfalls 2 Min backenJede Seite sollte Godbraun sein.Die Krapfen noch kurz (ca. 10 Sekunden) untertauchen, damit sich der weiße Rand, der sogenannte Kragen stabilisiert.Mit einer Fritteusenkelle herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.In Zucker oder Zimtzucker oder einem Gewürzzucker wenden.Die Krapfen füllen, solange sie noch heiß sind (damit die Krume verdrängt wird und die Fülle Platz findet)Vor dem Servieren nach Belieben noch mit Puderzucker bestäuben.(Anleitung vom Schuhbeck) oder : den Teig in eine Schüssel umfüllen und 20 min. abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Danach durchkneten und wieder abgedeckt 60 min.an einem warmen Ort gehen lassen.Anschließend den Teig ausrollen und mit einem Glas 2cm dicke Scheiben ausstechen.Auf ein bemehltes Backblech setzten und zugedeckt nocheinmal 30 min. gehen lassen. ( Das ist wichtig, da der Teig geht und nur so bildet sich der typische weiße Rand )Friteuse auf ca. 160 Grad erhitzen und die Krapfen mit geschlossenen Deckel ca. 2-3 min. ausbacken, Krapfen drehen und noch mal 2-3 min. ausbacken.Anschließend rausnehmen, auf einem Küchenpapier abtropfen und heiß im Zucker wälzen. Danach füllen wie man mag. 

     

  2. Beschreiben Sie hier die Zubereitungsschritte Ihres Rezeptes

10
11

Tipp

zum Befüllen der Krapfen:

z.B. Garnierspritze oder man holt sich in einer Apotheke eine große Spritze


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare