3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Schokolierte Bananen-Brot Happen


Drucken:
4

Zutaten

1 Portion/en

Teig

  • 2 Karotten, Geschält und in Stücke geschnitten
  • 1 Banane, Geschält und in Stücke geschnitten
  • 60 Gramm Margarine
  • 300 Gramm Dinkel-Vollkornmehl
  • 2 Teelöffel Honig

Schoko-Überzug

  • 1 Päckchen Dunkle Schokoladenglasur
  • 1 Päckchen Helle Schokoladenglasur
5

Zubereitung

    Karotten und Banane vorbereiten
  1. Die Karotten und die Banane in den Mixtopf geben und 10 sek./Stufe 5 zerkleinern.
  2. Karotten-Bananen Stücke umfüllen in eine Schüssel.
  3. Den Teig machen
  4. Die Margarine in den Mixtopf geben und 3 Min./50°C/Stufe 2 schmelzen.
  5. Jetzt die Zutaten für den Teig (Karotten, Banane, Dinkel-Vollkornmehl, Honig) in den Mixtopf geben und 3 Min./Dough modezu einem Teig verkneten.
  6. Den fertigen Teig mit Hilfe des Spatels aus dem Mixtopf nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche in Daumendicke Rollen formen.
  7. Die Teigrollen in schräge, 1-2 cm breite Stücke schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen.
  8. Jetzt noch die Teiglinge bei 180°C Umluft (vorgeheizt) für 20 Min. in den Backofen.
  9. Schokolieren
  10. Nachdem die Bananen-Brot-Happen fertig gebacken und ausgekühlt sind, die beiden Schokoglasuren laut Anleitung des Herstellers erwärmen und die Happen einzeln in die Glasuren eintauchen.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Das Ganze könnt ihr schön in einer kleinen Schüssel präsentieren (siehe Bild) und schön zum Snacken auf den Tisch stellen. Die Bananen-Brot-Happen sind nicht sehr süß. Die Süße kommt eher von dem Schokoladenüberzug.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare