3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Kirsch-Vanille-Streusel


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

12 Portion/en

Füllung:

  • 800 g Sauerkirchen
  • 500 g Saft v. den Kirschen
  • 1 Päckchen Vanillepudding
  • 40 g Zucker

Teig

  • 400 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1/2 TL gemahlene Vanilleschote
  • 250 g Butter
  • 2 Eigelb
  • Puderzucker zum Bestreuen
  • 6
    30min
    Zubereitung 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

  1. 1. Für die Füllung gibst du die Kirschen in ein Sieb; den Saft auffangen.

    2. Nun rührst du den Vanillepudding nach Angabe der Packung an, anstatt der Milch nimmst du den Kirschsaft. Zum Schluss rührst du die Kirschen unter den Pudding und lässt die Mischung abkühlen.

    3. Für den Teig mischt du im Closed lid Mehl, Zucker, Backpulver, Vanillezucke, Salz u. die gemahlene Vanilleschote. 10 Sek./Stufe 4. Dann gibst du die Butter u. Eigelb dazu und knetest den Teig 3 Min./ Dough mode.

    4. Nun rollst du zwei Drittel des Teigs in eine gefettete Springform. Der Rand sollte auch mit Teig sein.

    5. Anschließend verteiltst du die Vanille-Kirsche-Mischung auf dem Teigboden. Aus dem restlichen Teig formst du Streusel und verteiltst sie über die Füllung.

    6. Den Kuchen backt nun für ca. 35-40 Minuten bei 175 Grad Umluft im Ofen. Danach lässt du ihn abkühlen und bestreust ihn vor dem Servieren mit Puderzucker 

    Quelle: Lieblings Rezepte v..LEMPERTZ

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare