Du befindest dich hier:


3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Mangoschecke


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

24 Portion/en

Boden

  • 3 Eier, Größe M
  • 3 Tassen Zucker
  • 1 Pck. Vanillienzucker
  • 1 Pck. Backpulver
  • 4 Tassen Mehl
  • 2 Tasse Buttermilch

Mangoschecke

  • 1 Päckchen Sahnepuddingpulver
  • 850 g Mangopüree, aus der Dose
  • 4 Eier, getrennt
  • 1 Esslöffel Weizenin

Schokoguß

  • 1 Blockschokolade Vollmilch
  • 1 Blockschokolade Zartbitter
  • 6
    10h 0min
    Zubereitung 10h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

    Boden
  1. Zuerst 4 Eier in Eigelb und Eiweiß trennen. Eigelb bei Seite stellen und vom Eiweiß mit einer Prise Salz im Closed lid mit Hilfe des Schmetterlingaufsatzes Eischnee herstellen. Eischnee umfüllen und ggf. kurz im Kühlschrank aufbewahren.

    Jetzt den Kuchenboden herstellen:

    Die Eier mit  Zucker (Kaffeetasse normale Größe) in den Closed lid geben und 1 min bei Stufe 4-5 schaumigr schlagen. Vanillinzucker, Mehl und Backpulver hinzugeben. 1 min bei Stufe 4-5 mixen. Buttermilch hinzufügen und noch einmal 3 min bei Stufe 2-3 mixen.

    Auf ein Backblech ein walnussgroßes Stück Butter geben und mit Alufolie die Butter auf dem Blech verteilen (einfetten).

    Flüssigen Teig drauf geben und bei 175 Grad / Umluft ca. 20-30 min "vorbacken" (der Boden sollte an der Oberfläche leicht bisquitig aussehen)

    Während der Boden backt, ist die Mangoschecke dran:

    Mangopüree, 4 Eigelb und Sahnepudding mit dem Weizenin in den Closed lid geben und 1 min bei Stufe 3-4 mixen. Danach den Eischnee vorsichtig unterheben, kann im Mixtopf bei Stufe 1-2 per Hand erfolgen - der Blick durch die Deckelöffnung zeigt, wann der Schnee untergehoben ist.

    Nun den "vorgebackenen" Kuchen mit der Mangomasse versehen und bei 175 Grad / Umluft weiterbacken, bis die Mangomasse "rehbraun" wird (dies dürfte ca. 30 bis 40 min dauern). Damit der Kuchen nach dem Backen nicht zusammenfällt, bitte im Ofen auskühlen lassen.

    Auf den ausgekühlten Kuchen zum Schluss noch Schokolasur geben.

    Diese stellt man z. B. aus 1 Tafel Vollmilch und 1 Tafel Zartbitter Blockschokolade her.

    Selbstverständlich kann auch nur dick oder dünner Puderzuckerstaub auf den Kuchen gebracht werden. Je nachdem was Euch gefällt.

    Den Kuchen richtet man am besten mit Schlagsahne oder einer Kugel Vanilleeis an und serviert dazu einen frisch gebrühten Kaffee.

    Bon Appetit!

     

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare