3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
  • thumbnail image 4
  • thumbnail image 5
  • thumbnail image 6
  • thumbnail image 7
  • thumbnail image 8
  • thumbnail image 9
Druckversion
[X]

Druckversion

Orange Olive Oil Cake / Orangen-Kuchen mit Olivenöl


Drucken:
4

Zutaten

16 Stück

Teig

  • 200 Gramm Zucker
  • 3 Eier
  • 90 Gramm Olivenöl
  • 5 Tropfen Vanillearoma
  • 80 Gramm Orangensaft
  • 5 Teelöffel geriebene Orangenschale, (ca. 4 unbehandelte Orangen)
  • 260 Gramm Mehl
  • 1,5 Teelöffel Backpulver
  • 1 gestrichener Teelöffel Natron
  • 1 gestrichener Teelöffel Salz

Icing

  • 50 Gramm Sehr weiche Butter
  • 200 Gramm Puderzucker
  • 4 Tropfen Vanillearoma
  • 3 Teelöffel geriebene Orangenschale, (ca. 2 unbehandelte Orangen)
  • 3-4 Esslöffel Orangensaft, ca./ je nach Konsistenz
5

Zubereitung

    Teig
  1. Die Schale von ca. 4 unbehandelten Orangen abreiben und eine Orange auspressen (man kann sicher auch die Orangenschale aus Packungen und normalen O-Saft verwenden, das habe ich aber noch nicht ausprobiert). Den Ofen auf 165 °C Umluft vorheizen und eine 26er Springform einfetten.
  2. Zucker und Eier in den Mixtopf geben und 20 Sek./Stufe 5 verrühren.
  3. Olivenöl, Vanillearoma, Orangeschale und -saft hinzufügen und 10 Sek./Stufe 5 verrühren.
  4. Mehl, Backpulver, Natron und Salz in den Mixtopf wiegen und 5 Sek./Stufe 3-4 unterrühren.
  5. Den Teig in die Springform füllen.
  6. Und ca. 30 Minuten im vorgeheizten Ofen backen (bitte eine Stäbchenprobe machen).

    Den Kuchen abkühlen lassen und auf eine Tortenplatte stellen.
  7. Icing
  8. Die Schale von 2 weiteren Orangen abreiben. Der Saft müsste noch von der oben ausgepressten Orange reichen. Das Icing verrühre ich von Hand, da man dann die Konsistenz besser im Blick hat.
  9. Alle Icing-Zutaten (erstmal nur 3 EL Saft verwenden) in eine Schüssel wiegen.
  10. Die Zutaten von Hand gründlich verrühren. Es soll eine cremige, streichfähige Masse entstehen. Evtl. etwas Orangensaft nachgeben.
  11. Diese Masse auf den ausgekühlten Kuchen geben.
  12. Den ganzen Kuchen damit einstreichen. Am besten direkt in Stücke schneiden, da die Icing-Schicht etwas fester wird und dann beim Schneiden bröckeln könnte.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Meine Tochter hat dieses Rezept von ihrer AuPair-Gastmama in Neuseeland bekommen. Dieser Kuchen wird in der Familie zu jedem Geburtstag gebacken. Ich habe die Zuckermenge im Teig allerdings etwas reduziert, sie war eigentlich bei 260 g. Die Menge ist immer noch ziemlich hoch und normalerweise mag ich nicht soviel Zucker im Kuchen, aber bei diesem passt es einfach. Er ist sehr lecker und saftig tmrc_emoticons.-).


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare