3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Rhabarbertörtchen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 250 g Rhabarber, gewaschen aber ungeschält, in kleinen Stücken (ca. 0,5 cm)
  • 100 g Zucker
  • 80 ml Sonnenblumenöl
  • 1 Ei
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 280 g Joghurt oder Buttermilch
  • 50 g gehackte Haselnüsse
  • 300 g Mehl
  • je 1 TL Natron und Backpulver
  • 6
    15min
    Zubereitung 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Haselnüsse im Closed lid  4 Sek.auf  St. 5  hacken, umfüllen.


    Ei, Zucker, Öl und Joghurt 30 Sek. auf Stufe 3,5 verrühren.


    Nüsse, Mehl, Backpulver und Natron zugeben, 15 Sek. auf Stufe 4 unterrühren.


    Rhabarber zugeben, 20 Sek. Counter-clockwise operation  Stufe 2 mit Hilfe des Spatels unterrühren.


    Teig in Muffinförmchen füllen, im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad 25 Min. backen.


    Mit Puderzucker bestreut servierne.

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Da sag ích einfach nur:

    Verfasst von marflotho am 22. Mai 2012 - 19:02.

    tmrc_emoticons.p Da sag ích einfach nur: Schmeckt!!!!


     


    LG


    marflotho

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  •   Habe heute den ersten

    Verfasst von eigenart am 3. April 2012 - 16:20.

     

    Habe heute den ersten jungen Rhabarber geerntet und mich an dieses Rezept gemacht . Super Teig , lässt sich gut aus dem Topf holen und auf die Förmchen verteilen .

    Sehr saftig und lecker . Bei diesem Rezept passt alles .

    LG

    Sabine

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Habe Dein Rezept

    Verfasst von küchenqueen am 23. Juni 2010 - 00:36.

    Hallo


    Habe Dein Rezept ausprobiert,ich muß sagen sehr lecker und auch noch nach zwei Tagen ganz saftig.Wird es nächstes Jahr auch wieder geben.Leider darf man den Rhababer ja nur noch 2 Tage ernten.


    Gruß Küchenqueen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können