3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Johannisbeerkuchen mit Baiser


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • Für den Rührteig:
  • 250 g Butter, zimmerwarm
  • 180 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 5 Eier
  • 500 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 200 - 250 g Milch
  • Für das Baiser:
  • 500 g rote Johannisbeeren
  • 4 Eiweiß
  • 1 TL Zitronensaft
  • 150 g Zucker
  • 6
    40min
    Zubereitung 40min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 160 ° Grad Umluft vorheizen.

    Butter, Zucker, Salz und Vanillezucker im Closed lid ca. 2 Min./Stufe 4 schaumig rühren. Die Eier nacheinander durch die Deckelöffnung dazugeben. Ca. 2 Min./Stufe 4 weiter rühren. Das Mehl abwechselnd mit der Milch nach und nach untermengen.  Die Milch vorsichtig dazu gießen, evtl. etwas weniger als angegeben, denn der Teig sollte nicht zu flüssig sein. Am Schluss kurz das Backpulver untermischen. 

    Ein Backblech oder rechteckige Kuchenform mit Butter einfetten und den Teig gleichmäßig darauf verteilen und glatt streichen. Im Backofen ca. 25 Min.  auf 160° - 170° Grad goldgelb backen. 

     

    In der Zwischenzeit die Johannisbeeren von den Rispen zupfen (geht mit einer Gabel äußert schnell), verlesen und waschen. 

    Mixtopf gut reinigen, Schmetterling einsetzen und die Eiweiß mit dem Zitronensaft 4 Min./Stufe 4 steif schlagen. Nach und nach den Zucker einrieseln lassen und nochmals gut 2 Min. /Stufe 4 weiterrühren. 2/3 des Eischnees mit den Johannisbeeren vermengen und gleichmäßig auf dem vorgebackenen Teig verstreichen.  Den restlichen Eischnee darüber verteilen. 

    Den Kuchen wieder in den Backofen schieben und in 25-30 Minuten fertig backen. Danach im ausgeschaltenen Backrohr noch 10 Minuten ruhen lassen, dann heraus nehmen und auskühlen lassen.

    FUNDSTELLE: SOMMER Küche von Land Idee

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Vielen Dank fr die Kommentare Mit der Hlfte des...

    Verfasst von Schlesierin am 24. Juni 2017 - 22:55.

    Vielen Dank für die Kommentare. Mit der Hälfte des Teiges ist es super geworden. Baise Zutaten gleich lassen und ich hab 26cm Form rund genommen. Sehr lecker😀 Hab sogar. Ca 120 g Mehl durch Dinkelmehl ersetzt 😉

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe diese Woche dieses

    Verfasst von LemonGirl1982 am 3. August 2016 - 16:20.

    Ich habe diese Woche dieses Rezept ausprobiert, um die Johannisbeeren zu verarbeiten. Außerdem hat meine Mama früher auch den Johannisbeerkuchen in dieser Art gemacht. Ich glaub der war aber noch zusätzlich mit Mandelblättchen auf dem Beiser.

    Es hat soweit alles gut funktioniert und es geht auch relativ flott. Mir ist der Boden jedoch im Verhältnis zum Belag etwas zu dick. Würde das nächste mal vielleicht etwas die Menge reduzieren. Der Eischnee könnte noch etwas süßer sein im Kontrast zu den sauren Beeren. Mir hat der Kuchen am 2. Tag aber besser geschmeckt als am ersten. Da war das Säure/Süße-Verhältnis besser. Ist wohl noch ein wenig durchgezogen.

    Beim Eischnee hab ich auch kurzzeitig befürchtet, dass es wieder flüssig wird als ich den Zucker zugegeben hatte. Er war glänzender und eher cremig. Hab immer wieder oben durch den Deckel geguckt und dann auch früher abgeschaltet.

    Rezept ist auf jeden Fall gespeichert. Vielen Dank fürs entdecken, umwandeln ins Thermi-Rezept und fürs   Einstellen! tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Kuchen heute nachgebacken.Ist

    Verfasst von Hedi52 am 17. Juli 2016 - 15:57.

    Kuchen heute nachgebacken.Ist sehr lecker.Werde ich bestimmt öfters backen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker und einfach zu

    Verfasst von Bujaba2006 am 5. Juli 2016 - 17:45.

    Sehr lecker und einfach zu machen. Mache ich sicher wieder. Der Eischnee habe ich mit dem normalen Handrührer gemacht. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe diesen Kuchen gestern

    Verfasst von Quackerjacky am 1. August 2015 - 23:47.

    Habe diesen Kuchen gestern gebacken. Es war der 1. Backversuch mit meinem TM5.

    Das Ergebnis ist super. Sehr lecker. Der Boden ist bei mir überhaupt nicht fest. Was ich allerdings bemängeln muss, und deshalb auch nur 4**** gebe, ist der Eischnee mit Zitronensaft. Den 1. Versuch musste ich in den Ausguss gießen. Ich gebe dem Zitronensaft die Schuld. Habe einen erneuten Versuch unternommen, dann allerdings nach Anleitung aus dem Basiskochbuch. Perfekt.

    Mein Fazit: Ergebnis super!!! Tolles Rezept. Bleibe aber bei der Herstellung des Teiges bei meinem alten Mixer. Eischnee natülich im TM5, allerdings ohne Zitronensaft.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • SEHR LECKER UND BEI MIR AUCH

    Verfasst von farawaygh am 28. Juni 2014 - 18:23.

    SEHR LECKER UND BEI MIR AUCH NICHT TROCKEN SONDERN GANZ PERFEKT GERATEN

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Strandkrebs,   als

    Verfasst von Mupfel64 am 15. Juni 2014 - 22:57.

    Hallo Strandkrebs,

     

    als erfahrene Bäckerin möchte ich etwas zu deinem Kommentar schreiben. 

    Ich habe das Rezept zugegebener Massen noch nicht gebacken, aber ich kann durchaus etwas mit den Zutaten anfangen, Ein Teig mit 250 gr Butter und 5 Eiern braucht schon ne Menge Zeit um trocken zu werden. In 25 -30 Minuten einen Baiser flüssig zu halten ist ebenso seltsam.

    Ich würde dir raten deinen Backofen überprüfen zu lassen, weil meiner Meinung nach stimmt da was nicht, manchmal spinnen die Teilchen ja rum, war ist nicht gleich warm, vielleicht heizt er nicht mehr richtig ?

    Ich werde das Rezept zum Feiertag mal backen und in jedem Fall berichten.

     


    Ich wäre jetzt lieber dort, wo meine Gedanken gerade sind


     


     


     


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mein Motto "Die Geschmäcker,

    Verfasst von Kallewirsch am 15. Juni 2014 - 10:18.

    Mein Motto "Die Geschmäcker, der Gestecker sind verschieden". tmrc_emoticons.;)


    LG Kallewirsch


    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Leider ist der Teig sehr fest

    Verfasst von Strandkrebs am 15. Juni 2014 - 00:46.

    Leider ist der Teig sehr fest und somit trocken (nicht wie gewünscht fluffig und saftig) obwohl ich sogar die hälfte der Johannisbeeren direkt auf den Teig gegeben hab. Im Nachhinein hätte ich viel weniger Mehl verwenden sollen. Ich denke ich werde das Rezept abwandeln und nochmal probieren denn ich hatte mich total auf den Kuchen gefreut und geschmacklich war er auch ok! Das Baiser ist mir leider auch nicht gelungen, war ne soße! tmrc_emoticons.~

    LG Anna

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Freut mich, dass dir der

    Verfasst von Kallewirsch am 14. Juni 2014 - 18:25.

    Freut mich, dass dir der Kuchen gelungen ist und geschmeckt hat. Danke für deinen netten Kommentar und die Sterne.


    LG Kallewirsch


    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • mmmmmh.....war der

    Verfasst von rosibalu am 14. Juni 2014 - 18:23.

    mmmmmh.....war der lecker.....habe doch geschrieben das ich mich nochmal melde.

    hat wunderbar geschmeckt. ich habe nur die hälfte teig gemacht und eine 28 ziger form genommen, aber die 500 g johannisbeer und die 4 eiweiß genommen

    so es gab 5 sterne von mir.

    lg

    rosi

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • hallo.......gerade mache ich

    Verfasst von rosibalu am 14. Juni 2014 - 13:57.

    hallo.......gerade mache ich diesen leckeren kuchen......und was ist passiert.......habe nicht richtig gelesen.....teig in die form und gleich die johannisbeermischung drauf und ab in ofen

    dann bin ich gespannt ob es trotzdem gut wird. werde berichten.

    grüßle

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Du kannst eine Lasagneform

    Verfasst von Kallewirsch am 30. August 2013 - 20:42.

    Du kannst eine Lasagneform verwenden oder ein kleines ausziehbares Backblech von Zenker.

     


    LG Kallewirsch


    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Für welche Backform ist die

    Verfasst von Lilli2010 am 30. August 2013 - 18:58.

    Für welche Backform ist die Menge angegeben?

    Normal 0 21 false

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Prima, Deine Resteverwertung.

    Verfasst von Kallewirsch am 12. Juli 2011 - 22:34.

    Prima, Deine Resteverwertung. Vielen Dank für Deinen netten Kommentar und die Sterne. 


    LG Kallewirsch


    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Lecker!

    Verfasst von netbu am 12. Juli 2011 - 19:17.

    Ich habe gestern ein halbes Rezept in einer Lasagneform (mit Springform-Rand) gebacken. Hat suuuper geschmeckt (auch heute noch) und super geklappt. Habe 2 Eiweiß für Baiser und die 2 Eigelb davon zu den 2 Eiern für den Rührteig zugefügt, so hatte ich keine Reste.

    Vielen Dank für das tolle Rezept. 5*****

    Gruß netbu

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Na, dann gutes Gelingen.

    Verfasst von Kallewirsch am 11. Juli 2011 - 18:53.

    Na, dann gutes Gelingen. tmrc_emoticons.;)


    LG Kallewirsch


    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Und genau

    Verfasst von Miche am 11. Juli 2011 - 17:45.

    diesen Kuchen backe ich heute Abend. Schaut sooooo lecker aus

     

    LG Miche 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können