3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Osterzopf Vollkorn


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

0 Portion/en

Osterzopf Vollkorn

Teig

  • 40 g Hefe, frisch
  • 200 g Milch
  • 150 g Butter, in Stücken
  • 80-120 g Agavendicksaft oder Honig
  • 1 Stück abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
  • 1 Stück Ei
  • 1 Prise Kardamom
  • 450 g Dinkelkörner
  • 50 g Haferkörner

zum Bestreuchen/Bestreuen

  • 1 Eigelb
  • 1 TL Agavendicksaft oder Honig
  • 1 TL warmes Wasser
  • etwas Mandelblättchen, gehackte Nüsse oder leicht gerösteter Sesam
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
  • 9
5

Zubereitung

    Teig
  1. Dinkel- und Haferkörner mehlfein mahlen (in zwei Portionen, je 30 Sek/Stufe 10), umfüllen.
    Hefe, Milch, Butter, Agavendicksaft, Zitronenschale, Ei und Kardamom in den Mixtopf geben, Messbecher aufsetzen, 3 Minuten bei 37°C auf Stufe 2 verrühren.
    300g des Mehls zufügen, Messbecher aufsetzen, 4 Sekunden auf Stufe 4 vermischen, dann 3 Minuten kneten. 15 Minuten im geschlossenen Mixtopf gehen lassen.
    Das restliche Mehl hinzufügen, 3 Minuten kneten, dann den relativ weichen Teig in eine Schüssel umfüllen und zugedeckt an einem warmen Platz (oder bei 40°C im Backofen) 1 Stunde gehen lassen.

    Auf der bemehlten Arbeitsplatte noch mal mit der Hand durchkneten, 3 Rollen formen und zu einem Zopf flechten, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Das Eigelb mit dem Wasser, Agavendicksaft und der Milch verrühren, den Zopf damit bestreichen. Nach Geschmack mit Mandelblättchen o.Ä. bestreuen. Noch mal ca. 1/2 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen, dann in den nicht vorgeheizten Backofen (untersten Schiene) schieben. Backofen (Unter-/Oberhitze) auf 200°C einstellen. Je nach Backofen ca. 35-45 Minuten goldbrauch backen.

    Schmeckt lecker mit Butter und Marmelade, z.B. der Hasenfrühstück Osterkonfitüre. Wegen der süßen Marmelade nehme ich nur 80g Agavendicksaft, wer den Zopf lieber nur mit Butter isst, sollte etwas mehr nehmen.
10
11

Tipp

Falls du den Zopf frisch zum Frühstück backen möchtest, am besten den Teig über Nacht gehen lassen. Dann kann man auch sofort das gesamte Mehl zugeben und ihn an einen eher kühlen Ort stellen.

Man kann statt einem Zopf z.B. auch kleine Osternester backen, in die man ein Osterei hinein stellt (oder eine kleine Probe der Hasenkonfitüre).

(verändert und an den TM angepasst nach einem Rezept aus "Ingrid Früchtel Vollkorn Backbuch", Gräfe und Unzer Verlag 1985)


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare