3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Hermann-Grundrezept


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • für den Ansatz:
  • 1 Tasse (100 g) Weizenmehl (Type 405)
  • 1 EL Zucker
  • 1/2 Päckchen Trockenhefe
  • 1 Tasse (200 ml) lauwarmes Wasser
  • .
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Mehl in verschließare Schüssel sieben, mit
    Zucker und Trockenhefe mischen. Wasser
    hineingeben. Die Zutaten mit einem
    Rührlöffel zu einem glatten Teig verarbeiten.

    Schüssel verschließen.
    Den Teig 2 Tage an einem warmen Ort stehen
    lassen, ab und zu umrühren. Anschließend 24
    Stunden in den Kühlschrank.

    Ab da wird mit dem Teig so umgegangen als ob
    man ihn geschenkt bekommen hätte:

    1. Tag ruhen, dann jeden Tag rühren.

    Am 5. Tag in größere Schüssel füllen und
    füttern mit

    1 Tasse Mehl
    1 Tasse Zucker
    1 Tasse Milch

    Jeden Tag rühren !!!

    10. Tag noch einmal füttern und in 4
    Portionen aufteilen.


    Ist zwar jetzt nicht für den Thermomix aber ein Super Rezept kenn es noch aus meiner Jugendzeit da wurde Hermann in der Schule rumgereicht mit Schokosteusel oder etwas Obst immer ein schneller leckerer Kuchen vor allem immer vorrätig


    Backzeit Bei 175° ca.  1 Stunde am besten den Stäbchen Test machen


     


     


    Einige erklärungen zu Hermann


    Sein Geheimnis ist die Lebensgemeinschaft von Hefe und Bakterien. Dabei entwickelt sich in einigen Tagen ein herrlich lockerer, haltbarer Teig. Damit Sie immer wieder neue Kuchen backen können, müssen Sie den Teig zwischendurch nur „füttern“.


    Teig ansetzen:


    100 g Mehl (100 g), 1 EL Zucker, ½ Päckchen Trockenhefe und eine Tasse lauwarmes Wasser (200 ml) verrühren. Zugedeckt in einer Schüssel 2 Tage an einem warmen Ort gehen lassen, dabei täglich einmal umrühren. Dann für 1 Tag in den Kühlschrank stellen und einmal umrühren.


    Teig verarbeiten:


    Am 1. Tag zugedeckt im Kühlschrank ruhen lassen, nicht umrühren. Am 5. Tag den Ansatz in ein größeres Gefäß füllen, mit 1 Tasse Mehl (100g), 1 Tasse Zucker (150 g) und 200 ml Milch verrühren („füttern“) und zugedeckt für weitere 4 Tage kühlen (umrühren nicht vergessen). Am 10. Tag nochmals mit 1 Tasse Mehl (100 g), 1 Tasse Zucker (150 g) und 200 ml Milch verrühren.


    Teig teilen:


    Am 10. Tag vierteln. Zwei Viertel (mit Anleitung: Verarbeitung siehe oben ab 5. Tag) verschenken. Ein Viertel für den nächsten Kuchen einfrieren oder sofort in eine Schüssel geben und nach 5 Tagen wieder „füttern“. Das letzte Viertel zum Backen verwenden.

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Meine Kinder lieben

    Verfasst von sannetaucht am 15. Oktober 2015 - 19:49.

    Meine Kinder lieben "Hermann". Meine Mutter hat den Ansatz eingefroren und holt ihn aus dem Tiefkühler, wenn es ans große Backen geht. Dann wird gefüttert und bis auf einen neuen Ansatz verbacken. Der darf auf keinem Geburtstag fehlen!!!

    Liebe Grüße


    Sanne

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Da hatte ich doch die

    Verfasst von petraandrzej am 20. Juli 2014 - 19:05.

    Da hatte ich doch die Sternchen vergessen...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Nach Jahren hatte ich mal

    Verfasst von petraandrzej am 20. Juli 2014 - 19:04.

    Nach Jahren hatte ich mal wieder den guten alten Hermann und war froh, hier die bessere Rezeptalternative zu finden!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Rezept habe ich

    Verfasst von Bernadette01 am 1. Mai 2014 - 15:31.

    Das Rezept habe ich ausprobiert. Ein sehr leckerer Kuchen, der lange frisch bleibt.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, rührt man den nur mit

    Verfasst von chaoskira am 23. Juli 2012 - 18:09.

    Hallo,

    rührt man den nur mit dem Löffel um oder mit dem Mixer?

    LG

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo zusammen Habe ein paar

    Verfasst von Akki-69 am 10. Dezember 2009 - 15:22.

    Hallo zusammen


    Habe ein paar Rezepte die ich so kenne mit dem Hermann Teig ins Forum gesetzt schau da mal nach


    Lg Akki

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo

    Verfasst von A.Gansen am 10. Dezember 2009 - 10:58.

    Ich habe den Her,anngrundteig schon eingefroren und ihn dann bei Zimmertemperatur wieder aufgetaut.


    Hat immer geklappt. tmrc_emoticons.;)


    Gruß Andrea


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo erst mal. Habe heute

    Verfasst von TherMaurice am 10. Dezember 2009 - 10:29.

    Hallo erst mal. Habe heute den Hermann angesetzt.


    Wenn ich den Hermann in die 4 Portionen geteilt habe, lasse ich Ihn dann erst mal so im Kuehlschrank stehen oder gehe ich dann vor am Anfang, also jeden Tag ruehren am 5. und 10. Tag fuettern? Wie lange ist er haltbar?


    Was kann ich beim Backen noch dazu tun? Ich denke da an Rosinenstuten oder Schokobroetchen...


    Sorry, bin ein absoluter Hermann Neuling...


    Schonmal Vorab vielen Dank fuer die kommenden Tipps.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Nein Hermann kommt dann

    Verfasst von Akki-69 am 26. November 2009 - 23:18.

    Hallo


    Nein Hermann kommt dann wieder in den Kühlschrank nur wenn du den Teig neu ansetzt muss er Zwei Tage im warmen stehen damit die Hefe richtig gehen kann.


    Gruß Akki

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • wird das Hermann-Konzentrat

    Verfasst von M.One am 26. November 2009 - 15:19.

    wird das Hermann-Konzentrat nach den 24 Stunden im Kühlschrank wieder bei Zimmertemperatur stehengelassen?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können