3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Schokogugl mit Cheescake-Herz


Drucken:
4

Zutaten

1 Portion/en

Für den Schokogugl:

  • 150 g Zartbitterschokolade
  • 250 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Stück Eier
  • 330 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 5 EL Kakaopulver
  • 150 g Milch

Für den Cheescake:

  • 2 Stück Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 500 g Magerquark
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
5

Zubereitung

    Schokogugl zubereiten:
  1. Die Guglhupfform (22cm Durchmesser) fetten. Und den Ofen auf 180°C vorheizen.

    Die Schokolade in den Closed lid und 10sec/St10 zerkleinern. Dann bei 4Min/50°C/St1 schmelzen.

    Zur Schokolade die Butter, Zucker und Vanillezucker sowie die Eier geben und 1Min/St4 vermengen.

    Dann das Mehl, Backpulver, Kakaopulver und Milch mit in den Closed lid geben und 2Min/St5 vermengen.

    Die Hälfte des Schokoteigs in die Guglhupfform geben und außen und innen mit einem Löffel am Rand hochziehen.

    Den restlichen Schokoteig derweil in eine Schüssel umfüllen.

    Den Closed lid mit etwas Wasser und mithilfe der Turbostufe grob reinigen.
  2. Cheescake zubereiten:
  3. Eier,Zucker und Vanillezucker in den grob gereinigten Closed lid geben und 1Min/St4 schaumig rühren.

    Den Quark und das Vanillepuddingpulver zugeben und 1Min/St4 vermengen.
  4. Die Cheescakemasse auf den Schokoteig in die Form geben.
    Dann folgt der übrige Schokoteig als Abschluss oben auf die Masse.

    Die Form dann für ca. 60 Minuten in den vorgeheizten Ofen stellen. Die Stäbchenprobe vor dem Herausnehmen nicht vergessen!
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Das Rezept ist für eine 22cm Guglhupfform vorgesehen.
Ich habe das Rezept auf Pinterest bzw. Springlane gefunden und habe es heute ausprobiert und für den Thermi umgeschrieben.
Der Kuchen schmeckt echt toll!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Sonne231182:...

    Verfasst von LemonGirl1982 am 22. Oktober 2017 - 21:23.

    Sonne231182:
    Ich wüsste nicht, was gegen die Silikonform spricht.... Allerdings hab ich damit keine Erfahrung. Teste doch mal und berichte. 😆

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Geht das wohl auch in einer Silikon gugelhupfform?...

    Verfasst von Sonne231182 am 15. Oktober 2017 - 21:49.

    Geht das wohl auch in einer Silikon gugelhupfform? Bei gleicher backtemperatur und Dauer?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sowas von lecker

    Verfasst von Fitnesstraumfrau am 14. September 2017 - 14:07.

    Sowas von lecker

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Dieser Kuchen ist sehr, sehr lecker....

    Verfasst von DanielaBarbara am 3. August 2017 - 13:36.

    Dieser Kuchen ist sehr, sehr lecker.
    Die Zuckermenge habe ich etwas reduziert und ein paar Tropfen Rumaroma zum Schokoteig
    gegeben. Diesen Schokogugl gibt es bei uns sicher wieder!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Engelchenhase...

    Verfasst von LemonGirl1982 am 25. Mai 2017 - 22:55.

    Engelchenhase:
    Ich habe eine 22cm-Guglhupfform benutzt. StareLaut Originalrezept ist die Menge auch dafür vorgesehen. Wobei ich sagen muss, dass die Form sehr gut voll war mit Teig und der ist auch gut aufgegangen im Ofen.

    Außerdem glaube ich, dass man die Zuckermenge leicht etwas reduzieren kann auf 150g oder 200g. Wobei - bei der Menge Butter is das auch schon egal. Der Kuchen ist eine Sünde wert, man sollte ihn einfach genießen! Big Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Rezept ist echt lecker habe das Original...

    Verfasst von Engelchenhase am 25. Mai 2017 - 19:20.

    Das Rezept ist echt lecker, habe das Original für eine 20ziger Gugelhupfform getestet, nicht dieses! Aber beim Abgleich konnte ich weder bei den Zutaten noch dem Vorgehen Unterschiede finden...du gibst leider die Grösse der Form nicht an! Magst du das vielleicht noch ergänzen?!! Smile Nicht jeder Bäcker/jede Bäckerin kann das anhand des Rezeptes abschätzen und man mag vielleicht auch nen grossen Gugelhupf platt machen, denn das Rezept löst Verlangen nach ganz viel mehr aus...war auch bei den Mitarbeitern meines Mannes so...da "klaute" (M)ann sich gegenseitig die letzten Krümel!! Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können