3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

französische Apfeltarte


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1 Portion/en

französische Apfeltarte

Teig

  • 200 Gramm Mehl
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 2 Esslöffel kaltes Wasser
  • 100 Gramm kalte Butter, in Stücken
  • 50 Gramm Zucker

Masse

  • 2 Eier
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 200 Gramm Crème fraîche
  • 50 Gramm Puderzucker
  • 3 säuerliche Äpfel
  • 2 Esslöffel Marillen- oder Aprikosenmarmelade
  • 2 Esslöffel Pinienkerne oder gehackte Pistazien, optional
  • 6
    30min
    Zubereitung 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Tarte
  1. 1. Alle Zutaten für den Teig in den Closed lid geben.
    2. Alles 1 Min. Dough mode zu einem Teig kneten.
    3. Am besten zwischen 2 Backpapierzuschnitten dünn ausrollen.
    4. Teig in eine gefettete Tarte/Pizzaform legen. Rand ca 1-2 cm
    5. Äpfel schälen, vierteln und in dünnen Spalten aufschneiden.
    6. Alle Zutaten für die Masse in den Closed lid geben und 30 Sek. St. 5 vermischen.
    7. Die Hälfte der Flüssigkeit auf dem Boden laufen lassen.
    8. Apfelspalten überlappend drauflegen
    9. Andere Hälfte darübergießen.
    10. Bei 170 Grad 15 Min. backen
    11. Konfitüre erwärmen und durch ein Sieb entweder tröpfchenweise wie auf dem Bild verteilen oder mit dem Pinsel auftragen.
    12. Pinienkerne oder gehackte Pistazienkerne drüber verteilen und weitere 10-15 Min fertig backen.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

ich habe den Teig mit Dinkelmehl gemacht und die Kerne ganz weggelassen


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Bitte um Ergänzung bei Masse Punkt 3; 200 g von...

    Verfasst von TMTIMUS am 5. August 2017 - 13:23.

    Bitte um Ergänzung bei Masse Punkt 3; 200 g von was?? Evtl. Sahne; könnte Dein Rezept sowas wie eine Tarte Tatin werden ; interessiert mich sehr; bitte versuche doch noch mal Dein Rezept zu vervollständigen trotz der Tücken. Dankeschön V.v.D.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Guten Morgen!...

    Verfasst von V.v.D. am 5. August 2017 - 07:42.

    Guten Morgen!
    Es gab leider Probleme auf der Seite, somit konnte ich die Zutatenliste nicht hinzufügen! Sehr schade deshalb um die schlechte Sternenvergabe, diese Tarte ist echt eine Wucht! Lg

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Welche Zutaten ??? 😩

    Verfasst von nine61 am 4. August 2017 - 18:23.

    Welche Zutaten ??? 😩

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wie kann man hier 4 Sterne geben? Mit welchen...

    Verfasst von Rocher123 am 4. August 2017 - 17:49.

    Wie kann man hier 4 Sterne geben? Mit welchen Zutaten wurde denn der Kuchen nachgebacken? Die Bewertungen sind mir immer mehr ein Rätsel.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sieht lecker aus, aber was sind die Zutaten?

    Verfasst von Kaysee am 4. August 2017 - 15:32.

    Sieht lecker aus, aber was sind die Zutaten?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ....und welche Zutaten braucht man?

    Verfasst von Nutellatussi am 4. August 2017 - 14:28.

    ....und welche Zutaten braucht man?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können