3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Marmorgugelhupf


Drucken:
4

Zutaten

0 Portion/en

  • 100 g Blockschokolade, (Kochschokolade)
  • 5 Eier
  • 300 g Zucker
  • 300 g Mehl
  • 1/8 l Öl
  • 1/8 l Wasser, (mit Rum)
  • 1 P. Vanillezucker
  • 1 P. Backpulver
  • Zitronenabrieb
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Schokolade in den Mixtopf geschlossen geben und 15sec. bis auf Stufe 10 hochdrehen. Umfüllen!


     


    Eier in den Mixtopf geschlossen geben und 10sec/5 mixen.


     


    Zucker, Mehl, Vanillezucker, Backpulver, Öl, Wasser und Zitronenabrieb dazugeben und 15sec./5 verrühren.


     


    2/3 des Teiges in eine gefettete, bebröselte Gugelhupfform geben.


     


    Schokolade im letzten Drittel  6 sec./4 vermengen und über den weißen Teig laufen lassen.


     


    Im vorgeheizten Backrohr bei 160° Umluft auf der 2. Schiene ca. 60 Minuten (Stäbchenprobe) backen.


     


    Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.


     


    Wünsche guten Appetit !!!!!!!


     


    schina


     


     

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  •   Hallo Nicole T! Oh, das tut

    Verfasst von schina am 7. September 2015 - 03:24.

     

    Hallo Nicole T!

    Oh, das tut mir leid! Gugelhupf bleibt gerne in den Rillen hängen. Ich buttere die Form (besonders die Rillen) gut ein, streue anschließend noch feine Semmelbrösel in die Form und klopfe den Überschuß wieder aus. Mehr mache ich nicht.

    Ich wünsche Dir gutes Gelingen!

     

     

     

     


    Liebe Grüße schina


    Ein Gesicht ohne Falten hat nicht gelebt

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Dieser Gugehupf ist so easy

    Verfasst von Nicole T am 6. September 2015 - 19:56.

    Dieser Gugehupf ist so easy going, aber leider gelingt er mir nicht.... ich habe jetzt zwei verschiedene Formen ausprobiert, aber leider bleibt immer ein Rest unten in der Form hängen. Ich habe die Stäbchenprobe gemacht, er scheint durchgebacken zu sen und ich habe ich auch schon länger im Ofen gelassen.....

    Er schmeckt so gut, aber schön anzusehen ist er nicht!

    Habt ihr eine Idee????

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  •   DANKE Viki30, freut

    Verfasst von schina am 21. Mai 2015 - 03:01.

     

    DANKE Viki30, freut mich!

     

     


    Liebe Grüße schina


    Ein Gesicht ohne Falten hat nicht gelebt

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Schnelles Rezept und einfach 

    Verfasst von Viki30 am 20. Mai 2015 - 23:32.

    Schnelles Rezept und einfach 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Kochschokolade

    Verfasst von backfreund am 16. Juni 2011 - 12:43.

    Hallo Christina,

    Deine Frage wurde noch nicht beantwortet, dann möchte ich es tun ,der Begriff Kochschokolade wird überwiegend in Östrreich verwendet, bei uns ist es die Blockschokolade. Kochschokolade wird aus Kakaobohnen mittlerer bis einfacher Qualität hergestellt und unter der Verwendung von Zucker, Aromen und Wasser gekocht, daher der Name "Kochschokolade", sie wird überwiegend zum überziehen von Torten, Gebäck und Mohrenköpfe verwandt, weil sie gegenüber der Kuvertüre nicht temperiert  werden muß, die Schokoladenmasse hat einen gleichmäßigen Glanz nach dem überziehen. Zur Herstllung von Kuvertüre darf nur Kakaomasse, Kakaobutter und Zucker verwendet werden, sie muß vor der Verarbeitung  temperiert werden wenn sie einen gleichmäßigen Glanz haben soll,  sonst wird sie grau oder streifig auf dem Gebäck.

    LG

    der backfreund

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke!

    Verfasst von schina am 16. Juni 2011 - 03:33.

    Freu mich!

     


    Liebe Grüße schina


    Ein Gesicht ohne Falten hat nicht gelebt

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • EINFACH SUPERSCHNELL GERÜHRT SCHMECKT LECKERRRRRRRRRRRR

    Verfasst von Patgru am 11. Juni 2011 - 00:03.

    Der Teig ist EINFACH SUPERSCHNELL GERÜHRT und der Kuchen SCHMECKT sowas von LECKERRRRRRRRRRR,gelingt zu 100 %.

    Liebe schina,

    ich bekam heute kurzfristig Besuch,von dem ich wußte,das er gerne Mamorkuchen mag.

    Also da kam mir dieses Rezept gerade Recht.Blitzschnell gerührt,hatte zwar nur noch etwa 210 g Zucker im Hause,macht nichts dachte ich mir da wir eh keine so Süsserlein sind und habe einfach gemahlene Walnüsse dazu gegeben(die habe ich ja noch zu Hauf).

    Rum hatte ich auch keinen mehr aber wie Delphinfrau es schon ausprobierte und für gut befand habe ich den vorhandenen Amaretto genommen ,ein kleiner Schuß von ca. 25 g.

    TOTAL LECKERRRRRRRRRRR,WIR SIND BEGEISTERT.........................

    für das Einstellen des Rezeptes,wird es bestimmt öfter geben.5 Sterne vergebe ich gerne,mehr geht nicht.

       


    herzliche Grüße von Patgru  

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke Delphinfrau! Es freut

    Verfasst von schina am 6. Juni 2011 - 23:06.

    Danke Delphinfrau!

    Es freut mich unheimlich, daß Dir der Gugelhupf schmeckt!

     


    Liebe Grüße schina


    Ein Gesicht ohne Falten hat nicht gelebt

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ich, die zwei linke Hände beim Backen hat....

    Verfasst von Delphinfrau am 6. Juni 2011 - 15:52.

    ...habe diesen genialen Gugelhupf gebacken!!! Hhhhhmmmm.... ich habe ein Ei durch Mineralwasser ersetzt und werde beim nächsten Mal zwei Eier dadurch ersetzen (mag einfach nicht so viele Eier essen) und Rum hatte ich keinen zu Hause, deshalb hab ich Amaretto genommen, es kam auch a bissle mehr aus der Flasche raus als beabsichtigt - aber: sehr, sehr lecker.

    Und dann hab ich mit gemahlenen Cashewnüssen die Form ausgestreut... der Kuchen sieht traumhaft aus, riecht verführerisch und schmecken tut er saugut!!!

    Also volle fünf ***** - Danke für's einstellen, Grüßle, Delphinfrau tmrc_emoticons.;-)

    Stellt Euch nur vor, was 7 Milliarden Menschen erreichen könnten, wenn wir uns lieben und respektieren.M. Freeman


    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • danke, Blockschokolade kenne

    Verfasst von christinafr am 3. Juni 2011 - 15:23.

    danke, Blockschokolade kenne ich aber Kochschokolade habe ich noch nie gehört tmrc_emoticons.)

    das Rezept druckt und wird bald ausprobiert

    LG Christina

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Christina, man kann auch

    Verfasst von schina am 3. Juni 2011 - 00:07.

    Christina, man kann auch Blockschokolade sagen!

    Hab es geändert!

     

     


    Liebe Grüße schina


    Ein Gesicht ohne Falten hat nicht gelebt

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallole!

    Verfasst von sowe am 2. Juni 2011 - 23:51.

    Soweit ich weiß, ist Kochschokolade "Blockschokolade".

     

    Viele liebe Grüße    sowe    

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • sag doch bitte was

    Verfasst von christinafr am 2. Juni 2011 - 23:45.

    sag doch bitte was Kochschokolade ist? den Namen habe ich noch nie gehört tmrc_emoticons.;)

    der Kuchen sieht lecker aus

    LG Christina

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können