3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Nussplätzchen für die Gebäckpresse


Drucken:
4

Zutaten

4 Portion/en

  • 100 g Haselnüsse
  • 200 g Butter, weich, in Stücken
  • 70 g Zucker
  • 280 g Mehl
  • 2 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 50 g dunkle Kuchenglasur
  • 6
    30min
    Zubereitung 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. 1. Haselnüsse in denClosed lidgeben, 10 Sek/Stufe 7 zerkleinern und umfüllen.

    2. Butter, Zucker, Eigelb und Salz 20 Sek/Stufe 4 vermischen.

    3. Gemahlene Haselnüsse und Mehl zugeben und 15-20 Sek/Stufe 4 vermischen.

    4. Teig in eine Gebäckpresse füllen und Plätzchen daraus formen. Alternativ Kipferl formen, wer keine Gebäckpresse hat.

    5. Bei 200°C ca. 10-12 Minuten unter Sichtkontakt backen.

    6. Plätzchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

    7. Auf die Plätzchen jeweils einen Klecks warme dunkle Kuchenglasur bringen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Die Plätzchen sind sehr zart, bitte vorsichtig vom Blech nehmen.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo zusammen! Also für meine ernesto (LIDL)...

    Verfasst von Tori69 am 3. Dezember 2018 - 09:10.

    Hallo zusammen! Also für meine ernesto (LIDL) Gebäckpresse war der Teig auch zu "matschig". Ich habe ihn dann gekühlt, noch etwas mehr Mehl und Haselnüsse rein- Perfekt geworden und sehr lecker. Deshalb nur 4 Sterne. Möglicherweise liegt es tatsächlich an der Gebäckpresse...
    Aber ich muss auch sagen, es war mein erster Versuch mit der Presse!!! Insofern... alles paletti! tmrc_emoticons.-)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • mäxxchen80 hat geschrieben:...

    Verfasst von Caipilinda am 11. April 2017 - 20:45.

    mäxxchen80 hat geschrieben:
    Leider hab ich die Gebäckpresse überlesen, weil ich mich so gefreut habe, daß ich über ein Rezept für meine übrigen zwei Eigelbe gestolpert bin.

    Für Gebäckpresse sicherlich gut, ohne gehts gar nicht. Ich habe erst einiges an Mehl untergeknetet. Aber da mir der rohe Teig überhaupt nicht geschmeckt hat, bin ich zu Puderzucker übergegangen. Kugeln geformt, Gabel reingedrückt, 10 Minuten gebacken. Puderzucker drüber. Kann man essen, aber nichts was begeistert. Werd ich nicht wieder machen.


    Hallo liebes Mäxxchen,
    sorry, aber das muss ich jetzt los werden, wenn du das mit der Gebäckpresse überlesen hast und dann durch das zusätzliche Mehl der Teig ganz anders geworden ist und du nicht begeistert warst, dann kannst du doch eigentlich gar keine so schlechte Bewertung abgeben (sternemäßig), denn das nicht zufrieden stellende Endresultat hat ja nichts mit dem eigentlichen Rezept zu tun. Da fände ich es dann fairer, nur einen Kommentar abzugeben und keine Sterne. Das zieht das Rezept unnötig runter, obwohl es, richtig gemacht, ein leckeres Rezept ist.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Naja. Ich hab das Gefühl da ist zuwenig...

    Verfasst von MajaHSV am 11. Dezember 2016 - 15:42.

    Naja. Ich hab das Gefühl da ist zuwenig Zucker drin. Diabetikern Rezept? Schmecken sehr mehlig Schade

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Leider hab ich die Gebäckpresse...

    Verfasst von mäxxchen80 am 24. November 2016 - 17:10.

    Leider hab ich die Gebäckpresse überlesen, weil ich mich so gefreut habe, daß ich über ein Rezept für meine übrigen zwei Eigelbe gestolpert bin.

    Für Gebäckpresse sicherlich gut, ohne gehts gar nicht. Ich habe erst einiges an Mehl untergeknetet. Aber da mir der rohe Teig überhaupt nicht geschmeckt hat, bin ich zu Puderzucker übergegangen. Kugeln geformt, Gabel reingedrückt, 10 Minuten gebacken. Puderzucker drüber. Kann man essen, aber nichts was begeistert. Werd ich nicht wieder machen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Tut mir leid, dass die

    Verfasst von AngelavC am 6. Dezember 2014 - 15:53.

    Tut mir leid, dass die Plätzchen bröselig geworden sind! Ich habe sie schon oft gebacken und bei mir sind sie schön geworden. Es sind allerdings keine knusprigen Plätzchen von der härteren Sorte, sondern eher zart und mürbe. Ich habe leider keine Idee, woran das gelegen haben könnte.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vielen Dank für die tolle

    Verfasst von AngelavC am 6. Dezember 2014 - 09:13.

    Vielen Dank für die tolle Bewertung! tmrc_emoticons.)

    Ich benutze die Gebäckspresse von "the Pampered Chef". Die gefällt mir wirklich sehr gut, sie hat eine große Öffnung zum Einfüllen des Teiges, das ist sehr praktisch. Außerdem gibt es dafür mehrere Schablonen, so dass man wunderbare Formen zaubern kann. Ich habe die Plätzchenpresse im Internet Shop von Martina Ziehl bestellt, sie vertreibt Produkte von "the Pampered Chef". Auf der entsprechenden Internetseite kannst du dir die Presse vielleicht einmal anschauen. Viele Grüße! tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Obwohl ich mich an die

    Verfasst von Hexemädchen am 5. Dezember 2014 - 23:37.

    Obwohl ich mich an die Rezeptangaben gehalten habe, zerbröseln die Plätzchen wie Sand. Und diesen "Sand" kann ich jetzt sicher noch für Desserts mit Quarkspeise o.ä. verwenden, denn es ist zu schade für die guten Zutaten, sie in den Müll wandern zu lassen.

    Eine lichtvolle Zeit

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vielen Dank für die Sterne!

    Verfasst von AngelavC am 27. November 2014 - 22:40.

    Vielen Dank für die Sterne! Freut mich, dass die Plätzchen lecker geworden sind! Ich habe eine Plätzchenpresse von "the pampered Chef".  Die funktioniert wirklich prima und es gibt mehrere Schablonen dafür.  Vielleicht schauen Sie mal auf der Homepage von "the pampered Chef" nach, da kann man die Plätzchenpresse sehen.  Es gibt auch nette Videos zur Presse, zum Beispiel von "Martina Ziehl" oder "Termifee"  Bei YouTube oder Facebook. tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sind echt prima geworden! Der

    Verfasst von claudrick am 27. November 2014 - 21:35.

    Sind echt prima geworden!

    Der Teig hatte eine Konsistenz zwischen Rührteig und Mürbeteig und war somit ideal für die Gebäckpresse. Duft und Geschmack der Plätzchen sind schön nussig.

    Die Plätzchen selber konnte ich mühelos vom Blech nehmen, obwohl ich weder Backpapier verwendet noch das Blech gefettet habe. Allerdings hat meine Gebäckpresse keine Schablone, mit der ich so schöne Plätzchen hinkriege, wie auf deinem Foto. Darf ich fragen, ob du eine bestimmte Marke verwendest?

    Vielen Dank für das tolle und schnelle Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können