3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Striebele Orginal badisches Rezept


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

10 Stück

  • 400 Milch ml
  • 4 Eier
  • 4 Päckchen Vanillezucker, Oder selbstgemachten
  • 400 g Mehl
  • 1 Prise Salz

Zum frittieren 1 Liter Sonnenblumenöl

5

Zubereitung

    Schmetterling einsetzten und alle Zutaten einwiegen
  1.  

    Aus Mehl, Eiern, Milch, Salz und 4 Päckchen Vanillezucker Closed lid Stufe 3 für  10 sec. Teig Reste runter kratzen mit dem Spatel. Nochmals für 20 sec. Stufe 4 verrühren bis ein flüssiger Teig entstanden ist. In einer hohen Pfanne (ca. 26 cm Durchmesser) 1 l Sonnenblumenöl kräftig erhitzen. Wichtig: Das Fett muss sehr heiß sein, da die Striebele sonst nicht schön kross werden.

    Den Teig portionsweise mit einer Suppenkelle in einen Trichter füllen (den Finger auf die Trichteröffnung halten, damit nichts ausläuft). Mit dem Trichter über das Öl gehen. Den Finger von der Öffnung nehmen. Den Teig wild in das heiße Öl fließen lassen, sodass eine lange, gekringelte Schlange entsteht (es sollte zum Schluss ein rundes pfannengroßes Gewirr sein) und ca. 2 Minuten backen. Wenn die Unterseite schön hellbraun ist, das Striebele mit einer Zange umdrehen und noch mal 2 Minuten backen. Herausnehmen und auf Küchenkrepp legen. Sofort mit Puderzucker bestreuen. So viele Striebele zubereiten, bis der Teig verbraucht ist.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Mit Puderzucker oder Vanilleeis sowie Obst ein Gedicht es gibt so viele Möglichkeiten probiert es aus ! 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Super geschmeckt! Menge für 2 Personen zu...

    Verfasst von criz am 6. November 2016 - 12:08.

    Super geschmeckt! Menge für 2 Personen zu viel.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Coridom, heute habe ich

    Verfasst von sabri am 17. Januar 2016 - 20:36.

    Hallo Coridom,

    heute habe ich dieses Rezept ausprobiert. Ich habe den auch mit einem Litermaß in das heiße Fett gegossen. Es hat sehr gut geklappt und war mit Puderzucker bestreut sehr lecker! Vielen Dank für dieses witzige Rezept und fünf Sterne dafür tmrc_emoticons.-). Liebe Grüße, sabri

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich glaub es nicht als Kind

    Verfasst von lollimix am 5. Dezember 2015 - 23:49.

    Ich glaub es nicht tmrc_emoticons.D als Kind hab ich das mal in Pennsylvania, USA auf einem Armish People Festival gegessen. Die kommen ja ursprünglich aus dem Badischen. Da hiess es nur anders. Aber das hatte damals sooo gut geschmeckt. Erinnerungen aus der Kindheit in den USA. 

    Werde ich auf jeden Fall  ausprobieren.

    Vielen Dank  für  das  Rezept

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Da  kommen

    Verfasst von Gremmi am 5. Dezember 2015 - 10:16.

    Da  kommen Kindheitserinnerungen an meine badische Heimat. Ich werde es dann mal ausprobieren

    Bin gespannt, obs noch genau so schmeckt.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Oh das glaube ich kaum aber

    Verfasst von Coridorn am 4. Dezember 2015 - 10:37.

    Oh das glaube ich kaum aber meine Tante nimmt ein Liter maß und gießt es in das Öl geht auch 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Kann man das auch mit einm

    Verfasst von scarabaeus64 am 3. Dezember 2015 - 22:16.

    Kann man das auch mit einm Spätzlehobel aus Metall ins Fett geben?

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • :love:danke

    Verfasst von Coridorn am 3. Dezember 2015 - 21:52.

    Lovedanke

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  •  Das hört sich sehr lecker

    Verfasst von martinamaria am 3. Dezember 2015 - 11:53.

     Das hört sich sehr lecker an, werde ich sicher in absehbarer Zeit probieren.... Es macht richtig was her. Vielen Dank für's einstellen.

     

    Liebe Grüße


    Martina

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ein Gericht meiner Kindheit!

    Verfasst von Jagdbeule am 1. Dezember 2015 - 23:30.

    Ein Gericht meiner Kindheit! Danke fürs einstellen  tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können